Laute Geräusche-er hat total Angst davor....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnegge28 24.01.11 - 10:43 Uhr

Hallo Ihr Lieben

Muss nun mal fragen ob Eure Zwerge auch so reagieren.
Mein Süßer ist nun fat 20 Monate und hat seit einiger Zeit totale Panik wenn irgendwas laut ist,ausser dem Staubsauger,den liebt er#rofl!!!
Beispiel,wenn wir draussen sind und er hört nen Krankenwagen oder sonst ein Fahrzeug mit Sirene,fängt er meist zu weinen an,will sofort auf meinen Arm und klammert sich an mir fest bis das ´laute Objekt´ weg ist und er nix mehr davon hört.Oder,letzte Woche hat bei uns jemand im Keller gebohrt,(glaub ein Regal an die Wand hin) und das war natürlcih auch sehr laut,da der Keller direkt unter unserer Wohnung ist,dann hatte er wieder diese Panik,oder wir waren bei ner Freundin Kaffee trinken,Ihr Mann hat so einweg Tischdecken auf nen Tisch gemacht und die mit Klebeband zusammen geklebt,naja dieses Klebeband von der Rolle ziehen war auch etwas lauter,ihr wisst wie die Lautstärke ist,ist zwar net leise aber auch net super laut,auch davor hatte er Angst...Ich verstehs net,er hat das erst seit ein paar Wochen,davor hat ihm das nix ausgemacht...Ich weiss er ist noch klein und hat vor unbekannten Sachen die er vielleicht net kennt Angst,aber wie geságt,das kam wirklich von heute auf morgen#schein....ich tröste ihn in solchen Situationen natürlich und kuschel mit Ihm und erkläre Ihm das Ihm nix passiert und er keine Angst haben muss und ich da bin und auf Ihn aupass#liebdrueck....

Mich würde einfach mal Interessieren ob es hier Mamas gibt denen Ihre Kleinen auch plötzlich oder schon immer,Angst vor lauten Geräuschen haben/hatten.Ist es nur ne Phase??Wie soll ich am besten reagieren??Wie dran gewöhnen,oder meint Ihr das kommt dann später wenn er es richtig,bewusst versteht das da nix passiert??

Würde mich total über Antworten freuen
Lg Dani

Beitrag von nina1984 24.01.11 - 11:26 Uhr

Hey#winke,

mein Kleiner ist genau so:-) Das nervt manch mal echt, aber wenigstens mein Mann hat vollstes Verständnis für ihn, da er als Kind genau so war... Da mein Mann heute nicht mehr so ist, gehe ich davon aus, dass sich das wieder legt.

Beitrag von lastrada 24.01.11 - 13:34 Uhr

Hallo,
meine hatte sowas in dem Alter auch gehabt. glaub zwar etwas eher, aber die zeit vergeht- da merkt man sich das net genau.
Sie hatte vorher auch kaum angst und plötzlich kam ein lautes Geräusch und ich musste sie hochnehmen.
ich habe es damit in Verbindung gebracht das sie sich entwickelt und ihr Gehör feiner geworden ist und sie deshalb das lauter und deutlicher wahrgenommen hat. Es hat irgendwann wieder nachgelassen, hab es ihr halt immer erklärt und wenn iches vor ohr gehört habe habe ich es ihr gesagt und wenn das geräusch dann kam ne lustig gestick gemacht.
lg

Beitrag von chrisi81 24.01.11 - 14:57 Uhr

Hier ist es das gleiche.
Lea ist knapp 21 Monate alt und seit ein paar wochen hat sie auch Angst vor allem was lauter ist. Sogar vor unsere Türklingel.....
ich hoffe das das nur ein Phase ist...
LG

Beitrag von guppy77 24.01.11 - 19:10 Uhr

huhu

>>ich tröste ihn in solchen Situationen natürlich und kuschel mit Ihm und erkläre Ihm das Ihm nix passiert und er keine Angst haben muss und ich da bin und auf Ihn aupass<<

trösten ist gut :-), ABER ich würde nicht sagen das er keine angst haben muss. sonst könnte er denken er darf keine angst haben. darf er aber..

besser vielleicht bei dem bsp. mit der bohrmaschine:

auf arm nehmen und sagen, ich kann verstehen das dir das angst macht, hast dich sicher erschreckt. unten im keller bohrt jemand in die wand und das macht dann so krach.

also lieber immer angst akzeptieren und nicht wegreden oder so.
und wenn du ihm sagst das du auf ihm aufpasst, könnte er denken das es doch was schlimmes ist wo du ihn beschützen musst. so machst du es unbewusst doch zu was schlimmen.

einfach erklären was es für krach es ist. hilft bei meinem super und er sagt auch immer direkt das er angst hat. DU ANGST #zitter

lg guppy + julien 27 monate