Bugaboo vs. Gesslein und Hartan!!Welcher ist der Beste????

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von else555 29.11.10 - 14:15 Uhr

hallo,

also,hab ja noch ein bisl zeit,jedoch ist es so das ich einen ca 2 jahre alten gesslein future in der garage stehen habe und den vorher verkaufen müsste.bin mit dem 5 kind #schwanger und habe irgendwie den tick mir jedesmal nen neuen wagen zu kaufen;-)!ich überlege ob ich mir dann nen hartan oder wieder den gesslein nur das neue modell in nem anderen design oder halt den bugaboo zulege.
der bugaboo sieht irgendwie nicht so kuschelig aus,hat aber so habe ich es gelesen ein sehr geringes packmaß und ist wohl sehr leicht.mit dem gesslein kenne ich mich ja aus und nen hartan hatte ich auch schon,nur wie ist der bugaboo im vergleich zu den zweien?????hat jemand erfahrungen gemacht????

danke euch,elsi 17.ssw!!!!

Beitrag von jurbs 29.11.10 - 14:37 Uhr

ich hab keinen der dreien (bekomme Zwillinge), also hab ich keine Ahnung von Praktibilität ... aber ich kann was zum Klischee sagen ...
Hartan - Mainstream, entwickelt sich nach unten, schon fast Richtung assi
Gesslein - besser als Hartan, eher spießig
Bugaboo - vor 3-5 Jahren total hip und jetzt mainstream, also auch Entwicklung nach unten

Beitrag von else555 29.11.10 - 14:40 Uhr

mmmhhhhh.und was ist toll?????

lg.

Beitrag von jurbs 29.11.10 - 14:42 Uhr

vom Klischee her ... meiner Meinung nach Quinny buzz 4, Brio, Mutsy ... aber musste mich jetzt lang nimmer damit beschäftigen ... viele finden Stokke ...

Beitrag von else555 29.11.10 - 14:45 Uhr

ok.schau mal durch.danke dir!!!

lg.

Beitrag von kikiy 29.11.10 - 14:46 Uhr

#kratz

Machst du die Kaufentscheidung vom Image abhängig? #kratz

Es hängt doch davon ab wo man ihn braucht (Stadt oder Gelände),wie viel Geld man im Budget hat, wie groß der Kofferraum des Autos ist, welches Design optisch gefällt,auf welche Features man wert legt.

Zumindest haben wir das überdacht,bevor wir uns (k)einen Kinderwagen gekauft haben!

Beitrag von jurbs 29.11.10 - 15:13 Uhr

wir haben unsere Entscheidung AUCH vom Image abhängig gemacht ... und dann den gekauft, der am wenigsten passt #rofl

Beitrag von ilki102 29.11.10 - 15:14 Uhr

Wir haben uns den Hartan Racer GT gekauft und finden ihn super... .

Beitrag von neroli83 29.11.10 - 16:25 Uhr

Huch, dann sind wir ja auch eine (fast) Assi-Familie......#rofl
#augen

Beitrag von kleine1102 29.11.10 - 21:12 Uhr

Hallo,

zum Glück ist fast alles im Leben- und alles "rund um's Baby"- Geschmackssache. U.a. auch die Kinderwagen-Frage. Aber Hartan als "assi" (= asi von asozial #kratz #aha ;-)) zu bezeichnen, ist dann wohl doch eher unangemessen. Nur, weil viele Eltern einen Hartan-KiWa nutzen, ist die Marke nicht "asi". Und keinesfalls qualitativ schlechter als Gesslein. Letztere Marke konnte ihr "Niveau" in den letzten Jahren ein Stück weit steigern, trotzdem sind sowohl Hartan als auch Teutonia (also zwei "Allerwelts-Marken" :-p) qualitativ noch immer hochwertiger. Über Bugaboo lässt sich streiten, die "mega-hippe" Marke ist nun in der Tat "übelste Geschmackssache" #schein #rofl... .

"Asi" finde ich- wenn überhaupt- Marken wie Hauck (und da besonders die tollen 100%-Plastik-Buggies im Disney Babies-Design #schock #zitter #nanana #augen) und des Weiteren Eltern, die ihre Babies stundenlang im Babysafe (mit Buggy) oder schon die kleinsten Zwerge in so einem "19,95€" Billig-Buggy durch die Gegend "karren"!

