Was ist "Üblich" zu einer Beerdigung?

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von babydollbell 04.04.11 - 14:33 Uhr

Hallo!

Donnerstag ist es soweit, meine Oma wird beerdigt.

Meine Mum sagte vorhin, sie haben einen Kranz bestellt mit Schleife wo drauf stehen soll:

Deine Kinder, Enkel und UrEnkel

Jetzt meine Frage: Sollen wir als Enkel und Urenkel noch seperat einen Kranz kaufen oder reicht ein kleines Gesteck oder sowas in der Art?

Mag da nicht so genau nachfragen bei meiner Mutter oder gar bei Opa.

Gruss

Nadine

Beitrag von holidaylover 04.04.11 - 14:39 Uhr

mein beileid! #kerze
ich würde meine mutter fragen, ob ich was mit zuzahlen kann/soll zu dem kranz!
ansonsten noch eine einzelne rose oder kleiner strauß o.ä. kaufen, was man mit ins grab werfen kann.
lg
claudia

Beitrag von yozevin 04.04.11 - 14:48 Uhr

Hallo

Mein Beileid!

Mein Opa starb im Dezember.... Meine Mutter hat im Namen der ganzen Familie ein Gesteck bestellt, obwohl cih eigentlich eins mit meinem Mann und den Kindern alleine machen wollte.... Allerdings hätte mein Bruder dann auch eins alleine machen "müssen", was dann doch doof war.... Ich wollte aber, dass zumindest die Urenkelchen etwas für ihren Uropa allein hatten und so hat meine Mutter zusätzlich zu den Gesteck der Familie ein Herz aus roten Rosen machen lassen mit einer Extraschleife nur von den beiden Kleinen! Es war wunderschön und genau das, was ich für meinen Opa wollte! Ein letzter Gruß von seinen beiden Kleinen!

Ich würde wohl eher deine Mutter fragen, ob ihr zu dem Gesteck etwas beisteuern sollt....

LG

Beitrag von michback 04.04.11 - 16:03 Uhr

Hallo,

wir haben bei meiner Oma als Enkel extra einen Kranz gemacht.

Bei meinem Papa hat jedes Kind einen Kranz für sich gemacht und bei meiner Oma haben wir drei Enkel einen Kranz zusammen gemacht. Beide sind zusammen an einem Tag beerdigt worden.

Es kommt darauf an wie nah ihr eurer Oma standet. Mir wäre ein kleines Gesteckt zu wenig gewesen. Ich war immer der Meinung, dass mein Papa und meine Oma jeder einen großen und schönen Kranz von mir verdient haben und wir haben da auch nicht aufs Geld geschaut. Es ist die letzte Ehre, die man einem Menschen erweist.

LG
Michaela

Beitrag von ss120875 04.04.11 - 16:33 Uhr

Hallo Nadine,

mein herzliches Beileid.

Ich find die Herzen ganz schön. Die sind aus Steckmasse schon vorgefertigt. Ich mach jedes Jahr an Allerheiligen eins.

Weiße Rosen und etwas grün außen rum sieht wirklich toll aus. Das wird auch in jeder Gärtnerei bzw. im Blumenladen gemacht. Geht mit Schleife oder ohne.

LG
Silke

Beitrag von melle_20 04.04.11 - 16:42 Uhr

mein herzliches Beileid

also als unsere uroma letzten monat beerdigt wurde haben die Kinder,Enkel und Urenkel einen eigenen krank...Bei den kleinen haben wir ein Urnengänzchen machen lassen eben weils die kleinen sind ein kleines kränzchen...

Alle die es sahen meinten dass dass ja mal toll sei sogar die Dame vom Beerdigungsinstizut meinte dass sie sowas n och nie geshen hat..Wir hatten : RUHE SANFT DEINE URENKEL und die Namen der 4 drauf.

Lg melanie

Beitrag von sillysilly 04.04.11 - 20:30 Uhr

Hallo

ich persönlich würde auf jeden Fall einen Kranz extra machen - kann ja was Kleines sein

ABER
ich würde das nur mit Absprache machen
denn nicht daß sich deine Mama bloß gestellt fühlt,
wenn sie was für alle macht
dann aber von best. Personen nochmals extra was da liegt, obwohl die ja schon beinhaltet haben.
Nicht das sie es in der Trauer falsch versteht und sich dann "kleiner" fühlt

Grüße Silly

Beitrag von anyca 05.04.11 - 09:45 Uhr

Wieso magst Du nicht nachfragen?

Ich würde davon ausgehen, daß ihr nicht noch einmal extra einen Kranz kaufen sollt - dann würdet ihr ja doppelt dort auftauchen, sähe nach schlechter Organisation aus.