Ich glaub so verkorkst is keine andere Beziehung XXXXl lang

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von chantal1804 26.11.10 - 11:03 Uhr

Im Dezember bin ich mit meinem Freund 2 Jahre zusammen.

Ich fang ganz vorne an....

Dez.06 bin ich mit meinem Mann in eine Doppelhaushälfte gezogen da das 4 Kind unterwegs war und wir platz brauchten. Der kl. kam im Mai 07 und danach ging alles ganz leicht den Bach runter.

Ich zu Hause bei den Kindern, er arbeiten.
Sobald er von der Arbeit kam nur am meckern und nörgeln, durfte nich nach Kind aussehen bei uns.
Wir hatten nette Nachbarn mit denen wir mal super auskamen, war davor nich so. Die hatten 2 Kids und alle kamen super miteinander aus.
Nachdem der kl. in 3/4 Jahr platzte mir das erste mal der Kragen und ich schlug ne Eheberatung vor - haben uns ständig angeschrien, er eher mich weil ich das nich vor den Kindern tun wollte und er darauf aber keine Rücksicht nahm - die er nich machen wollte da wir ja keine Probleme hätten.Ich ließ es so laufen und war immer mehr gefrustet, Sex war nur noch Erfüllung ehelicher Pflichten.

Der Nachbar war jeden Freitag mit seinen Kindern bei uns-seine Frau war immer auf achse von Freitag abends bis Sonntag- spieleabend.Mein Mann ließ mich immer öfter mit ihm alleine sitzen und verschwand einfach ins bett.Wenn er ausgetrunken hatte ging er auch nach Haus, aber wir hatten viel zeit zum reden und ich ihm beim zuhören zwecks EX Frau.
Jan 08, saß dieser Mann wie ein häufchen elend bei uns weil seine Frau ihn verlassen hatte und er erfahren hat das sie in schon 2 jahre lang betrogen hat, vielleicht auch länger is ja auch egal.

März 08, hat uns der Nachbar zu seinem Geb. eingeladen, der gleiche Tag an dem ich auch hab.
Wir waren alle drüben die kids hab ich irgendwann ins Bettgebracht und das Babyphone stand neben mir.Mein Mann verzog sich gegen 12 wieder und ich blieb mit den anderen sitzen. (Wir sind nie ausgegangen weder essen noch Kino und am We mal zum Tanzen ging alles gar nich) War froh mal unter Menschen zu sein. Gegen eins war ich noch die einzige + seine Tochterdamals 10 die wach geworden war.Bis 6 uhr morgens haben wir dann zu dritt Karten gespielt und ich habe mich nach ganz langer Zeit das erste mal wieder richtig gut gefühlt.Er schmiss mich dann raus und da war ein knistern zwischen uns ging gar nich.Wusst gar nich was mit mir los war.

Er war dann ne weile nich zu Haus mit den Kids und in seinem Urlaub haben wir dann am Telef darüber gesprochen das wenn seine Tochter nich gewesen wär wir uns geküsst hätten.
Ich trennte mich von meinem Mann, weil mir das zeigte das es der kinder wegen nichts bringt zusammen zu bleiben und wenn ich ei einem anderen so reagiere dann....

Er hat das alles so hingenommen und nur gesagt " ok, wenn du meinst dann is da so", HAt er mich noch geliebt? Hätte er sonst nich um mich/uns gekämpft?

Naja es dauerte noch einen Monat dann lief was zwischen mir und dem Nachbarn, aber nur kurz weil er immer noch an seiner Ex hing, ihm das alles zu schnell gaing dann und meine 4 kinder kamen auch noch dazu. Wir haben uns weiterhin unterhalten hatten gelegentlich Spaß miteinander.Bis ich das alles so nich mehr wollte entweder ganz oder gar nich.
Ganz wollte er nich, so ließ ich mich darauf ein auch andere Männer kennenzulernen. Was bei mir nur online möglich war. Da gab es einen ganz netten lieben wir haben viel telefoniert undich kannte nach 3 wochen vom erzählen schon seine ganze Familie, nur konnte ich nich wirklich von dem Nachbarn loslassen. Zwischendurch merkte ich wie er immer eifersüchtiger wurde wenn ich von dem anderen Sprach und im Dezember 08 zum Nikolaus gestand er mir ganz offen und ehrlich seine Liebe. Er bekam von mir einen Korb, weil ich damit nich gerechnet hatte und danch brauchte ich 14 Tage für mich.Nach diesen 14 TAgen haben wir dann zueinander gefunden und das ist jetzt fast 2 Jahre her.
Seine Kinder haben es dann auch erfahren und es war offiziell.
Mit den Kinder hab ich auch heut noch keine Probleme und meine mit ihm auch nich.