Ich weiss zwar nicht, wo Du wohnst, aber hier sind eher die Billig-Karren "klischée-behaftet", Bugaboo ist halt nicht Jedermann's Sache und die "gängigen" Marken "fahren" hier unermüdlich und nicht weiter spektakulär durch die Gegend ;-).

Viele Grüße & alles Gute #blume!

Kathrin

Beitrag von star-gazer 29.11.10 - 15:00 Uhr

Also wir haben keinen der 3 ausgewählt, sondern einen Teutonia. Der hat uns am Besten gefallen. Das musst Du einfach ausprobieren!
Ich glaube Bugaboo ist auch bei Ökotest recht gut ausgefallen (Modell?). Der Teutonia Mistral S auch und noch ein dritter, wo ich den Namen grad nicht weiss.
Das war für uns ein wichtiges Kriterium, dass keine bzw. kaum bedenkliche Materialien verwendet werden! Und bei vielen Wägen ist das leider so!
Google doch mal den Test, wenn Du magst! #winke

Beitrag von schweinemoeppel 29.11.10 - 15:09 Uhr

Hallo elsi,

wir haben uns vor 5 jahren einen gesslein gekauft - also eigentlich zwei (einen Kombiwagen und einen Buggy) und sind damit wirklich zufrieden gewesen.

Wir kaufen für das zweite jetzt allerdings keinen neuen Wagen, sondern die beiden werden wieder eingesetzt.

Vlg.
Andrea

Beitrag von daniela2605 29.11.10 - 15:09 Uhr

Meine beste Freundin hat einen BugaaBoo und ist damit total zufrieden. Wenn ihr Sohn da drin liegt finde ich schon, dass es total kuschelig ist für ihn. (7 Monate alt und mittlerweile in dem Sportsitz).
Ich mag den Bugaaboo halt nicht so, weil da jeder mit rumrennt, irgendwie. Ich sehe nur noch diese blauen oder beigen KiWa überall. Wahrscheinlich aber Einbildung.

Meine Schwägerin hat einen Hartan Racer GT und ist damit super zufrieden. Der Kurze liegt noch in der Schale und auch das sieht mega bequem aus. Der passt auch in ihren kleinen Corsa und sie auch ansonsten ganz glücklich mit dem Teil.

Ich selbst habe ich mich für einen Racer entschieden. Das aber eher, weil ich die Farbe so toll fand (ja, ich weiß, bescheuert). Aber ich weiß ja, dass er gut ist. Er hat ne Hartschale, was ich gut fand und er war für mich/uns finanzierbar (gebraucht).

Tja, wie Du siehst: Geholfen habe ich Dir nicht, weil ich glaube, dass alle Wagen irgendwo ihre guten und schlechten Seiten haben.

Achso und zu Gesslein kann ich nichts sagen. Habe ich keine Erfahrungen mit.


LG Daniela

Beitrag von einfachich77 29.11.10 - 15:43 Uhr

Hallo,

also ich habe mir vor mehr als 6 Jahren den Hartan Racer S gekauft. Einfach, weil er mir mit den Schwenkrädern am besten gefiel. Und was soll ich sagen, der Kinderwagen ist auch heute noch so gut, dass ich ihn für meinen nächsten Sohn, welcher im März 2011 geboren wird, auch noch nehmen werde. Es wurde lediglich einmal alles gewaschen und der Wagen generalüberholt. Ansonsten ist Hartan schon äußerst robust und man hat sehr wenig Probleme damit.

Was mich beim Bugaboo stört, ist, dass er relativ viel Geld kostet und dafür alles nur mit Klettverschlüssen festgemacht wird. Das wirkt in meinen Augen äußerst billig und ich kann einfach nicht verstehen, wie Eltern sich diesen Wagen zulegen können. Klar ist er schön leicht und passt überall rein, aber ich mag diese großen robusten klobigen Wagen einfach lieber. Die kann ich auch mit Einkauf beladen, ohne dass sie kippen.

Den Gesslein kenne ich gar nicht, kann also dazu nichts sagen.

Meine Schwägerin fährt auch einen Teutonia. Die sind ähnlich wie die Hartan Wagen und somit von gleicher Qualität.

