Welches Katzenfutter könnt ihr empfehlen...?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von novembersonne2010 01.05.11 - 00:13 Uhr

Habe zwei Katzen, eine hat langes Fell und leider auch sehr schuppige Haut und neigt eher zu Unverträglichkeiten(in dem das Fell vermehrt rausfällt) und ist sehr wählerisch, der andere ist unkomplizierter mit kurzem Fell :-)

lg

Beitrag von k_a_t_z_z 01.05.11 - 12:29 Uhr



Jedes der normalen Supermarktfutter ist Müll. Nur das LUX von Aldi ist einigermaßen ok.

Ich nehme Ropocat, Diana, Mac's, Grau, Animonda etc. - fast alles 100% Fleisch ohne Zucker und andere Zusätze.

Und kein Trockenfutter - das ist nicht artgerecht da Katzen Rohfleischfresser sind.

Nur das Orijen ist ok weil ebenfalls getreidefrei, das gibt es bei uns aber auch nur in Notfällen und zum werfen/jagen.

Dazu füttere ich mindestens 30-40% rohes frisches Fleisch (alles ausser Schwein.)



LG, katzz

Beitrag von shiningstar 01.05.11 - 12:36 Uhr

Ich nehme Hill's und Royal Canin (Trockenfutter) und Bozita (Nassfutter).

Meine Katzen hatten im Winter ordentlich Schuppen (haben alle kurzes Fell). Meine Tierärztin empfahl mir, täglich 1 Teelöffel Öl auf das Nassfutter zu geben. Man kann die Katzen wohl auch mit dem Öl einschmieren, aber die legen sich ja überall hin, das wäre mir zu viel Sauerei gewesen. Aber mit dem Öl auf's Futter klappte es auch ganz gut.

Beitrag von tigaluna 01.05.11 - 12:53 Uhr

Also das eine von Lux von Aldi ist gut, dort sind knapp 70 % Fleischanteil. Es gibt auch noch andere Marken wie Macs, Grau ect, aber die sind wesentlich teurer. Es kommt also immer auf dein Geldbeutel drauf an. Trockenfutter sollte es nur als Leckerlie ab und zu geben und dann empfehle ich eins wie Orijen, wo weder Zucker noch Getreide drin sind.

Beitrag von kimchayenne 01.05.11 - 15:53 Uhr

Hallo,
in dem Falle das Deine Katze offensichtlich eh schon Probleme hat würde ich mich mal mit dem Thema barfen beschäftigen.Ansonsten auf jeden Fall Getreidefrei und ohne Zucker .
LG Kimchayenne

Beitrag von geli0178 01.05.11 - 20:41 Uhr

Hallo,

meine Katzen bekommen einfaches Dosenfutter mit viel Soße und im Sommer sind sie sehr gute Mäusefänger. Aber zu Deinem Problem mit der Mietz die die Haare verliert. Bei unseren Nachbarn hat die Mietz ein ähnliches Problem. Diese Mietz darf nur Trockenfutter bekommen.

VG Geli

Beitrag von petra24 02.05.11 - 19:31 Uhr

Meine Tessa bekommt das real nature vom Fressnapf. Trockenfutter steht bei uns den ganzen Tag, da hab ich royal canin. Gibt allerdings jetzt auche ins von real nature- getreide und zuckerfrei. Allerdings noch ne Ecke teurer als das royal canin.

Viele sagen Trockenfutter ist nicht gut, mag sein, meine Katze frisst es gern. Sie bekommt aber Frühs und Abends Nassfutter. Und wäre sie nicht so faul könnte sie draußen im Feld auch ganz viele Mäuse fangen;-)

Beitrag von herzogsa85 03.05.11 - 08:48 Uhr

Ich kann katzz nur zustimmen. Schau einfach mal hinten drauf was da alles drin is. ICh gebe auch das Futter aus'm Aldi, schau aber dass es nicht die 400g Dosen sind, die sind Müll. Bei uns Aldi-Süd hießen die die ich füttere vorher Shah, aber der Name ist jetzt mit den großen Dosen gleich. Animonda, Bozita ist gut. am liebsten frisst meine real nature von Fressnapf. Aber das is natürlich auch schon ordentlich im Preis.
Sie kriegt auch Rohfleisch von mir. Pute, Hühnchen, Rind. Wenn man eh grad am kochen is kann da ja was abgezweigt werden. Was sie auch gerne nimmt ist das Hühnerklein. da sind auch Knochen dabei und manchmal Innereien. Das is richtig was zu knuspern und sicher auch gut für die Zähne.