Mein Problem is seine EX.
Die DHH von den ist gekauft und als ich mit ihm schon fast 1 Jahr zusammen war, da haben die 2 erst beschlossen das haus zu verkaufen.

Jetzt wohnen immer noch beide zusammen dort und verkauf is nich in sicht.

In den knapp 2 jahren habe ich mit ihm und meinen Kindern bei mir zu haus wenn es hoch kommt 3x gefrühstückt, aber auch nur wenn sein sohn bei meinem geschlafen hat.Ich fühstücke meist mit den Kids allein und er bleibt im bett liegen. -Komm mir dann vor als wenn ich noch mit meinem ex zusammen wär.der hat das genauso gemacht - Zusammen mittag gab es noch nie und Abendessen auch nich. (Außer wir gehen essen)

Unter der Woche sehe ich ihn mal 2x mal 3x abends wenn seine kinder im bett liegen. Dann kommt er rüber und nach ner halben stunde gehen wir ins bett weil er früh raus muss oder er offenbahrt mir das er in sein bett geht.( Dann verzichte ich lieber auf das halbe stunde sehen) Am Samstag seh ich ihn nie und am Sonntag mach ich meist mit meinen kids was allein oder sein sohn is noch dabei nur er nich. Wenn wir was zusammen machen dann weil ich ihn gefragt habe ob er mit mir was machen möchte. da kommt nie ob wir/ich mit ihm was machen möchte. Samstag sehen wir uns nie weil seine ex nie zu hause ist oder er keine lust hatt. wie letzte woche. wenn sie dann mal zu hause ist am samstag dann hat er zeit für seine freunde nur nich für mich.
Seine Frau macht mich vor seinen kinder schlecht vom allerfeinsten.
Kommt dann gut wenn seine kids vor mir stehn und sagen " Du hasst Mama ja sowieso" , ich hab ihm das erzählt und er meint "was soll ich jetzt dazu sagen" Vor 2 monaten sagte mir das seine tochter und letzte woche sein sohn.Er nimmt alles in kauf was sie tut und sagt auch wenn er sich bei mir darüber aufregt.
Er würde nie zu ihr sagen ich bin samstag nich da ich geh zu meine freundin, NÖ da bleibt er lieber zu haus und ich sitz allein.vor 14 tagen fragte er mich per sms ob ich was geplant hätte für den samstag abend. hatte ich nich hatte ja auch alle 4 zu haus.

Aber muss ich denn immer was planen und weggehen damit ich am WE auch mal was von meinem Freund habe?

Er darf die kinder nur dann allein zu Hause lassen, ( auch mal 2h) wenn er zur KG muss oder wenn sein Schwager ihn brauch oder wenn elternabend in der schule is, is egal wo er hin geht, da is das völlig ok. Aber wehe er würde die halbe min bis zu meiner Haustürlaufen.
Nein für mich die kids mal ne stunde allein lassenwürde er nie tun weil sie das nich möchte und er nimmt das alles in kauf.

Was bin ich eigentlich für ihn?

Wenn ich er wär würd ich mir nix von der ex gefallen lassen und das gleich gar nich. wenn was wär wäre er in ner halben min wieder zu haus. von mir verlangt/ was heißt verlangen....aber ich soll dann Samstag abend wenn seine und meine im bett sind zu ihm rüber kommen.

ich hab es langgenug auch getan, das babyphone dabei und gut. meine sind 10, 6, 5 und 3 seine zwei 12 und 6.

Warum kann er das nich auch tun?
Es kommt auch vor das ich ihn dieganze woche gar nich seh. Ich liebe ihn aber soviel streit und außeinandersetzungen hat ich in 4 jahren ehe nich mal mit meinem Ex. in den letzetn 3 monaten bald alle 14 tage immer wieder wegen seiner ex und das er macht was sie will.

