Zimt in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wunschmamiii 30.11.10 - 13:10 Uhr

Hallo!

Sagt mal, esst ihr trotz Eurer Schwangerschaft Zimt? Gerade jetzt in der Weihnachtszeit gibt es ja so schrecklich leckere Sachen mit Zimt... Zimtsterne, Plaume-Zimt-Tee, Gewürzkuchen,....

Naja und jetzt koche ich mir gerade Milchreis.... darf ich den mit Zimt und Zucker essen? Ich ess das ja nicht in Massen sondern in Maßen...

Was meint ihr??


LG wunschmamiii

Beitrag von nadine1013 30.11.10 - 13:11 Uhr

Natürlich

Beitrag von honey013 30.11.10 - 13:14 Uhr

Na klar! Ich hab Milchreis mit Tonne von Zucker und Zimt vor ein paar Wochen ständig in mich reingeschaufelt!#koch

Guten Appetit!

Beitrag von schmusimaus81 30.11.10 - 13:16 Uhr

Natürlich darfst du auch Milchreis mit Zimt essen oder Zimtsterne oder oder oder. Ich hatte bei meiner Großen auch Bedenken. War damals auch in der Weihnachtszeit hochschwanger und ich LIEBE Weihnachtsgebäck und Wintertee. Ausgelöst hat das bei mir nichts. Auch jetzt greife ich wieder fleißig zu bei den leckeren Sachen.

LG
Antje (33.SSW)

Beitrag von marle1990 30.11.10 - 13:16 Uhr

Hallo,
also mein Frauenarzt hatmit von Zimt abgeraten weil das so zu sagen abtreibend wirkensoll,in Mengen.
LG

Beitrag von qnucki 30.11.10 - 13:16 Uhr

Kannste essen. Du isst ja den Zimt nicht tonnenweise und meine Hebi meinte, da KÖNNTE was passieren wenn dein Zwerg geburtsreif ist. Aber selbst dann schlägt es oft gar nicht an und alles ist schick.

Ich habe jetzt auch schon oft Milchreis mit Zimt und Zucker gegessen und die Plätzchen lass ich mir auch nicht madig machen!;-)

Beitrag von sofiaentchen 30.11.10 - 13:17 Uhr

Hallo:-)

Hatte gestern auf dem Weihnachtsmarkt einen Crepes mit Zimt und Zucker gegessen... Lecker....
Also hau rein:-)

Viele grüße Sofia:-)

Beitrag von bobb 30.11.10 - 14:20 Uhr

Klingt lecker...#mampf Wobei ich den mit Nutella bevorzuge...
Toll,jetzt hab ich Hunger drauf aber keinen Weihnachtsmarkt in der Nähe#rofl#schmoll

Beitrag von lotosblume 30.11.10 - 13:21 Uhr

Wie alle Gewürze in Maßen...

Ist in entsprechenden Mengen wehenfördernd - bei vorzeitigen Wehen würde ich es lassen.

Aber, in meiner 1. SS hatte ich vorzeitige Wehen und lag auch im KH...ab der 36 SSW war absolute Ruhe im Bauch eingekehrt #schock#klatsch

War auch in der Weihnachtszeit und ich habe Zimt *tonnenweise* reingeschaufelt - ich liebe das.
Ergebnis: GAR KEINS...trotz vorheriger Wehen #rofl

Beitrag von wunschmamiii 30.11.10 - 13:25 Uhr

Danke für Eure Antworten!

Dann werd ich gleich mal meinen Milchreis genießen! #koch#koch#koch#koch#koch

Beitrag von schici-nici 30.11.10 - 13:35 Uhr

Hallo!

Ich würde auch sooo gern jede Menge Zimt in mich reinschaufeln. Ich liebe Zimt!
Da ich jedoch schon mit Blutungen und vorzeitigen Wehen für 3 Wochen im KH lag, habe ich von meiner Hebi strenges Zimt-Verbot erteilt gekriegt.
Also für mich eine vorweihnachtliche Adventszeit ohne: Lebkuchen, Zimtsterne, Weihnachtstees #schmoll
Meine Hebi hat gestern gesagt das sogar Zimt-Duft-Öl Wehen auslösen könnte? #kratz

Da ich jetzt erst bei 26+6 bin, und keine Lust auf Experimente bzw. weitere KH-Aufenthalte habe, bin ich brav und lass das mal lieber weg.
Aber nächstes Jahr Mädels - wird alles nachgeholt.

Liebe Grüße

Beitrag von mama-von-marie 30.11.10 - 13:45 Uhr

Ich esse die ganze SS über schon viel Zimt, und sie ist noch
drin :-D Wehenfördernd ist Zimt erst, wenn Dein Körper bereit
ist für die Geburt.

Und an Weihnachten auf Zimt verzcihten geht ja mal gar nicht.

Also kannst Du es ruhig essen.

Beitrag von coco1902 30.11.10 - 14:32 Uhr

Huhu...

wat n dat für Quatsch????? #kratz

Zimt kann wehenfördernd sein, wenn das Kind soweit ist, heisst soviel wie:

Kurz vor der Geburt kann es sein, dass es hilft, die Wehen anzuschubsen.

Mehr nicht!!!

Dazu muss man ne Tonne Zimt essen, damit es "abtreibend" wirkt.

#rofl

Gruß, Coco

Beitrag von tomnano 20.12.10 - 09:23 Uhr

Hallo,

so ganz stimmt das aber nicht. Ich hatte damals vorzeitige Wehen ab der 26 Woche (das ist ja nun nicht grad kurz vor der Geburt!), war auch 2 Wochen im KH deswegen etc.

Hab dann immer mal wieder so Wehenschübe gehabt und als ein Auslöser hat sich u.a. Zimt herauskristalisiert :o( Und das nur in nem Pflaumenkuchen! Also so ganz ohne ist Zimt nicht in der SS, sofern man eh schon Probleme mit Frühwehen hat.

Ich würde mich ehrlich gesagt zurück halten mit so Aussagen wie Coco wenn ich damit selber keine Erfahrungen habe . Ne empfindliche Person könnte sehrwohl auf Zimt mit Wehen reagieren und das nicht erst kurz vor der Geburt und auch nicht erst bei ner Riesenmenge Zimt!

Gruß
Nano