Blutungen bei 6+0, zurück aus dem KKH... Hoffnung aufgeben??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von senga2311 23.11.10 - 12:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben..

Ich hatte jetzt seit zwei-drei Tagen leichte Blutungen.. aber am Anfang nur so bräunlichen Ausfluss, ganz selten. Erst hab ich mir da noch nichts dabei gedacht.. aber gestern abend war schon bissl mehr am Toi-Papier.. naja.. aber nach dem wegwischen war alles wieder weg.. aber heute gings weiter.. bin dann gerade zur Untersuchung ins KKH...

Der Arzt sagt:

Es sieht nicht gut aus, er denkt, dass die SS nichts mehr wird, er will sich aber nicht festlegen, weil er schon alles mögliche in seiner Laufbahn erlebt hat.. Naja.. er meinte bei 6+1 müsste man eigentlich schon Herzaktion und einen Embryo sehen, aber er hat nur eine Fruchthöhle gefunden.. (bin aber wahrscheinlich erst 6+0, hab ich dann daheim nochmal nachgeguckt) Dann hat er aber noch gesagt, dass in diesem Stadium natürlich ein Tag hin oder her extrem viel ausmachen kann, und dass morgen oder übermorgen das Bild schon wieder ein ganz anderes sein kann... Und dass die Blutungen Mutterseitlich kommen und nicht vom Embryo, was das auch immer heissen mag..

Er hat mir zwar nicht sonderlich viel Hoffnung gemacht, und auch gleich über Ausschabung oder nicht gesprochen, und wie schnell wir wieder loslegen könnten etc. Ich soll aber noch bissl abwarten und wiederkommen, wenn ich starke Schmerzen oder Blutungen bekommen, ansonsten am Donnerstag nochmal vorbeischauen. Dann können wir gucken, was sich getan hat, und ob eine Ausschabung sinnvoll ist..

So ... jetzt habe ich mich schon fast verabschiedet, aber eine Resthoffnung ist doch noch irgendwie da... was meint ihr denn? Wars bei einer ähnlich, und ist es dann weggegangen oder dageblieben? #schmoll

Ich weiß grade nicht, was ich denken soll... #heul

Beitrag von bunny2204 23.11.10 - 13:00 Uhr

Hallo,

ich hatte in jeder SS Blutungen, von braun über dunkelrot bis hellrosa....die Blutungen gingen von der 5. bis zur 13. SSW....inwzischen hab ich hier drei Kinder rumlaufen und bin in der 23. SSW.

Und meinen zweiten Sohn sah man auch erst nach unendlichen Suchen und dann nur ganz verhalten..da war ich schon in der 8ten Woche. Er hatte sich einfach versteckt.

Lass den Kopf noch nicht hängen!

LG BUNNY #hasi

Beitrag von poky81 23.11.10 - 13:05 Uhr

Das Herz habe ich auch erst in der 8. SSW klopfen gesehen, also bei 7+0. Vorher sah man bei mir auch nur nen Punkt. Laß den Kopf nicht hängen und warte ab, was die Zeit bringt!!!

Beitrag von -vivien- 23.11.10 - 13:08 Uhr

ich hatte von der 7ss. bis zur 9ssw leichte blutungen. richtig hellrot.

aber bei den angaben von deinem arzt bin ich ein wenig geschockt.
ich war zb in der 6ssw beim fa und man hat nichts gesehen. nur eine gut aufgebaute schleimhaut. erst in der 7ssw konnte man was kleines erkennen.

das herz hat bei unserem kleinen erst ende der 8ssw geschlagen.
alles völlig normal meinte man zu mir im kh

geb dir hoffnung nicht auf. ich dachte damals auch es ist alles vorbei.
unser kleiner ist nun knapp 15 monate alt;-)

da du aber blutungen hast muss du dich schonen. ich lag 2 wochen im kh und hatte strenge bettruhe

alles gute#klee

Beitrag von shiewa2003 23.11.10 - 13:15 Uhr

Also ich würde an deiner Stelle die Hoffnungen nicht aufgeben, so ähnlich ging es uns auch, bei mir wurde in der 5ten woche nur ne gut aufgebaute Schleimhaut gesehen, sollte ne Woche später nochma hin kommen und war noch keine wirkliche veränderung gesehen ausser noch nen unförmiger Schwarzer Fleck, der einem Bluterguss ähnlich sah, meine FÄ hatte uns gleich alle Hoffnungen genommen und wollte dann 1 Woche später ne Ausscharbung machen... Waren dann noch bei zwei anderen Ärzten und die meinten, jetzt schon von ner Ausscharbung zu sprechen is völliger Blödsinn, wenn denn gehts meistens alles von alleine ab, ich solle erstmal abwarten, all zuviele Hoffnungen haben die uns auch nich gemacht... dann war die Woche ran als die Ausscharbung gemacht werden sollte, sollte 2 Tage vorher nochma zu meine FÄ zur Kontrolle kommen und auf einmal meinte sie nur während sie US gemacht hatte, "is ja komisch, es war auf einmal ne schöne Fruchthülle zusehen mit einem winzigen Punkt drin,sowas habe ich ja noch garnicht erlebt"... ja und das wars dann mit der Ausscharbung, noch eine Woche weiter war dann auch nen Herzschlag zusehen, ich glaube das war so in etwa 8te/9te Woche und bin nun in der 28 Woche Schwanger ;-)

Muss auch noch dazu sagen, ich hatte von anfang an bis in etwa zur 16te woche oft Blutungen, hatte Utrogest verschrieben bekommen und musste mich körperlich schonen...