Generell würde ich einen Wagen immer nach Praktikabilität kaufen und nicht, weil er schick aussieht. Wenn Du dann fünf Kinder hast, sollte der Wagen schon einiges aushalten und belastbar sein, weil ja auch mal mehr mitzuschleppen ist. Daher halte ich die meisten "Designerwagen" wie der von Stokke oder Bugaboo für total ungeeignet...

Am besten gehst Du mal in ein Wagenfachgeschäft und fährst dort mit den verschiedenen Modellen rum, dann wirst Du ja sehen, welcher am besten zu Dir passt und mit welchem Du Dich am wohlsten fühlst...

LG

einfachich77

Beitrag von carana 29.11.10 - 16:55 Uhr

Na, noch nie nen Stokke gefahren, was? :-p Ich hab sowohl einen Stokke als auch einen Hartan Racer mit Doppelschwenkrädern. Katastrophe. Klobig, sperrig, schwer zu lenken, unhandlich und für etwas größere Mamas ist immer die Bremse im Weg...
Ja, Stokke ist ein Designerwagen und ein Stadtwagen. Allerdings sehr durchdacht... Und belastbar wie ein sturer Esel. Rekord waren Kind, 2 Sixpack Bier, Grillfleisch und Würstchen für 10 gute bis sehr gute Esser, Pampers und Waschmittel. Allerdings mit dem 2010er Modell, die Taschenform ist anders. Bekomm ich in den Racer nicht in den Korb.

Für die TE: am besten mal Probe fahren und packen. Vielleicht auch mit Kind. Dann findest du am besten raus, was dir zusagt. Mir wäre z.B. der Bugaboo mit Wanne viel zu niedrig... Ich würd mir da immer einen Bruch heben, wenn ich so tief unten das Kind heben müsste.
Lg, carana

Beitrag von kleine1102 29.11.10 - 21:18 Uhr

#augen


DAS sind ja mal Kriterien für einen Kinderwagen! Bier und Grillfleisch #klatsch. Na, wohl noch nie mit dem Auto zum Einkaufen gefahren, was? :-p Wenn man danach entscheidet, bei welchem Hersteller das meiste Bier und Fleisch in den Korb passt, dann im wahrsten Sinne des Wortes, "PROST, MAHLZEIT!" #rofl #rofl #schein.

#kratz Grüße, Kathrin

Beitrag von julimond28 29.11.10 - 21:24 Uhr

Huhu,
also wir haben auch schonmal, und zwar im Urlaub, mit einem Kinderwagen Bier und grillfleisch plus kind transportiert! Allerdings mit dem kind meiner cousine und einem Hartan!
Ich glaube nicht das sie das jetzt geschrieben hat weil es ein kriterium für den kiWa ist sondern einfach nur als Beispiel!

Wir haben auch damals darüber gelacht, deswegen ist es uns wahrscheinlich auch so gut im Gedächtnis geblieben!
Mal sehen was wir mit unserem Buga im nächsten Urlaub so alles transportieren müssen!!

Und auch wir fahren mit dem auto einkaufen! Aber es muss ja auch nicht jede Familie eines haben!
LG

Beitrag von kleine1102 29.11.10 - 21:52 Uhr

Huhu #winke,

nein, es muss selbstverständlich NICHT jede Familie ein Auto haben. Aber es muss auch definitiv NICHT jede Familie einen Kinderwagen von STOKKE haben. Klingt nämlich bei der Userin, als wenn das absolut "ultimativ" wäre und alle anderen Wagen völlig untauglich (beim Bier- & Fleisch-Transport :-p #rofl #schein sorry #hicks).

Manche Leute möchten hier halt gern immer mal wieder los werden, was sie sich doch alles Tolles leisten können #augen, oft eben in solche netten "Anekdoten" verpackt. Find's immer schade, wenn man das so nötig hat. Wir hatten völlig "freie Wahl" beim KiWa-Kauf und ich würde weder Bugaboo noch STOKKE haben wollen. Aber zum Glück Jedem das Seine ;-)!

