Outing 3. Junge

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nanny38 23.11.10 - 09:20 Uhr

Wir haben gestern unser Outing bekommen, wir bekommen unseren dritten Jungen. Bin schon ein bißchen traurig, weil es immer mein Herzenswunsch war ein Mädchen zu haben.

Ich liebe meine Jungs und auch den Babyjungen in meinem Bauch über alles, aber irgendwie fehlt etwas.

Wem geht es genauso?

Lg nanny

Beitrag von ines_24 23.11.10 - 09:35 Uhr

#winke

hab ne freundin und die auch hat ihren 3. jungen bekommen sie wollte auch so sehr ein mädchen...aber ihr mann kann halt nur jungs :-D

lg ines

Beitrag von lelou83 23.11.10 - 09:36 Uhr

huhu,

ich hab in der 16 ssw zu 80%ein jungenouting bekommen.war aber die ganze zeit der meinung das es ein mädchen wird.wäre auch echt schön gewesen so eine kleine püppi.haben ja auch schon einen sohn.nun haben wir nächste woche wieder termin und ehrlich gesagt hoffe ich das aus 80 100%werden.

aber ich kann dich gut verstehen.ich komm dir jetzt auch nicht mit sprüchen wie hauptsache gesund.
ist ja nicht schlimm wenn man sich insgeheim ein bestimmtes geschlecht wünscht.

ich bin mir sicher die entäuschung ist bald weg und du freust dich genauso wie über die anderen 2.


lg jana mit mirek elias(5)&finley lennox(20ssw)

Beitrag von bambi85 23.11.10 - 09:43 Uhr

ich finde das ist ganz normal. ich hab zwar erst einen einen jungen wünsch mir aber das jetzt das das zweite ein mädchen wird. wenn es am ende doch nicht so ist wäre ich am anfang auch enttäuscht aber dann kommt doch die freude.

Beitrag von ally28 23.11.10 - 09:45 Uhr

Hallo!
Lass dich erstmal #liebdrueck
Ich kann dich schon verstehen. Wir haben schon zwei Jungs,wollen im Oktober für Nr. 3 üben, und ich wünsche mir so sehr noch einen Jungen. Ich will sooo gerne eine Jungenmama sein. Ich stell mir das einfach total schön vor. Von daher wäre ich auch enttäuscht, wenn es ein Mädchen werden würde. Aber letztendlich wissen wir ja, dass wir das Kind einfach lieben werden, und ich denke, wenn du deine drei dann aufwachsen siehst wird auch irgendwann das Gefühl weg gehen, dass da eigentlich noch ein Mädchen hätte sein sollen. Es kommt wie es kommt und es ist wunderbar.
Und es gibt tausend gute Gründe, warum Jungsmama sein toll ist. (Finde ich).
Aber lass dich bloß nicht runterziehen von Kommentaren wie:"Ach, wird es wieder nur ein Junge???" Die habe ich schon in der 2. SS mit Junge bekommen...
Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Mann! Du wirst bestimmt die beste Jungsmama, die man sich vorstellen kann!!!
Ally :-)

Beitrag von liamluca 23.11.10 - 10:05 Uhr

#winkeHallo,

wir bekommen auch unseren 3. Jungen, aber ich bin jetzt nicht so enttäuscht, auch wenn ich persönlich ganz gern ein Mädchen gehabt hätte, war mir irgendwie von Anfang an klar das es wieder ein Junge wird, sehr zur Freude meiner 3. Männer hier zu Hause. Die wollten nämlich alle einen Bruder/Sohn;-);-).... Das einzige was mir wirklich schwer gefallen ist, war die Namenswahl, aber auch das haben wir jetzt alle zusammen abgestimmt.....


Liebe Grüsse

Beitrag von lettie-lei 23.11.10 - 10:03 Uhr

Unser Nachbar (ich könnt ihm eine reinwürgen!) wollte unbedingt ein Junge! Seine Frau bekam nach 3 Mädchen das vierte und es war wieder ein Mädchen. Die Ehe ist kaputt, der Mann hat sie sitzen lassen und mit seiner Freundin ins Ausland abgezischt, um sich vor Unterhalt zu drücken.
So sehr ich Dich verstehen kann und ich will Dich echt nicht bevormunden oder belehren - aber die Geschichte hat mir gezeigt: Das Geschlechtw ird überbewertet! Hausptsache gesund! (hoffe, Du verstehst da snicht falsch! :-( )

Beitrag von halbling 23.11.10 - 10:08 Uhr

Hallo!
Also sorry, aber ich glaube kaum dass das Geschlecht eines Kindes einen Vater dazu veranlasst seine Frau mit drei anderen Kindern sitzen zu lassen!
Da spielen noch ganz andere Beziehungsprobleme eine Rolle...und ich finde es schon sehr mutig von dir, solche Unterstellungen zu machen!
LG
Alex mit Carolin und kleinem Bruder 18SSW

Beitrag von lettie-lei 23.11.10 - 10:38 Uhr

Ist keine Unterstellung, sondern er hat es offen zugegeben!

Beitrag von insto76 23.11.10 - 10:06 Uhr

wir bekommen unsren 4. jungen !
mein mann und ich waren der festen überzeugung,daß es ein mädchen wird.
aber seitdem wir endlich einen namen für den kleinen gefunden haben,freuen wir uns tierisch auf ihn.

Beitrag von franzi864 23.11.10 - 10:10 Uhr

hallo
Ich kann dich verstehen bin auch mit dem 3.Junge schwanger ich war gar nicht so enttäuscht hab irgendwie mit gerechnet:-)
Aber trotzdem schade wenn ich so durch die Mädchenabteilung schlender:-(
Aber Jungs sind auch was feines vorallem später sind gute Handwerker und ne Altersvororge grins.
Dafür suchen wir uns die Schwiegertöchter aus und hoffen auf Enkelinnen:-p

Ich freu mich auf meine Monster und Erfahrung mit Jungs haben wir ja#verliebt

Liebe Grüße und mach dich nicht fertig

Beitrag von ally28 23.11.10 - 10:22 Uhr

"Dafür suchen wir uns die Schwiegertöchter aus" #rofl
Genau! Sehr gute Einstellung, Franzi!

Beitrag von bunny2204 23.11.10 - 10:12 Uhr

Huhu Nanny,

kann dich gut verstehen...ich bekomme auch mienen dritten Sohn - und bin schon etwas traurig deswegen (ich hab aber den Vorteil, dass es mein viertes Kind ist und ich schon eine Tochter habe...)

Hätte man mir beim dritten Kind gesagt, dass es wieder ein Bub wird, dann hätte ich echt losgeheult....

LG BUNNY #hasi 23. SSW

Beitrag von ally28 23.11.10 - 10:15 Uhr

Mir ist gerade noch eingefallen, dass gestern eine Mama geschrieben hat, dass es garnicht so wichtig ist, was es wird sondern, dass es doch unendlich viel spannender ist, wie es wohl aussieht. Von wem es welche Merkmale übernimmt, Haarfarbe, sieht es den andern ähnlich (ich habe bisher zwei optisch und charakterlich völlig verschiedene Jungs) ... Das fand ich sehr schön. Und ich glaube, was auch hilft, ist, dem babyboy einen Namen zu geben.
Ist eure Familienplanung mit Nr. 3 abgeschlossen?
Liebe Grüße nochmal,
Ally