Ständige Beschwerden!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alex240688 26.11.10 - 10:54 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin hetzt in der 17+5 ssw schwanger.

Ich muss sagen ich konnte meine Schwangerschaft bis her noch nicht wirklich genießen.Erst die Übelkeit und Ischiasnerv jetzt kommt noch mehr dazu Rückenschmerzen etc.
Ich habe ein stängiges unwohl Gefühl und ständige Beschwerden.
Ich plage mich mit Tagelangen durchgehenden Kopfschmerzen trotz Magnesium und Eisen Zusätzen.
Meine Ärztin sagt immer ich soll Magnesium nehmen aber das mach ich ja schon.

Hinzu kommt meine ständige Angst das was passiert da ich im letzten Jahr schon 2 FGs hatte.
Vor einigen Tagen merkte ich mein Baby das erste mal und nu ist es auch schon wieder vorbei und ich spüre garkeine Bewegungen mehr.
Ist das normal?????

Beitrag von binesa80 26.11.10 - 10:59 Uhr

In dem Stadium der SS merkt man die kleinen noch nicht täglich und auch nicht regelmäßig.

Gegen die ganzen Beschwerden hab ich von meiner Hebamme Akkupunktur bekommen. Das hat super geholfen und ab der 24. ssw war ich dann glücklich schwanger!

Beitrag von alex240688 26.11.10 - 11:03 Uhr

hat das denn überhaupt was zu bedeuten mit den kopfschmerzen?
ich habe erst am 8.12 einen Termin bei meiner Hebamme.
Ich dachte eigentlich imer die kommen nachhause aber ich muss dort hin.

Beitrag von binesa80 26.11.10 - 11:09 Uhr

Hmmm, in meiner ersten SS hatte ich nur ganz am Anfang zweimal Migräne, dnn nicht mehr (bin eigentlich Migräne-Patientin). Jetzt hab ich auch ständig Kopfschmerzen, aber ich krieg es mit viel trinken ganz gut in den Griff und geh dann abends früh ins Bett. Ob das was zu bedeuten hat? Keine Ahnung... Denke, dass der Körper halt auf alles reagiert, was da passiert und wenn das Kind wächst und Hormone ausgeschüttet werden reagiert der Körper mit Übelkeit oder Kopfschmerzen.

Was ide Hebame betrifft: Manche, die keine eigene Praxis haben kommen nach Hause. Aber in der Regel kommt sie nur kurz vor und kurz nach der Geburt zu dir. Meine war nie bei mir, ich wollte wieder fit werden nach der Geburt und bin dann immer zu ihr gelaufen...