LG

Beitrag von carana 30.11.10 - 10:19 Uhr

Nein, hier muss jeder einen sperrigen, klobigen Kiwa im Hartan-Teutonia-Design haben. Wenn man was anderes hat und das auch erwähnt, hinzuschreibt, warum man sich so entschieden hat und das auch ein Designerwagen belastbar ist und Platz bietet, dann gibt man an.
Sorry, dass hier nicht jeder auf "ich habe nur wenig Geld"-Niveau lebt. Aber tut man das nicht, hat man hier wohl nichts zu suchen und darf nicht schreiben...
Und jetzt noch mal extra für dich: NEIN, ich habe keine Millionen. Aber ich kann mir mehr leisten. Warum darf ich dazu nicht stehen? Ich sag das offen - hier ging es nicht um Anekdoten, sondern um ein Argument, das ich entkräftet habe. Wenn man sich daran so nachhaltig hochziehen kann, muss das eigene Leben sehr langweilig sein.
Schönen Tag noch... carana mit dem FÜR SIE absolut ultimativen Kinderwagen

Beitrag von carana 30.11.10 - 10:14 Uhr

Wer lesen kann, ist im Vorteil #klatsch. Sie hatte geschrieben, dass der Wagen keinen Platz für Einkäufe etc bietet.
Auch schon mal überlegt, dass manche Menschen eben nicht für jeden Pisseleinkauf ihren Popo ins Auto setzen (oder setzen können)???

Beitrag von einfachich77 01.12.10 - 16:42 Uhr

Hallo, doch, ich habe sowohl den Bugaboo, als auch den Stokke probegefahren. ;-) Das erste Mal bereits 2004... Und finde beide neben etlichen anderen Wagen sowohl vom Design, als auch von der Praktikabilität nicht überzeugend. :-p

Aber das ist ja NUR MEINE Meinung!!!

Beitrag von julimond28 29.11.10 - 17:01 Uhr

Hallo,
wir haben den bugaboo, zwar noch nicht im einsatz aber ich freue mich schon riesig!
Ich finde auch nicht das er "out" wird aber das ist ja eh wurscht!
Ich finde ihn zwar auch super stylisch aber ein hauptkriterim war das für uns nicht!

Er wiegt nur neun kilo und passt super in unseren fiesta! Ist sehr leicht zusammenzuklappen! Super wendig und super gefedert, für meine mama auch wichtig da sie starkes rheua hat!
Als Buggy schaut er super aus und die kleinen liegen und sitzen gerne und gut darin!
Wir haben den winterfußsack schon dazu gekauft, den kann man oben rum so aufwickeln und in die schale legen dann schaut es total kuschelig aus (wie das Teutonia-Mini-nest)!

Hartan gefiel mir persönlich nicht und ist mir bei den meisten gestellen zu wuchtig!
Teutonia wollte ich nicht weil jeder einen hat und er mir als sportwagen nicht gefällt!
Ansonsten war bei uns nur noch emmaljunga im rennen, zu guter letzt haben wir aber den odischereren von beiden genommen!
Zumindest aus unserer Sicht!

LG

Beitrag von diana-br. 29.11.10 - 17:04 Uhr

Ich hab auch einen Bugaboo und bin sehr zufrieden.
Zwar noch nicht in Gebrauch, aber mein Patenkind saß damals
auch in so einem Wagen und der ist super toll :-)

Kann den nur empfehlen... #pro

Lg

Diana + Yannick 33. SSW

Beitrag von cori0815 29.11.10 - 17:21 Uhr

hi elsi!

Äh, das ist eine Frage, die könnte auch lauten "Fahrt ihr lieber Mercedes, Audi oder ...". Denn jeder hat eben so seine Vorlieben, das ist bei Kinderwagen genau so wie bei Autos. Und jeder setzt unterschiedliche Prioritäten.

Ich hatte selbst einen Hartan und war auch zufrieden damit. Aber für das nächste Kind würde ich einen Gesslein kaufen, weil ich mittlerweile restlos überzeugt von der Marke bin. Freunde von mir hatten einen und ich fand einfach einige Ideen von Gesslein sehr überzeugend (wie z.B. die Wechselachse). Außerdem hat meine Mutter für meine Kinder einen URALT-Gesslein gehabt, der immer noch TOP in Ordnung war und (wenn auch nicht mehr topmodisch) sicher noch einige Kinder fahren würde.

LG
cori

Beitrag von 30.11.10 29.11.10 - 17:32 Uhr

bugaboo und Hesba#pro

  • 1
  • 2