Standesamt Freitag - große Feier erst am Samstag!!!???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von wuffel11 27.11.10 - 13:05 Uhr

Hallo,
ich brauch mal eure hilfe bzw. kreative ideen.

wir wollen nächstes jahr im august an einem freitag standesamtlich heiraten.
zu dieser feier wollen wir nur die familie einladen ca. 25 personen und danach gemeinsam mittagessen und kaffeejause machen. sind alles schon ältere leute und die würden eine hochzeit bis in die nacht nicht durchstehen.

daher war meine idee das ich am nächsten tag eine große feier mit unseren freunden (ca 50 personen) machen möchte - diese aber natürlich auch nicht vom standesamt ausschließen will.

alles an einem tag ist mir aber zu anstrengend und dann würde es auch zuviel kosten (verpflegung von 75 personen zu mittag und abends)

jetzt steh ich vor dem problem #kratz
WIE SCHREIB ICH DAS IN DIE EINLADUNGEN???????

danke schon mal für eure hilfe
wuffel


Beitrag von douvi 27.11.10 - 16:27 Uhr

Am einfachsten sind da wohl zwei texte.

In der einen Einladung lädst du die Familie nach dem Standesamt zum Kaffee und Essen ein.

In der anderen die Feier für die Freunde.
Schreibt das ihr im Standesamt heiratet und dann Sa. feiert.

Beitrag von la1973 27.11.10 - 18:47 Uhr

Ich würde auch einfach 2 Einladungstexte machen.
Dann könntest Du sogar alles am Freitag machen - also Mittagessen und Kaffee mit der engeren Verwandtschaft, dann bisschen relaxen und abends dann eben mit allen Freunden.

Beitrag von dotima 28.11.10 - 06:37 Uhr

Guten Morgen!

Wir hatten auch zwei Feiern,allerdings mit einer Woche dazwischen ... ich fand es super so!

Hab allerdings alles 2x gemacht: Einladungskarten etc. - wenige Freunde waren doppelt da,wie Trauzeugen und noch zwei weitere beste Freunde und sonst wussten die von unserer Party,dass wir standesamtlich nur mit Familie feiern und sie dann zur Party kommen - war für keinen ein Problem!

Viel Spaß beim planen,

LG Tina (die seit 03.09.2010 verheiratet ist)

Beitrag von funkeline1976 28.11.10 - 08:38 Uhr

Wir haben beides an einem Tag gemacht 11.15h Standesamt, danach nur mit der Familie zu meinen Eltern, sie hatten einen Brunch vorbereitet. Nur Kleinigkeiten, gut für zwischendurch. Der Familie hatten EUR das mündlich gesagt.

Um 17.45h dann Kirche und danach gleich die Feier mit allen gleich in einem Restaurant neben der Kirche.

Es war überhaupt nicht stressig und ein wunderschöner Tag. Ich würde es immer wieder so machen.

Beitrag von evelina89 28.11.10 - 20:05 Uhr

hallo,

also ich habe am 27.10.10 standesamtlich geheiratet das war ein mittwoch und habe aber erst meine hochzeitsfeier am 30.10.10 gemacht.

Also ich hab in den einladungen geschrieben wann wir standesamtlich heiraten und wann die große hochzeitsfeier ist so konnten sich die leute aussuchen wann sie kommen wollten. und am tag wo wir standes amtlich geheiratet haben sind wir auch nur auf kaffe und kuchen gegangen weil hab ja auch nicht ein geldsch.. zuhause aber dafür war die hochzeitsfeier mit 90 personen und das hat uns eine menge gekostet.

aber dafür war es eine schöne hochzeit!!! naja vllt würde es ja besser sein standesamtlich nur die ängsten einzuladen und den rest bei der hochzeitsfeier dabei zu haben!!!

lg evelina89