Wieso springt Heizung un 4.40uhr an wenn auf 6.00 programmiert?!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von marika333 30.11.10 - 08:35 Uhr

Guten morgen!
Ich bin etwas erwirrt. Wohnen seit August in einem haus und haben unten im keller so ne gastherme. Mit Kessel und so... Da kann man so ein automatikprogramm einstellen und bestimmen wann die Heizung morgens AN und abends AUS gehen soll... So nun habe ich auch 6 Uhr einheizen gestellt, wenn ich aber um 4.30 Uhr oä mal aufs Klo tapse ist die ahejzung schon voll am bollern?!

Habt ihr ne Idee was evt falsch eingestellt sein kann?! Also die UHR im Kessel ist von der Zeit her richtig eingestellt!

Bin für jeden Tipp dankbar!:-)

lg marika

Beitrag von wemauchimmer 30.11.10 - 09:06 Uhr

Es kann sein, daß das Frostschutzprogramm läuft (also bei Minusgraden draußen läuft sie z.B. immer mit 10 Grad Vorlauftemperatur, damit nirgends im Haus was einfrieren kann).
Oder es kann sein, daß die Therme gerade das Warmwasser wieder auf Temperatur bringt. Da kannst Du auch die Zeiten programmieren.
LG

Beitrag von kathrincat 30.11.10 - 09:54 Uhr

frostschutzprogramm, bei euch ist bestimmt auch unter 0 in der nacht.

Beitrag von krokolady 30.11.10 - 11:55 Uhr

ist bei uns auch so....letzte Woche wurd die Anlage eh gewartet, und wir haben nachgefragt.

Was in der anlage programmiert ist sagt aus das man um ne bestimmte Uhrzeit eine bestimmte Temperatur haben möchte.

Wenns bei euch also auf 6 Uhr steht fängt die Anlage vorher an zu heizen damit um 6 Uhr die erwünschte Wärme erreicht ist.

Wir habens nu einfach um ne halbe Stunde später eingestellt.......
Auf 6.30 Uhr stehts bei uns.......um 6.10 Uhr steht mein Mann auf, und da wirds bereits warm

Beitrag von lassiter 30.11.10 - 12:55 Uhr

Eine Nachtabsenkung spart keine Heizkosten.



Josef

Beitrag von wemauchimmer 30.11.10 - 13:49 Uhr

Doch, weil der Wärmeverlust durch Wände, Fenster usw. umso größer ist, je größer die Temperaturdifferenz zwischen innen und außen ist. Das ist schlicht Physik.

Beitrag von lassiter 30.11.10 - 14:12 Uhr

Die Wärmemenge, die während der Nachtabsenkung das Haus verlässt muss zwingend wieder zugeführt werden, um den vorherigen zustand zu erreichen.

Um das zu erreichen läuft die Heizung frühmorgens mit Vollgas, höhere Abgasverluste.
Eine höhere Vorlauftemperatur ist ebenfalls vonnöten, höhere Leitungsverluste.

Das alles ist ebenfalls Physik.

Und wenn du dann noch Leute fragst die keine Nachtabsenkung haben, werden sie sagen: Ich spare seitdem.

Das ist allerdings keine Physik, das ist Erfahrung!



Josef

Beitrag von kathrincat 30.11.10 - 16:03 Uhr

nicht nur erfahrung sondern bew. darüber gibt es genug tests.

Beitrag von lassiter 30.11.10 - 17:13 Uhr

Danke für die Bestätigung!#freu

Es gibt also tatsächlich noch Menschen mit Sachverstand und Hirn.

Die meisten denken heute nur noch kurzfristig, niedrigere Temperatur, weniger Heizkosten.
Das ist so wie mit dem "Mädchenmarkt" wo es die billigen Fernseher gibt.
Ist er hinüber muss ich ihn hinbringen, mein Fernsehmensch kommt abends um Fünf noch wenn ich anrufe.#huepf



Josef

Beitrag von wemauchimmer 30.11.10 - 17:24 Uhr

>
Um das zu erreichen läuft die Heizung frühmorgens mit Vollgas, höhere Abgasverluste.
Eine höhere Vorlauftemperatur ist ebenfalls vonnöten, höhere Leitungsverluste.

Das alles ist ebenfalls Physik. <
Ich nehme an, bei Deinem Haus hast Du die Heizungsrohre an den Außenwänden entlanggeführt, damit die Leitungsverluste auch wirkliche Verluste darstellen.
Ich kapituliere vor diesen genialen Einsichten in die Thermodynamik. urbia sollte einmal nach Stockholm schreiben, vielleicht ist ja ein Physiknobelpreis drin. ;-)

LG

Beitrag von lassiter 30.11.10 - 17:39 Uhr

Auch wenn du meine Antwort jetzt ins lächerliche ziehst, ändert es nichts daran, dass eine Nachtabsenkung keine Heizkosten spart!

Du liest in den falschen Bauforen.



Josef

Beitrag von marika333 30.11.10 - 21:22 Uhr

Danke für die ganzen brauchbaren Tipps! Hatte gar nicht mit so vielen Antworten gerechnet und freue mich seehr!#herzlich

Mal sehen- werde die verschiedenen Möglichkeiten mal angehen und schauen was passiert!

Super!#pro

Bin so froh, dass ihr solche Sachen auch kennt....#winke

lg marika#snowy