Frage für Freundin. Pseudro Krupp danach bauchweh zusammenhang

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von neslinisa 26.03.11 - 19:49 Uhr

hallo,

die kleine meiner freundin september 3. Hat wahrscheinlich vorgestern ein leichten Pseurdro Krupp Anfall gehabt. Die kleine wachte weinend auf hustete und macht den eindruck als würd sie keine luft bekommen.. Die waren sofort in der Klinik sie bekam Infect.. (sie weiß nicht mehr wie es genau heißt) zäpfchen. Auch eine für gestern nacht. Und sauerstoff. Danach ging es besser sie durfte heim. Sie hat immer noch husten aber kein bellenden sondern SCHLEIM! Jetzt hat sie seit gestern nacht fieber hat fiebersaft bekommen und klagt immer wieder über bauchweh. Hat auch kein großen appetit. Gestern vorgestern hat sie aber normal gegessen getrunken.

Besteht mit den Pseurdo Krupp und den symtomen (fieber 38,5 heute 38,8, bauchschmerzen) die danach aufgetreten sind ein zusammenhang

Lg Neslisah die würde kleine maus der freundin sehr traurig ist

Beitrag von loonis 26.03.11 - 20:15 Uhr




Meine Beiden sind auch Krupp-Kinder ...
Pseudokrupp hatten sie fast immer im Zusammenhang mit nem Infekt ...
Infekt war entweder schon vorher da od. kam erst nach d.Kruppanfall...
das dann auch mit erhöhter Temp. od. Fieber ...

Bauchweh hatten sie nie in dem Zusammenhang ...

LG Kerstin

Beitrag von honigbiene82 26.03.11 - 20:31 Uhr

Mein Sohn ist auch nach jedem Krupp-Anfall krank. Das ist wohl normal (sagt die KiÄ). Vielleicht sind Bauchschmerzen Nebenwirkungen von dem Zäpfchen (heißt wahrscheinlich Infecto Cortio Krupp oder so ähnlich)?! Kannst ja mal googlen.
Mein Kleiner kann leider noch nicht sprechen, hat aber nach seinem Anfall am Dienstag heute wieder die erste feste Nahrung zu sich genommen. Er wollte nichts. Keine Ahnung, ob er Bauchweh hatte. Könnte aber auch einfach ne Begleiterscheinung vom Fieber und vom rauhen Hals sein.
Alles Gute!!

Beitrag von kleene2003 26.03.11 - 22:40 Uhr

Da Pseudo-Krupp mit Infekten zusammen hängt ist Fieber normal. Pseudo-Krupp Anfälle kommen dadurch, dass die Schleimhaut beim Kehlkopf geschwollen ist und somit einschnürt. Die Kinder bekommen weniger Luft. Geschwollen ist es wg. der besseren Durchblutung im Krankheitsfall, der Körper wehrt sich schließlich gegen den Infekt.
Bauchschmerzen haben eigentlich nichts damit zu tun, außer es ist wirklich eine Nebenwirkung der Zäpfchen.
Das sie nichts essen möchte und weniger trinkt, finde ich auch normal. Wenn man Krank ist, ist der Appetit dann doch nicht so. Und wenn sie noch evtl. Halsschmerzen hat#gruebel
Was natürlich auch sein kann, das sie diese Halsschmerzen auf den Bauch schiebt, da Kinder nicht genau benennen können wo es ihnen weh tut. Dann sagen sie gerne mal Bauch, macht mein Großer auch.