Ultraschall Positiv und Bluttest Negativ????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sternly2010 22.11.10 - 21:47 Uhr

Hallo,
Freitag war ich beim FA, ich hab ihm meine Anzeichen gesagt und das meine Regel ausgebliebn is darauf meinte er gleich - Ultraschall- gesagt getan, ich hab ihm vorher gesagt das ich bereits 2 Urin test gemacht habe und beide Dev. NEgativ waren!!! Er meinte kein problem wir schauen jetzt erstmal, und tatsache er hat mir eine kleine Fruchthöhle gezeigt er sagte mir ich sei in der 5 Woche und er macht jetzt noch einen Bluttest. So jetzt is heute Montag ich hab das Ergebnis bekommen und bin am Boden zerstört, eben noch hies es Schwanger und jetzt auf einmal nicht mehr Schwanger der Bluttest ist Negativ, ich bin verwirrt ich bin traurig und ich weiss jetzt nicht mal mehr was ich denken soll. Ich geh morgen zu nem anderen Fa - zweite Meinung einholen- ich bin heute den 5 Tag drüber ich
weiiiiiis noch nich sonderlich lang..aber ich war ja eigentlich auch nur zur Kontrolle und dan so ne tolle Nachricht!!! Und jetzt alles komisch, was denkt ihr kam das schon mal vor??? Hilfe :(

Beitrag von shiningstar 22.11.10 - 21:52 Uhr

Ich glaube, so früh kann man auf einem US auch noch gar nichts sehen. Vielleicht ist es ein Windei vom letzten Zyklus oder eine Zyste oder so?! Ein Bluttest ist (leider) zu 100 % sicher...

Beitrag von siem 22.11.10 - 22:06 Uhr

hallo


also,entweder der arzt hat ein schlechtes us-gerät oder keine ahnung und eine zyste mit einer fruchthülle verwechselt.oder,ich will dir keine große hoffnung machen,die leute im labor haben mist gemacht und die blutproben verwechselt. der fall war im et-forum meiner tochter mal. eine sich voll gefreut, dass sie schwanger ist und fruchthülle gesehen und nächsten tag kam das negative bluttestergebnis mit der erklärung sie hätte wohl eine fg.aber ohne blutung und schlagartig das hcg aus dem körper geht nicht. am nächsten tag entschuldigte sich die praxis, dass sie doch schwanger wäre und die blutergebnisse vertauscht ware.
aber ich glaube die chance sind gering.
würde auch zum anderen fa gehen. auch bei einem windei wäre hcg im blut nachweisbar.

drücke dir die daumen

lg siem

Beitrag von schlingelchen 22.11.10 - 22:28 Uhr

Hallo,
manchmal gibt es zu diesem Zeitpunkt,wenn die Mens kommen sollte, eine kleine Blutansammlung in der Gebärmutter die aussieht wie eine Fruchthöhle. Da sind sich die FÄ manchmal auch nicht so sicher.
Ich würde es dir natürlich sehr wünschen,aber die Chancen bei einem neg. Bluttest sind extrem gering.
LG,Anja