Welche Unternehmung = richtiges Highlight für 6-8 Jährige Mädchen?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von tosse10 22.11.10 - 13:10 Uhr

Hallo,

wir verschenken zu Weihnachten immer "Zeit" an unsere Nichten, das heißt genauer gesagt ein besonderer Ausflug. Die beiden sind aktuell 6 & 8 Jahre alt. Aber für dieses Jahr fällt mir irgendwie nichts ein bzw. weiss ich nicht ob es was für die Altersgruppe ist. Schön wäre auch, wenn ich bei der Aktion mein Baby (welches im Januar kommen soll) mitnehmen kann (im Tragetuch oder KiWa). Mein Mann wäre aber auch dabei, so das immer einer für die beiden Mädels zu 100% da wäre. Der Große von mir kann gut fremdbetreut werden für die Zeit.

Voriges Jahr gab es Kino mit allem drum und dran
Davor ein Besuch in einem sehr großen Zoo
Davor im größten Spaßbad der Umgebung
Davor in so einer Art Freizeitpark (aber mit der Zielgruppe 4-8 Jahre)
Davor Indoospielplatz

Es muss nicht zwingend was für den Winter sein, denn andere Ausflüge haben wir auch erst im Sommer gemacht.

Meine Ideen waren:

1. Wahl: Kletterwald/Hochseilgarten (Ist das schon was für das Alter? Die beiden sind sehr sportlich und fit so weit ich das beurteilen kann), da könnten mein Mann und ich abwechselnd mit klettern und das Baby betreuen. Alternativ klettern in einer Kletterhalle an einer Kletterwand.

2. Wahl: Ein größerer Freizeitpark wie Phantasialand (fangen sie damit schon was an?). Ist es nicht unheimlich nervig oft lange warten zu müssen?

3. Wahl: Eishalle (da habe ich aber Bedenken mit dem Baby)

Für andere Ideen bin ich auch total offen! Es ist irgendwie schwer sich was einfallen zu lassen, wenn man mit dem Alter sonst weniger zu tun hat. Die Mutter wusste auch keinen rechten Tipp....

LG
die tosse

Beitrag von engelchen28 22.11.10 - 13:25 Uhr

PONYREITEN #:-)! falls die mädels das nicht sowieso schon tun. vielleicht kann man das sogar mit einem "tag auf dem bauernhof" verbinden.

Beitrag von tosse10 22.11.10 - 13:31 Uhr

Die Familie hat selbst Pferde (8 Stück, davon 4 Pony´s nur für die Mädels 2 zum Reiten und 2 Shetty´s zum "spielen") und wir selbst haben eine Bauernhof wo sie auch regelmäßig sind. Das ist somit Alltag für die beiden.
Meine andere Nichte (Kleinstadtkind) kommt z.B. lieber zu uns und ist mit im Stall und reitet als z.B. schwimmen zu gehen.

LG

Beitrag von maxundich 22.11.10 - 13:35 Uhr

Hallo, hallo,

für den Kletterwald sind sie bestimmt noch zu jung. Auch im Phantasialand werden sie vieles noch nicht fahren dürfen.

Wie wäre es denn mit einem Besuch bei "Holiday on Ice" oder in einem schönen, großen Zirkus?

Viele Grüße
maxundich

Beitrag von tosse10 22.11.10 - 13:50 Uhr

Oh ja!!!!

Zirkus ist auch richtig schön! Zur Not muss dann mein Mann alleine mit hin, denn das ist wohl auch eher nichts um das Baby mitzunehmen. Aber das fänden sie bestimmt super!

LG

Beitrag von lady_chainsaw 22.11.10 - 14:33 Uhr

Hallo Tosse,

also wir waren im Sommer zum 7. Geburstag meiner Tochter im Kletterwals.

Es war schön und den Kindern hat´s auch Spaß gemacht, aber (!!) es ist doch besser, wenn sie älter sind. Denn dann sind die Kinder größer und kommen mit dem Klettern (bzw. dem Umhängen von einem Seil auf das andere) besser hin, denn so hatten sie echt Schwierigkeiten.

Also das würde ich erst so mit ca. 9 oder 10 Jahren empfehlen.

Phantasialand klingt doch prima #pro Auch wenn ich das nun nicht kenne. Aber wir waren im Belantis (Leipzig) und unsere Tochter konnte bis auf 3 Attraktionen alles mitmachen #freu - vlt. steht auf der HP vom Phantasia ja etwas dazu (beim Belantis stehen alle "Anforderungen" auf der HP für jedes Fahrgeschäft - ob Alter, Größe, Gewicht oder Begleitperson).

LG

Karen

Beitrag von atarimaus 22.11.10 - 15:02 Uhr

Hi,

entgegen einiger Meinungen hier, kann ich den Kletterwald empfehlen. Wir waren diesen Sommer im Kletterwald und die 4 und 6 Jährigen Kinder kamen super zurecht und waren danach stolz wie Oskar, dass sie es geschafft haben. Schau dass der Kletterwald auch einfachere Pacours anbietet, dann ist es auf jeden Fall etwas.

