Kaffee?? Zucker?? Macht das die Kinder hibbelig?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nele27 30.11.10 - 16:05 Uhr

Moin Ihr lieben Stillmuddis,

wie haltet Ihr es mit Kaffee und Zucker während der Stillzeit?

Ich muss sagen, dass es mir echt total schwer fällt auf Kaffee zu verzichten #heul Bin voll süchtig. Hab es mir im ersten Schwangerschaftsdrittel verkniffen und danach so 2 Tassen am Tag bis zur Geburt (vor der SS trank ich 1 Kanne am Tag ...)

Nun ist die Kurze da und ich frage mich, wie das mit ner Tasse am Morgen so aussieht? Wie viel sollte man denn bzw. woran merke ich, ob es schadet oder nicht? Meine Kurze ist 10 Tage alt und hat eh noch keinen Schlaf-Wach-Rhythmus. Also ich weiß nicht, welches Gebrüll evtl. vom Koffein kommen könnte...

Naja, und noch ne Frage: Wie siehts mit Zucker aus? Bin voll der Süßigkeitenfreund - wirkt sich Zucker auch auf die Kinder aus? Also werden die davon zappelig?

Bei meinem Großen fiel es mir damals nicht schwer, auf Kaffee zu verzichten und wenig Süßes zu essen. Im Moment sieht das aber anders aus... wie ist es bei Euch?

#danke für Rat & Erfahrungen...

LG, Nele
mit Alma Elise *20.11.2010

Beitrag von emmy06 30.11.10 - 16:11 Uhr

ich konsumiere beides in maßen... kaffee je ein pott am morgen und am nachmittag.. süßes immer mal zwischendurch.

merke beim zwerg keinerlei einfluß....



lg

Beitrag von zweiunddreissig-32 30.11.10 - 16:15 Uhr

Warum sollen die Kleinen vom Zucker zappelig werden? Kannst du mir bitte das Prinzip erklären?#kratz
Ich hatte mal 2 Tassen Kaffe mit Zucker am Tag beim Stillen, mal gar keinen. Dem Kleinen war egal

Beitrag von nele27 30.11.10 - 16:34 Uhr

Ich meine keinen Zucker im #kaffee, sondern in größeren Mengen!!

Hab das gerade gelesen, dass die Kinder davon zappelig werden können und wollte mal hören, ob das einige bestätigen können...

Beitrag von zweiunddreissig-32 30.11.10 - 16:56 Uhr

#rofl Dann sollte meiner wohl durchdrehen, so viel Süßes hab ich verputzt beim Stillen!

Nö, Zucker ist kein Problem. Ist wahrscheinlich auch ein Ammermärchen.

Beitrag von steffi0413 30.11.10 - 16:33 Uhr

Hallo Nele,

Zucker ist überhaupt kein Problem. Mumi enthält sowieso Zucker (Milchzucker ca. 7,4g/100g) und schmeckt auch süss. ;-)

Kaffee kannst Du auch trinken, vielleicht nicht eine Kanne, aber 1-2 Tassen pro Tag schon.

Vom Koffein geht nur ganz wenig in die Mumi über, die meisten Babys reagieren überhaupt nicht darauf. Wenn sie anfängt schwieriger einzuschlafen, dann kannst Du versuchen den Kaffee wegzulassen und beobachten ob die Lage besser wird.

Dass sie bald anfängt weniger zu schlafen und längere Wachperioden zu haben, ist normal und passiert meistens in der 3.-4. Lebenswoche.

Lasse Dich schmecken :-) #tasse

LG
Steffi

Beitrag von xyz74 01.12.10 - 11:18 Uhr

Hallo Nele,

meinen Kaffee lass ich mir nicht nehmen.
Zumindest nicht zum Frühstück.
Danach trink ich nur Caro Kaffee.
Find den sehr lecker.
Sogar der Italiener meines Vertrauens macht für mich inzwischen Caro Cappuccino #cool

Gegen den Süßhunger hilft es öfter mal Getreide am Besten Hirse zu essen.
Mein Großer und ich essen Morgen Getreidebrei mit Obst.
Ist übrigens auch gut fürs Immunsystem, das ja bei Neu-Mamas eh etwas schwächelt.
Kann Dir gern Rezepte schicken.

LG

Beitrag von nele27 01.12.10 - 13:10 Uhr

Au ja, schick mir mal was... suche immer nach Alternativen zu den ganzen Süßigkeiten.