Rat gesucht: Kind schreit beim Duschen weg. schlechter Erfahrung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von traumkinder 15.04.11 - 12:45 Uhr

hey...



ich brauch mal bitte euren Rat!!

Habe meinen kleinen Mann in die Badewanne gestellt. Er hatte seinen Body noch an, habe ihn nur hoch gesteckt. Dann schalte ich die Duschbrause an und das Gebrüll geht los... Ich versuche ihm zu erklären das ich nur seine Beinchen und den Po abwaschen möchte, mehr nicht. Er brüllt weiter...


Ich gebs ja zu, das er beim Baden ab und an auch die Haare gewaschen bekommt und ich dafür mal die Brause oder einen kleinen Becher nehme. Mal schreit er, mal ist alles bestens.

Aber beim Abduschen brüllt er ohne ende und bewegt die Ärmchen total hektisch #schmoll ich versuche zwar sanft mit ihm zu reden und nehm die Dusche immer wieder runter, aber davon hört er auch nicht auf.

Wenn ich duschen bin und er mich sieht, will er immer in die Dusche reingreifen... #schein

Ich muss noch vorsichtshalber erklären, das wir im Februrar einen Unfall hatten und ich ihn samt Kleidung unter die Dusche stellen musste... Damals hatte er verständlicherweise total gebrüllt und ich vermute das ihm das auch noch in den Knochen steckt...

WAS KANN ICH TUN, damit mein Kleiner nicht mehr brüllt und ggf. gefallen daran findet??


Ich kann ihn leider nicht immer Baden, daher würde ich es mit dem Duschen schon gern ab und an versuchen!!


Vielen Dank für eure Ideen!!

Beitrag von auditu 15.04.11 - 13:01 Uhr

Hallo,
du könntest das Wasser über den Badewannenzulauf laufen lassen und dein Kind mit einen Waschlappen waschen.
Wieso abbrausen?
Mein Sohn hat auch Angst vor der Brause, also benutzen wir die nicht.
Wenn er nur gewaschen werden soll und nicht gebadet, mache ich den Wasserstrahl über den Badewanneinlauf und kann ihn waschen.
Er hat keine Angst und es geht schnell und ist praktisch.
Gruß

Beitrag von traumkinder 15.04.11 - 13:09 Uhr

#klatsch

da hätt ich auch drauf kommen können #hicks


naja, vielen dank!! aber dafür gibts euch ja #schein

Beitrag von babygirljanuar 15.04.11 - 13:04 Uhr

musst du ihm ganz langsam wieder beibringen, dass es nix schlimmes ist. hatten wir auch schon! haben wasser in die wanne. kind mit den händen und mit der brause spielen lassen. dann langsam mit den füßchen rein und wieder planschen lassen. dann irgendwann hin gesetzt usw. wir hatten vorher auch nur theater, weil mir die brause mal aus der hand gefallen ist und sie erschrocken ist. seitdem wir an dem einen abend das ganz langsam und mit viel lachen und geduld gemacht haben liebt sie es wieder :-) ach und mit spielzeug ablenken

Beitrag von traumkinder 15.04.11 - 13:11 Uhr

wenn er in der wanne sitzt ist es nicht so schlimm. denn dann mach ich die brause auch ab und an an. früher hat er sich die ins gesicht gehalten und davon getrunken!! schade das das nun nimmer geht #schmoll


aber wenn ich die wanne erst voll laufen lasse um ihn dann abzuduschen is auch blöd.


ich werd wohl damit (mit deinem Tipp) warten bis es etwas wärmer ist, damit er nicht so schnell auskühlt...


danke dir!

Beitrag von 10petra 15.04.11 - 13:06 Uhr

Hallo,

da er schlechte Erfahrungen gemacht hat als er Kleidung anhatte würde ich ihn nur noch nackt duschen bzw. abwaschen (ohne Brause).
Wozu hast Du denn seinen Body angelassen?
Gruß

Beitrag von traumkinder 15.04.11 - 13:07 Uhr

wenn ich ihn aus habe, schreit er von anfang an rum! so schreit er erst wenn ich die brause anhab...


und so wirds ihm obenrum nicht zu kalt...

Beitrag von aggie69 15.04.11 - 13:17 Uhr

Mit der Dusche bräuchte ich meinem Sohn auch nicht kommen. Wir baden 1-2 mal die Woche - das reicht!
Warum soll er mit Gewalt duschen? Irgendwann wird er schon von selbst feststellen, daß da nichts schlimmes bei ist.

Beitrag von singa07 15.04.11 - 13:54 Uhr

Hi!

Ich würd die Brause nicht anmachen. Lass den Wasserlauf an, nimm ein (kleines!) Becherchen oder einen Waschlappen.

Ganz langsam ranführen. Keine Sorge, das wird wieder, braucht aber Geduld.

Bei uns ist es so, dass die Rübe vor der BRause zu Hause Angst hat. Im Schwimmbad - kein Problem...

LG
Singa

Beitrag von krumlfy 15.04.11 - 21:02 Uhr

Mein Sohn mochte auch keine Dusche. Aber jeden Tag baden können wir ihn nicht.

Wir haben ihn einfach in die Wanne gestellt und gefragt ob er sich selber duschen will (er will ja jetzt immer alles selber machen) und ihm die Brause in die Hand gedrückt. Jetzt duscht er immer seinen Bauch und wir können ihn mit dem Waschlappen waschen. Jetzt gibts Theater wenn wir die Dusche ausmachen#augen

lg krumlfy