Sie stellt ihn auch vor seinen kindern nich gerade nett hin und spielt mit den kindern wie mit einem ball. Nich das sie nur am WE unterwegs is, wenn sie 4x die woche abends erst nachts nach hause kommt, kann ich ihn auch nich sehn, aber die kinder sind immer wieder der meinung , das mama doch jeden tag zu hause ist. Am anfang kam ich mit ihr auch noch gut aus aber diese frau hab ich mittlerweile gefressen.Sie schafft es nich mal den kindern gute nacht zusagen wenn sie schon im bettliegen, ich hätte das nie geglaubt wenn ich es nich erlebt hätte. Papa bringt die kinder jeden abend ins bett und wenn ich mit drüben bin (gaaanz selten) dann sag ich den zweien im bett auch noch gute nacht.Die große bekommt ihr küsschen und ihre umarmung der kleine mag das nich, is auch ok. Ich bring seine mit ins bett, wie gesagt wenn es vor kommt, er hat das bei meinen noch nie gemacht.

nur ins bett gelegt har er die 2 kleinen mal wenn sie "100x" die treppe wieder runterkamen.

so hab ich mir meine beziehung nich vorgestellt, im moment steh ich davor alles hinzuschmeißen, stand ich schon öfter.Aber ich hab sämtliche sms gelöscht das mach ich nun fast alle 2 tage, hab ich vorher nie getan, ich hab immer alles aufheben müssen zum wieder nachlesen und bei speicher voll hab ich es im computer gespeichert. das war einmal.

Wir haben das Thema so oft und alles was ich immer zu hören bekomme is," Ich liebe dich und das weißt du aber ich habe keine kraft mehr noch gegen sie (EX) anzugehen." und ich hab ihm gesagt ich habe auch keine kraft mehr, so oft wie ich allein bin da kann ich auch single bleiben und mir geht es besser. - DArauf reagiert er nich.

Meine Freundin redet schon seit einem Jahr das ich schluss machen soll.zusammen ziehen werden wir wohl auch nie er meinte mal er will sein eigenes leben leben un d falls das haus jemals verkauft werden sollte, möchte er seine eigene wohnung.Kann ich ein stückweit auch verstehn, aber ich bin ein familienmensch oder eben richtig single aber so ich kann das alles nich mehr.

Wenn ich an mich und meine kinder denken würde wäre der schlussstrich wahrscheinlich das beste, aber wie weiter solange die noch neben an wohnen und ich liebe ihn doch.....
Wenn ich jetzt schluss mach hat sie doch gewonnen, denn ich werd das gefühl nich los das sie ihn nich loslassen kann und wieder zurück möchte.Er würde nie zu ihr zurück gehn.


Warum muss das leben so scheiße sein oder machen wir es selber nur so?

Falls ihr das alles gelesen haben solltet und dann noch antwortet dann ein ganz ganz großen Dank an euch.....

Gang liebe grüße von einer immernoch verliebten und mega verzweifelten 4 fach Mama







Beitrag von mauskewitzki 26.11.10 - 12:12 Uhr

Hallo,

ich bin sehr glücklich mit meinem Mann, wir haben auch vier Kinder. Ich sage aber immer zu ihm, dass das nie ein Grund für mich wäre bei ihm zu bleiben. Mein Leben ist zu kurz um unglücklich zu sein! Wenn man es wirklich versucht hat und es klappt nicht, sollte man sich trennen.

Ich habe duch die Ehe meiner Eltern sehr viel gelernt, die waren viel zu lange zusammen! Wenn einer anderen Ansprüche an eine Beziehung hat wie der ander ist es immer schwer. Wenn du nicht damit leben kannst und willst ist es doch reine Zweitverschwendung.
Es gibt da draußen bestimmt jemand der besser zu dir passt. Allerdings solltest du dich nicht gleich wieder in eine neue Beziehung stürzen, denn diese Flucht bringt meistens auch nicht das ersehnte Glück.

LG #winke

Beitrag von chantal1804 26.11.10 - 13:16 Uhr

von der Zeitverschwendung redet meine Freundin auch immer.Bin kein Kind von Traurigkeit was männer betrifft, in meiner Jugend natürlich mehr. Ich mein es gibt 2 die mich auf Händen tragen würden,und 1 der is wohl son richtiger Kindernarr den kenn ich nur kurz.

Das ich 4 Kinder hab stört nich jeden und dens stört is dann fehl am platz.
Neue Beziehung,Nein ich glaub ich wär dann erstmal geheilt und nich nur das.
Die Wunden müssten erst mal heilen.Ich glaub wenn er nich gleich nebenan wohnen würde, wär vielleicht schon alles gelaufen, oder auch nich #kratz
Ich liebe ihn ja und wie geht man dann damit um ihn jeden Tag zu sehn und doch nich mehr zusammen sein?

Ich such ja schon seit einem Jahr ne neue bleibe für mich und die Kids, wenn das man so einfach wäre, hätte ich meine koffer schon gepackt.

Trotzdem Danke und euch weiterhin noch viel Glück....

