Kann man H&M als Marke bezeichnen?

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von sally290484 14.01.11 - 17:12 Uhr

Hallo,

sorry wenn es jetzt nicht ganz hier her passt, aber ich bin wütend!

Kann man H&M als Markensachen bezeichnen oder eher No Name?

Lg und danke für Eure Antworten!

Beitrag von leana-alissa 14.01.11 - 17:14 Uhr

Hallöchen, lach... ich würde sagen: Marke und nicht "kein Name".

LG, Silvia

Beitrag von kittythediva 14.01.11 - 17:15 Uhr

Hallöchen,

also No Name ist H&M ganz sicher nicht.

Wieso bist Du denn so wütend?

LG

Kitty

Beitrag von sally290484 14.01.11 - 17:19 Uhr

Ich habe bei Ebay ein Paket rein gestellt mit eigentlich nur H&M Sachen! Ein paar Teile C&A. Habe geschrieben, dass ich hier nur Markenware und kein No-Name verkaufe. Jetzt hat mich eine nette Dame angeschrieben, von wegen... Wortwörtlich:

"H&M -Klamotten sollen Markenklamotten sein? Also bitte....."

Beitrag von icebeary 14.01.11 - 17:23 Uhr

Ich würde ein H&M Paket aber auch nicht als Markenklamottenpaket einstellen. #schwitz
*Marken* sind für viele eben Esprit,MEXX ,S.Oliver für mich auch.....H&M,KIK,C&A stelle ich alles auf eine Stufe.....

Beitrag von sanni68 14.01.11 - 17:35 Uhr

nicht ärgern.... nur wundern #rofl

Bei ebay bezeichnen die sogar Kik als Marke #klatsch

Ich finde schon, dass man H&M und auch C&A durchaus mit Esprit und s.Oliver vergleichen kann, tut sich doch nicht mehr viel am Preis und die Qualität ist oft besser :-)

Beitrag von sally290484 14.01.11 - 17:39 Uhr

Das stimmt. Da ich viel in den Trockner werfe, ist mir jetzt auch schon aufgefallen, das Esprit mal eher etwas kleiner wird wie H&M!

Beitrag von sanni68 14.01.11 - 17:49 Uhr

Ich hatte eine Weile viel von s.Oliver gekauft... was ein Schrott.

H&M kann komplett in den Trockner und auch deshalb einer meiner Favoriten #pro

Beitrag von gaeltarra 14.01.11 - 17:44 Uhr

Hi,

da hat die nette Dame MEINER Ansicht nach recht, H&M ist keine "Marke". Ich würde mir auch veräppelt vorkommen. Unter Marke verstehe ich Esprit, Mexx aufwärts.

VG
Gael

Beitrag von sally290484 14.01.11 - 17:47 Uhr

Hmm mir ist gerade mal aufgefallen, ob die Ansicht vielleicht am Alter liegt? #schein

Beitrag von gaeltarra 14.01.11 - 18:06 Uhr

Ja, könnte sein.

Im Alter (aber nicht nur) ist man nicht mehr so #klatsch, z. B. H&M und C&A als "Marke" zu deklarieren und sich dann noch aufzuregen darüber, wenn man ein entsprechendes #contra-Feedback vom Käufer bekommt, ganz einfach.

Beitrag von colin2006 14.01.11 - 17:18 Uhr

Nun ja... wenn mans genau nimmt, ist auch KIK eine Marke... denn KIK ist ein Markenname ;-)

aber wenn du mit Marke im Vergleich zu Versace, Armani, Lagerfeld meinst, dann ist H&M KEINE Marke....

Beitrag von icebeary 14.01.11 - 17:20 Uhr

Hey!

H&M ist sicher eine Marke,aber nicht bei Esprit und co anzusiedeln.
Die Marke von KiK is zum Beispiel *Okay* und C&A hat *BabyClub* Eher unteres Preissegment. Schöne (für mich) Sachen die man bezahlen kann.

Warum bist du wütend?

LG ice

Beitrag von maryam1410 14.01.11 - 17:20 Uhr

nee, man kann h&m als billig-schund bezeichnen, aber nicht (!!!) als marke !!!
allerdings ist das interesse an H&M komischerweise riesig.
ebenso ist es mit topolino - wird auch gern als markenware verkauft. ist es aber meines erachtens genauso wenig eine marke wie h&m.

die sachen sind nicht schlecht, bewahre - aber markensachen sind es nun wahrlich nicht.

