kann man über putz streichen ohne zu tapezieren?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von wiedislos 30.11.10 - 11:33 Uhr

kennt sich wer aus? wir ziehen bald in eine große vier zimmer wohnung um :-Djuhu!die wohnung wurde komplett neu saniert(neues bad neue heizungen neue fenster etc...)nun müssen wir noch den bodenbelag selber rein legen und die wände herrichten. der vermieter sagte die wände wären extra so glatt verputzt(vermieter sagte so glatt wie ein babypopo)das man nur noch streichen müsste. kennt sich da wer aus geht das wirklich ohne vorher zu tapezieren und wie sieht das endergebniss dann aus?wäre natürluich viel weniger auswändig und kostengünstiger. wenn wer sich da auskennt vielicht ein hobbyhandwerker wäre super dankbar für jeden tipp

lg sabine mit leonie und jonas

Beitrag von jiny84 30.11.10 - 12:28 Uhr

klar geht das,wieso denn nicht?
Solange keine löcher in den wänden sind,oder man die putzstreifen sieht finde ich es schöner wie tapete.

Beitrag von willnix 30.11.10 - 12:37 Uhr

Das ist kein Problem. Wir haben selber in der Stube keine Tapete sondern nur gestrichen.

Beitrag von lisasimpson 30.11.10 - 12:37 Uhr

ja, haben wir hier auch in einigen zimmern.
ist bei uns schöner als die tapezierten zimmer, weil wir asolute nieten im handwerklichen bereich sind- also klappt das mit der tapete nicht, streichen bekommen wir aber gerade so noch hin:)

lisasimpson

Beitrag von nobility 30.11.10 - 14:05 Uhr

Technisch gesehen kann auf jeden trockenen und festen Untergrund jewede Beschichtung, ob Farbe gleich welcher Art, oder Zierputz gleich welcher Art, oder Tapete gleich welcher Art erfolgen.
Wichtig ist die entsprechende auf die Beschichtungsart ausgerichtete Untergrundvorbereitung.

Wichtig ist jetzt kläre mit deinem Vermieter in welchem Zustand er dir diese Wohnung vermietet bzw. vermieten will. Wenn der Vermieter dir die Wohnung nur saniert, also nicht renoviert übergeben möchte, dann achte darauf, dass dieses in einem Wohnungsübernahmeprotokoll festgehalten und vielleicht durch Fotos dokumentiert wird. Auf diese weise bis du abgesichert gegen unberechtigte Ansprüche deines Vermieters bei Auszug/Wohnungsrückgabe. Denn spätestens zu diesem Zeitpunkt sieht mancher Vermieter alles gaaaanz anders.

Gruß
Nobility

Beitrag von gr202 30.11.10 - 14:08 Uhr

Wir ziehen auch bald um und ich hätte auch gerne direkt die Wände gestrichen. Da wir in einen Neubau ziehen, haben uns alle davon abgeraten, da der Bau sich noch setzt und man in 2-3 Jahren überall die Umrisse der Steine sehen wird. Also kommt jetzt erstmal Rauhfaser überall dran.

Wenn Ihr direkt die Wände anstreicht, müßt Ihr auf jeden Fall vorher alles grundieren.

Gruß
GR