ICSI & Brevatcid Erfahrene

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von zimtstern1981 08.03.11 - 20:59 Uhr

Huhuuu...

Mädels, ich weiß nix mehr... Kopf leer #augen

Ich habe mal meine SST-Testreihe hochgeladen. Könnt ihr mal schauen???
Der vorletzte Test ist mit dem 2. Urin und der letzte ist ein 25er von Facelle, auch mit dem 2. Urin. Clearblue sagt SS 1-2
Was denkt ihr???? Rest HCG???
Bin heute PU +14 TF+9
Brevatcid wurde am 3.3. nachgespritzt (1500 Einheiten).

LG Nadine

Beitrag von 19jessica84 08.03.11 - 21:03 Uhr

hallo

ich hatte zwar keine icsi sondern nur eine iui am 25.05.11 das war freitags,am24.02 bekam ich 2 spritzen,montags musste ich mir auch noch mal eine spritze geben.
hab dann 2 tage später einen sst gemacht und er war auch negativ,also auch kein hcg mehr von der spritze war auch total neben mir.
lg jessy

Beitrag von monissen 08.03.11 - 21:07 Uhr

ich hab das auch alles hinter mir, auch ICSI mit Brevactid. Wenn Du vor 5 Tagen noch nachgespritzt hast, könnte es noch etwas zu früh sein. Man sagt, Brevactid bleibt 10 tage im urin. Aber ist bei jedem anders. Ich hab am 11. Tag pos. getestet. Drück Dir aber die Daumen #winke

Beitrag von motmot1410 08.03.11 - 21:14 Uhr

Naja, man sagt 10 000 IE bleiben 10 Tage nachweisbar ;-)
1500 IE sind natürlich dem entsprechend kürzer nachweisbar. Aber eine sichere Aussage würde ich mir nach 5 Tagen auch nicht zu trauen.
Ich denke zwar, dass die 1500 IE nun raus sind. Und Schwangerschafts-HCG sollte ja auch schon nachweisbar sein. Aber nur ein BT kann darüber wirklich Aufschluß geben.

Beitrag von diekleene581 08.03.11 - 21:11 Uhr

hmm ist schwierig zu sagen. also ich finde schon das deine tests von heute schon bissl stärker positiv sind. aber das du vor 5 tagen ja nochmal nachgespritzt hast. obwohl 1500 ja auch fix wieder raus sind.
ich denke das die tendenz zum positiv gut ist. teste einfach morgen oder übermorgen nochmal. und wenn der test dann noch stärker anzeigt weisste bescheid...

ganz viel glück #klee

Beitrag von -gummel- 08.03.11 - 21:11 Uhr

Hallo
Ich denke das du schwanger bist.. TF+9 zeigt bei einer Einistung schon etwas an.

1500 Einheiten sind bei mir immer in 3 Tagen ( mit Spritztag) abgebaut.

Beitrag von jojo75 09.03.11 - 06:35 Uhr

Hallo #winke!


ich habe Deine Fotos der SST's nicht angeschaut, aber ich hab mal gelesen, dass sich das Berctavid jeden Tag halbiert ...

d.h.:

1.500 => 03.03.2011
750 => 04.03.2011
325 => 05.03.2011
162,5 => 06.03.2011
81,25 => 07.03.2011
40,625 => 08.03.2011
20,3125 => 09.03.2011 (heute würde also noch ein 10er anschlagen ...)
10,156.. => 10.03.2011

FAZIT: Du kannst FRÜHESTENS am 11.03.2011 testen um ein sicheres Ergebnis zu erhalten

LG und viel Glück !

K.

Beitrag von motmot1410 09.03.11 - 08:34 Uhr

Die bösen Einheiten. Diese Berechnung würde nur stimmen, wenn sie lediglich EINEN Liter Blut im Körper hätte ;-)
Der SST zeigt nämlich bei 10 UI/L an. Sie hat aber nach dem Spritzen zu keinem Zeitpunkt 1500 UI/L im Blut, sondern nur ca. 300 UI/L (wenn man von 5 Liter Blut ausgeht).

Beitrag von zimtstern1981 09.03.11 - 08:59 Uhr

#augen HÄ ??????#kratz
P.S. War heute morgen wieder bissl positiv (PU+15 TF+10)

Beitrag von motmot1410 09.03.11 - 09:23 Uhr

Der SST zeigt ja nicht an, wie viel HCG insgesamt im Körper sind. Sondern wie viel pro Liter. Und 1500 IE pro Liter hattest Du ja nicht im Körper. Sondern der Startwert lag bei ca. 300 IE/L. Darum stimmt die Berechnung so eben nicht ;-)

Beitrag von jojo75 09.03.11 - 09:31 Uhr

bei mir hat's so hingehauen ... nach 5000 Einheiten hab ich am ES+12 mal leicht positiv getestet ... schwanger war ich allerdings nicht.

grüßle

k.

Beitrag von motmot1410 09.03.11 - 10:22 Uhr

Naja, das ist jetzt nicht wirklich ein Beweis. ;-)
Es könnte sich eben so kurzfristig jemand eingenistet haben. Und der Körper ist auch keine Maschine. Die Halbwertszeit des HCGs ist auch nur ein Richtwert. Das heißt noch lange nicht, dass jeder Körper das HCG gleich schnell abbaut.
Aber wenn man schon so eine Rechnung aufstellt, dann auch mit den richtigen Einheiten.

Beitrag von jojo75 09.03.11 - 10:34 Uhr

sorry, auch das kann nicht sein. wir haben erst später erfahren, dass mein Mann unter Azoospermie leidet ... keine #schwimmer im SG (naja doch 6-8 Stk. ;-))

aber egal - wir werden es nie rausfinden, wieso's bei der einen langsamer und bei der anderen schneller abbaut.

GGLG!K.

Beitrag von motmot1410 09.03.11 - 11:03 Uhr

"aber egal - wir werden es nie rausfinden, wieso's bei der einen langsamer und bei der anderen schneller abbaut. "

So sieht es aus. Und letztendlich wird nur ein Bluttest wirklich Auskunft geben können. Alles andere sind dann doch nur Spekulationen und in so einem Fall kann man noch so viele SSTs machen. Gewissheit bekommt man doch nicht. ;-)