Beitrag von h-m 26.11.10 - 12:18 Uhr

Kann meiner Vorschreiberin nur zustimmen. Ich finde, dass Du das schon viel zu lange mitmachst. Und er macht sich in dieser Zeit ein bequemes Leben zwischen zwei Frauen - warum sollte er etwas ändern?

Beitrag von chantal1804 26.11.10 - 13:08 Uhr

Hallo, ich weiß das ich das schon viel zu lange mitmache,irgendwie hab ich immernoch ein wenig Hoffnung das das nochmal wird.Aber die wird halt weniger.
Das er sich ein bequemes Leben macht oder hat , Nein definitiv nich.

Er is Hausmann und Papa zu gleich und geht jeden Tag 12-13h Arbeiten.
Sie macht nix außer auf Achse sein. Ich kenn die Wohnung wenn sie sie nich macht und da sieht es bei mir mit 4 Kkindern richtig sauber gegen aus.Er kommt von der Arbeit und muss manchmal sehn was er den Kids noch zu essen Zaubert weil nix da is, weil bei ihr Klamotten und co an erstet stelle stehn.Jetzt hat sie ihm eine Liste in die Handgedrückt was er denn am haus noch alles machen müsse. Von Sreichen über Tür einbauen und ausbessern etc.

Ich weiß sind alles keine Gründe sich so behandeln zu lassen und wie gesagt ich gleite immer weiter in richtung trennung.

Habe vorhin gerade mit seiner Mama telef. und die hat mir beim ersten gespräch schon gesagt das ich mir genau überlegen soll was ich mache auch der Kinder wegen, wegen gewöhnen und so.
Vorhin hat sie mir gesagt das er ihr gesagt hat das ich alles für ihn bin und er sich nichts anderes vorstellen könnte.Ich mir ja auch nich.
Meine Freundin meinte gestern:" Du, andere Männer sind auch der Hammer im Bett, davon gibt es nich nur den einen".
Klar der #sex is der Hammer, aber davon wirds ja nich besser und das wär nix warum ich bleiben würde. Das bekomm ich zur not auch noch allein hin.#augen


Alles liebe

Beitrag von raena 26.11.10 - 13:11 Uhr

Du gibtst dir die Antwort doch selbst!

Was willst du mit dem Kerl?????

Deine Beziehung ist nicht verkorkst! Du hast KEINE Beziehung!

Was an dem Verhältnis das du zu deinem Nachbarn hast hat denn Ähnlichkeit mit einer Beziehung???? Das ihr gelegentlich miteinander ins Bett geht? Das macht man auch mit einem One-Night Stand!

Zieh einen Schlussstrich und such dir einen Mann der wirklich eine Beziehung will und nicht nur ab und zu Sex mit seiner Nachbarin! #schock


Sorry für die harten Worte! .... aber ich glaub du brauchst einen kräftigen Tritt in den Hintern um dir selbst die Realität einzugestehen!

Liebe Grüße
Tanja

Beitrag von ekieh1977 26.11.10 - 14:08 Uhr

Hallo!

Also ich würde in so einer Situation wie du es bist eingehen. Das könnte ich gar nicht. Darüber würde ich krank.

Ich selber habe 3 Kinder und Nr. 4 ist unterwegs. Mein Mann und ich führen zum Glück eine glückliche Beziehung. Wäre das nicht so, nur der Kinder wegen würde ich niemals mit ihm zusammenbleiben.

Und mal ehrlich, wenn dein Freund jetzt immer noch mit seiner Ex in einem Haus wohnt und da den Absprung nicht schafft, würde ich an deiner Stelle doch sehr anzweifeln, ob er es wirklich ernst mit dir meint.

Ich an Deiner Stelle würde Deine ganze Kraft mobilisieren und ihn vor die Wahl stellen, entweder dich ganz oder gar nicht. Feierabend. Schafft er es nicht, dann würde ich ihn an deiner Stelle komplett verlassen (auch wenn die räumliche Trennung so Tür an Tür schwer fällt).

Mach die nicht zum Spielball, lebe dein eigenes Leben!

Liebe Grüße und alles Gute!
Heike

Beitrag von chantal1804 26.11.10 - 14:46 Uhr

eigentlich würde er ja schon lange ausgezogen sein, er hat sich schon ne küche besorgt und untergestellt, hat nen bett nen sofa und noch ein paar kleinigkeiten.