Beitrag von sally290484 14.01.11 - 17:25 Uhr

Naja H&M Sachen kosten aber nun auch nicht gerade wenig!

Aber da scheinen ja die Meinungen echt auseinander zu gehen! Na dann werde ich demnächst den Ausdruck Marke lieber weg lassen!

Wobei bei den Sachen auch viel Esprit dabei ist! Aber wahrscheinlich auch Espri ist für manche die viel Geld haben keine Marke.

Beitrag von sanni68 14.01.11 - 18:17 Uhr

schreib MEGA H&M Paket, dann gehts für mehr Geld weg als wenn du marken schreibst #schein;-)

Klingt blöd..... ist aber so :-)

Beitrag von sally290484 14.01.11 - 17:28 Uhr

Aber du ich frage mich gerade, als ich mir so dein Album ansah, was du deinem Sohn da so anziehst? Also bitte jetzt nicht das ich dich angreifen will, um gottes Willen, aber Marken konnte ich da jetzt, zumindest bei den Hosen, nicht feststellen! #zitter

Beitrag von maryam1410 17.01.11 - 07:39 Uhr

na dann schau doch mal bei den neu eingestellten in gr. 104 nach, mexx, esprit,benetton... das sind marken, oder?

bei den anderen sind natürlich schon viele schmankerl weg ;)

ansonsten findest du bei mir viel timberland (hemden), aber auch vereinzelt miniman, papermoon und ähnliches.

vingino jeans z.b. stelle ich sicher nicht im album ein, da bekommme ich bei ebay ja fast den neupreis dafür.

also keine sorge, ich kleide meinen sohn schon sehr gut.

Beitrag von lany 14.01.11 - 19:34 Uhr

Hallo!

Nimm mir das nicht übel, aber ich hab mir grad deine VK angesehen und frage mich was du mit deinem Motto sagen möchtest?! Ich meine das ernst, denn ich hoffe du hast Hauptschule absichtlich Haubtschule geschrieben#zitter

Falls nicht, änder das doch mal lieber, denn ansonsten wirkt das Motto doch etwas *duck* dümmlich

Nicht böse sein, ist nur ein nett gemeinter Rat;-)

LG Eva

Beitrag von maryam1410 17.01.11 - 07:40 Uhr

das ist ein witz !!!

keine sorge, ich habe mein abitur bestanden und weiß auch, wie man hauptschule schreibt ;)

Beitrag von lula222 14.01.11 - 17:27 Uhr

Der Begriff Marke bezeichnet grundsätzlich eine "Markierung". Er wird in einer Reihe von Gebieten mit unterschiedlicher Bedeutung verwendet.

In seiner allgemeinsten Bedeutung kann mit dem Begriff Marke jegliche Art von Kennzeichnung bezeichnet werden... (Quelle: Wikipedia)

Somit ist auch H&M ein "Marke".

Viele deklarieren "Marken-Kleidung" allerdings als solche, wenn sie von jeweils individuell festgelegten Marken/Herstellern stammen...

Wenn jemand nach "Marken-Kleidern" verlangt, sollte er auch angeben, welche Marken er genau damit meint!

lg

Beitrag von sally290484 14.01.11 - 17:30 Uhr

Ja habe ich ja.! Aber naja eigentlich soll man sich ja nicht aufregen. Die Leute die solch Zeit haben, doofe Kommentare zu schreiben, können einem echt Leid tun.

Beitrag von gaeltarra 14.01.11 - 17:41 Uhr

Hallo,

H&M ist keine Marke im herkömmlichen Sinn, jedoch auch nicht Discount-No-Name.

Ich würde sagen: alles was sich lohnt nachzumachen und als Plagiat zu verkaufen, fällt unter "Marke", sprich höherpreisige Artikel. Es gibt Fälschungen von Esprit, ich habe aber noch nie von H&M-Fälschungen (oder auch Ikea) gehört.

LG
Gael

Beitrag von evbe 14.01.11 - 17:53 Uhr

Ikeafälschungen #rofl

#danke für den Lacher :-D

#liebdrueck

Beitrag von sally290484 14.01.11 - 18:10 Uhr

Ja ne Ikeafälschung habe ich auch noch nicht gesehen!

  • 1
  • 2