Lass den Kopf nich hängen, ich weiß wie das is, versuch positiv zu denken, ich drück dir jedenfalls die daumen das es bei dir auch so gut verläuft wie bei uns #liebdrueck

LG Steffi & Babyboy inside 28 SSW :-)

Beitrag von sterretjie 23.11.10 - 13:25 Uhr

Ich finde diese tolle positive Beitrage klasse. Genau das wegen bin ich auf Urbia. Mädels ihr seit toll.

Für dich wünsche ich positive Gedanken und viel Glück das dein Krümmel es schafft.

LG Shani mit einem #stern im #herzlich

Beitrag von mama-02062010 23.11.10 - 13:22 Uhr

Das Herz schlägt doch erst in der 8.ssw.

Hatte auch erst vor ein paar wochen Blutungen in der 6.ssw, da konnte der Arzt nichts sehen, er hat auch gesagt das um diese Zeit keine Herztöne da sind, sonst hätte man die suchen können.
Blutungen sind bei mir auch erst schwächer und teils gar nicht mehr gewesen, dann habe ich ein folgeschweren Fehler gemacht und abends was schweres gehoben und Nachts kamen dann starke Blutungen, morgens zum Kh und abends wurde ich ausgescharbt. Da man nichts mehr gesehen hat, starke Blutungen waren und mein HCG wert gesunken ist.

Der Arzt hat gesagt man sollte es ausscharben da es zu infektionen oder gar zu krebs kommen kann.

Vielleicht hilft nur noch schonen.

Beitrag von senga2311 23.11.10 - 13:33 Uhr

Vielen dank für eure aufmunternden Worte.. ich denke, es sieht wirklich nicht gut aus.. bin gerade nochmal auf toilette gewesen, und wieder Blut.. zwar auch immer wieder bissl bräunlich, aber eben auch rot mit Stückchen.. sorry für die Beschreibung...

Der Arzt muss ich sagen, war schon ganz lieb und so.. habe halt nur gerade schnell sachlich wiedergegeben, was seine Aussagen waren..

Er meinte eben, dass man bei 6+1 einen ca. 4mm großen Embryo sehen sollte teils schon mit Herzaktion, aber bei mir war eben nur die Fruchthöhle erkennbar.. er hat keinen Inhalt gefunden..

naja.. wir werden jetzt einfach mal abwarten.. Schmerzen habe ich keine..

Donnerstag dürfen wir ja wieder hin.. Ich sag euch dann Bescheid, und verabschiede mich dann ggf.. #schmoll

Beitrag von connie36 23.11.10 - 14:04 Uhr

bei 6+0 war nur eine 6mm kleine fruchthülle, leer zu sehen, bei 6+3 eine immer noch leere 7,5 mm kleine hülle und bei 7+1 war dann erst ein 3mm kleines zwergi mit herzschlag drin.
also alles kann, nix muss.
hört sich bei dir nach einem hämatom an.
lg conny 29.ssw

Beitrag von senga2311 23.11.10 - 17:20 Uhr

an ein hämatom habe ich zwar auch mal gedacht, aber hätte man das nicht beim Ultraschall dann sehen müssen? Dass das Blut daher kommt?

Beitrag von connie36 23.11.10 - 17:51 Uhr

er sagte doch es käme seitlich oder?
so habe ich es zumindest verstanden, dann stand da nur noch was mit mutter seitlich, deshalb dachte ihc du meintest aus der gebärmutter seitl.
das hört sich dann nach einem hämatom an.
drück dir die daumen, das es gut ausgeht.
lg conny

Beitrag von senga2311 23.11.10 - 18:06 Uhr

nein, ich meinte im Sinne von seitens der Mutter.. Also ich bin am Bluten, und nicht die Frucht sozusagen.. ich weiß aber nicht, was das zu sagen hat..

Beitrag von nanunana79 23.11.10 - 14:34 Uhr

Hey,

klar, Blutungen sind natürlich nicht so doll in der SS, aber es gibt hier relativ viele Frauen die immer wieder SB haben und alles geht gut.

Schau mal in meine VK, da ist ein Foto von 6+0. Ich bin 2 Wochen später 4 Tage zurück gestuft worden, obwohl das laut meinem ZB eigentlich auch nicht passt. Aber das Kleine entwickelt sich sehr gut weiter (toi,toi,toi)

Also, warte mal noch ab, das kann nächste Woche schon wieder ganz anders aussehen.

LG