Wie soll er denn aber neue Miete, Rate fürs haus und unterhalt zahlen, das is das einzige wrum er noch nich ausgezogen is. soalnge wie er im grundbuch steht ist er immer mit zahlungspflichtig.
Oder muss er dann nur haus bezahlen und keinen unterhalt für die kinder?

wenn dem sie wär, ok zahlt sie dann aber die raten für das haus nich weiter wird er zur kasse gebeten und dann is egal ob erzahlen kann, weil er mit im grundbuch steht.Sie bekommt es nich allein auf ihren namen geschrieben weil sie es nich halten kann und sonstwas denkt was sie von ihm für unterhalt bekommt. Wir haben das zusammen mal grob ausgerechnet sind ungefähr 350 eus, wobei sie mit 500 rechnet.

Wenn es eine lösung geben würde, wär er schon weg, hatten uns ja auch schon zusammen für ihn allein wohnungen angesehn, aber die dreifach belastung und das risiko immer zahlemann und söhne zu machen wenn sie nich zahlt is ganz schön groß.

Is alles scheiße.

schon mal mit jemanden schluss gemacht der dir alles bedeutet? dann sag mir wie am einfachsten?


würd so gern ausreißen --kinder nehm und weg.....

Beitrag von ekieh1977 26.11.10 - 15:28 Uhr

Huhu!

Mit der finanziellen Rechtslage wer wann was und wieviel zahlen muss kenne ich mich nicht aus. Da müsste ich eine Beratungsstelle (wäre ich in so einer Lage) aufsuchen.

Nein, ich habe noch nie mit jemanden Schluß gemacht, aber bin meinem damaligen Freund (meine erste große Liebe) relativ lange hinterhergerannt (als er schon mit mir Schluß gemacht hatte).Ich dachte damals er wäre der Richtige und ich habe ihn noch lange nach der Trennung geliebt. Das ganze ist halt auch schon was her und fällt wohl eher noch unter Jugendliebe (ist definitiv nicht mit dir und deiner Situation vergleichbar). Ansonsten bin ich nun seit 11 Jahren mit meinem Mann zusammen und auch glücklich, von daher besteht bei uns kein Trennungsgrund. Wir haben auch ein gemeinsames Haus, das ich alleine nicht halten könnte. Aber ich wollte auch nicht, wenn es aus wäre noch in einem Haus mit meinem Mann wohnen wollen. So kann ja keiner einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Kinder hin oder her...

Wie gesagt ich habe keine Ahnung von der Rechtslage bei Trennung. Aber ich würde trotz allem versuchen ganz klare Vorhältnisse zu schaffen. DU bist doch unglücklich zur Zeit. DU leidest, auch wenn (oder gerade weil) du ihn liebst.

Die jetzige Situation kann rational betrachtet ja nicht die Lösung sein. Klar der Bauch sagt was anderes, aber wenn du nicht mehr leiden möchtest, solltest du die Reißleine ziehen. Auch wenn es im ersten Moment so aussieht als würdest du dann noch mehr leiden. Ich denke danach würdest du dich sehr befreit fühlen!

LG
Heike
LG
Heike





Beitrag von alpenbaby711 26.11.10 - 15:14 Uhr

Also ganz ehrlich einen WEg zu verkaufen gibts immer wenn man sich trennt und nicht mehr zusammen ist dann muss man ganz sicher kein Haus halten. Vor allem wenn sie den Kindern ihr Zu Hause möglicherweise nicht nehmen wollen, müssen sie trotzdem nicht zusammen wohnen. Er tuts noch immer das er dir dann ganz treu ist glaub ich nicht!
Ela

Beitrag von grundlosdiver 26.11.10 - 15:34 Uhr

Ihr seid seit 2 Jahren (!!!) "zusammen" und er LEBT immer noch mit seiner Frau ("Ex") zusammen?!?!? Ist nicht Dein Ernst, oder?!??? Lebt Dein Mann denn auch noch bei Dir? Nein? Siehst Du!
Das ist doch keine Trennung, wenn die noch zusammen leben!!!
Das hätte ich keinen einzigen Monat mitgemacht!!!
Ganz ehrlich, bleib lieber allein mit Deinen 4 Kindern, als Dich von so einem veralbern zu lassen!!!

Beitrag von mrs.mrsmrs 27.11.10 - 18:17 Uhr

Hallo chantal,

tu Dir selbst einen Gefallen und wünsche Dir vom Weihnachtsmann, wahlweise vom Christkind, drei Pfund gesunden Menschenverstand.
Vielleicht hilft der zu erkennen, was Du machen sollst und vor allem, was Du in Zukunft vermeiden solltest.
Denk doch auch einmal an Deine Kinder, kruzitürkennochmal, was soll also Dein nun schon langes Herumgeeiere?