Gruß
Beate

Beitrag von tosse10 22.11.10 - 19:33 Uhr

Der den ich kenne, der hat verschieden Schwierigkeitsstufen (war zumindest 2007 so), damals gab es auch eine ganz niedrige Stufe (1,50m Höhe geschätzt). Ich werde mal auf die HP gucken, jetzt haben die ja bestimmt Winterferien.

LG

Beitrag von celi98 22.11.10 - 15:29 Uhr

hallo,

wo wohnt ihr denn? bei uns in hamburg würde sich eine fahrt mit der bahn in die stadt, hafenrundfahrt, besuch des doms oder die eisenbahnwunderwelt anbieten? vielleicht gibt es bei euch ähnliches.

lg sonja

Beitrag von baerchen110403 22.11.10 - 15:53 Uhr

Hallo,

Kletterwald ist eine tolle Idee. Du must halt schauen, ab welchen Alter/Größe angeboten wird. Üblich ist ab 8 Jahre. Meistens gibt es noch ein, zwei Pacorue für Kleinere ab 5 Jahren. Insgesamt schaffst Du in 2-3 Stunden als Änfänger eh nur 2 Pacoure. Meine Tochter war begeistert (6 Jahre). Klettern in der Halle kam nicht so an.

Freizeitpark: Kommt darauf, ob den Nichten so etwas liegt. Meine Tochter ist ganz verrückt danach, mein Neffe mit 10 Jahren fährt am liebsten nur Autoscouter, dem würde man keine Freude machen.

Viele Fahrgeschäfte sind ab 6 Jahre. Wir waren im Frühherbst im Holidaypark. Dieser war gut besucht, Wartezeit aber überall nur wenige Minuten. Im Frühsommer waren wir im Europapark, das war Klasse! Wartezeiten hier allerdings zw. 20-60 min. Die Zeit vergeht aber wie im Flug, meistens kann man ganz gut die anderen beim Fahren beobachten.
Auch hier am besten über die Internetseite informieren.

Ansonsten fällt mir höchsten noch ein: Spaßbad oder Therme.

Grüße Baerchen

Beitrag von juki 22.11.10 - 20:28 Uhr

Huhu...

Wo wohnt ihr denn? WIr waren dieses JAhr im Märchengarten in Ludwigsburg(Nähe Stuttgart)...
http://www.blueba.de/Maerchengarten/maerchengarten.html
dort kann man zum Bsp. lauf rufen "Rapunzel lass dein Haar herab"und es kommt;-) sind alsoMärchen zum ausprobieren....
hhttp://route.maerchenreich-teichtal.de/ier noch ein paar Adressen in ganz Deutschland

LG

Beitrag von gismomo 23.11.10 - 06:49 Uhr

Hallo,

kommt darauf an, wo ihr wohnt. In der Nähe von Stuttgart gibt es Tripsdrill, das ist ein schöner Freizeitpark, der auch für jüngere Kinder geeignet ist. Für die Altersgruppe deiner Nichten ist er optimal, es ist für jeden was dabei. Wir kaufen ab und an Jahreskarten für unsere Kinder, weil wir in der Nähe wohnen. Ansonsten das Playmobilland in Nürnberg oder am Bodensee das Ravensburger Spieleland. Das sind alles echte Highlights für Kinder dieser Altersgruppe, haben meine auch schon zum Geburtstag bekommen und waren total begeistert.

Ansonsten: Kindertheater (z.B. Burg Guttenberg, schau mal auf die Internetseite, die haben dieses Jahr als Stück "Wicke" im Programm - gibt aber sicher auch noch andere Kindertheater, einfach mal im Reisebüro erkundingen oder googeln).

Ebenso ganz toll sind die Aktionen des Wildtierparks in Bad Mergentheim. Der Park ist toll, es ist mein Lieblingszoo bzw. Tierpark. Man kann locker einen ganzen Tag dort verbringen, es sind auch zwei riesengroße Spielplätze dort. In den Sommerferien bieten sie immer Kinderaktionen an, man kann dann z.B. abends die Wölfe beobachten und Stockbrot machen, oder man kann die Tierpfleger begleiten, etc. Je nach Altersklasse. Ist aber immer sehr schnell ausgebucht, man muss sich rechtzeitig anmelden.

Das alles gilt für die Region Stuttgart/Heilbronn/Bad Mergentheim. Aber etwas Ähnliches lässt sich bestimmt auch bei euch finden.

lg
K.

Beitrag von dea51203 23.11.10 - 10:43 Uhr

Hallo,

wir waren schon öfter mit den Kindern in einem Museum - sehr oft werden dort spezielle Führungen und MItmach-Tage angeboten.

Bei uns im Kunstmuseum kann man zum BEispiel töpfern, Körbe machen etc....

Vielleicht gibt es ja bei Euch auch so was. Bei uns kann man auch Kindergeburtstage im Museum feiern.

Selbst eine Uhr machen oder solche Sachen.

LG ANdrea