Magnesium in der frühen Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dannist 01.05.11 - 13:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

also bei mir ist es nun nach 4 Schwangerschaftstests auch sicher, dass ich schwanger bin. Nach meiner Rechnung bin ich 5+3. Ich habe seit 3 Nächten wahnsinnige Bauchkrämpfe und wache davon auf. Mein Unterbauch fühlt sich dann ganz warm an, ich muss zur Toilette und kann erst mit Heizkissen einschlafen.
Ich nehme so ein Gesamtpräparat vom dm-Markt "A-Z Mama" für Folsäure,..etc. Nun meine Frage, wieviel Magnesium (in mg) kann kann denn täglich nehmen - gibt es sowas wie eine Überdosierung? Kann ich 2 von den Tabletten nehmen am Tag?
Denn davon gehen ja die bauchkrämpfe weg und ab morgen gehts ja wieder zur Arbeit und da möchte ich halbwegs fit sein.
FA-Termin hab ich erst am Donnerstag!

Lieben Dank!!!

Beitrag von lucas2009 01.05.11 - 13:09 Uhr

Huhu,
also ich nehme 150mg am Tag. Mir reicht das. Weiß leider nihct ob man das Überdosieren kann

LG

Beitrag von muttiator 01.05.11 - 13:10 Uhr

Das kommt auf die Menge des enthaltenen Magnesiums an, am besten du schaust in den Beipackzettel. Von zu viel wirst du wohl sehr schnell Durchfall bekommen. ;-)

Beitrag von elame 01.05.11 - 13:10 Uhr

Hallöchen,

also ich nehme Magnesium Verla 3 mal 1 Tablette. Würde aber das vorher mal mit dem FA absprechen. Wann hast du denn einen Termin?

Liebe Grüße

Ela
34. SSW

Beitrag von dannist 01.05.11 - 13:15 Uhr

Am kommenden Donnertstag.

Werd mal auf den BPZ schauen...jetzt gehts mir halt eben richtig gut, nachdem ich die Tablette genommen hab :-)

Beitrag von kleinefee86 01.05.11 - 13:17 Uhr

Mir gings haargenau wie dir und ich habs ohne Magnesium durchgestanden da sie Apothekerin meinte, dass sollte man nur nehmen wenns der FA verschreibt. Also hab ich lieber gelassen und es ging auch so.

Hab anstattdessen natürliches Magnesium wie Bananen zu mir genommen.
Das dauert nur einige Tage bis es besser wird.

Wünsche dir alles Gute!!!#sonne#blume

Beitrag von dannist 01.05.11 - 13:19 Uhr

Auch ne gute Idee - wo ist denn noch viel Magnesium drin und was hilft gut?

Beitrag von kleinefee86 01.05.11 - 13:40 Uhr

auf jeden Fall in Nüssen! Aber google das am besten mal da wirst du ne menge rausbekommen!Am besten wird eh die Wärme helfen. ;)


Wärmflasche in den Rücken oder ab in die Badewanne:-D

Beitrag von sasa1406 01.05.11 - 13:49 Uhr

Also, ich habe mir auf Rat meiner FÄ direkt nach Bestätigung der SS in der Apotheke Magnetransforte geholt. Das ist wohl extra für die SS ausgelegt. Und mir hats bisher super geholfen.
Nehme nebenher noch Femibion Schwangerschaft 2, da bin ich dann mit Folsäure, Vitaminen und DHA voll ausgestattet.

Ich halte leider nicht viel von den Präparaten aus der Drogerie, denke in einer Apotheke ist man da besser beraten

Beitrag von tine28 01.05.11 - 13:59 Uhr

Hallo,

also meine Ärztin hat mir gesagt, dass Schwangere mindestens 300 mg magnesium als "Grunddosis" nehmen sollten und ich soll bei Bedarf auf bis zu 900 mg erhöhen.
Aber ich weiß nicht, ob das grundsätzlich so ist. Sie hat gesagt, das Magnesium hält die Gebärmutter schön weich und dehnbar, das ist bei mir wichtig wegen den Kaiserschnittnarben, die ich schon habe.
Alles Gute und hoffentlich hören Deine Krämpfe bald auf.
Liebe Grüße
tine

Beitrag von spritti1977 01.05.11 - 14:46 Uhr

Hallo,

ich muss auch Magnesium nehmen. Meine FA hat gesagt, man kann nicht überdosieren, im schlimmsten Fall bekommt man Durchfall. Ich habe jetzt mal ein paar Tage ausprobier und bin jetzt auf 900 mg täglich.

Gruß

Beitrag von nadi110880 01.05.11 - 14:46 Uhr

Hi,

also ich nehme 3x 100 mg Magnesium seit der 10. Woche. KAnnst du aber schon eher machen.

Lass aber auf jeden Fall das Heizkissen weck. zuviel Wärme in der Näche des Bauches ist viel zu gefährlich. Du sollst auch auf keinen Fall heiss baden nicht über 37 °. Das kann ne Fehlgeburt oder Frühgeburt auslösen.
Sprich am besten mal mit deiner Ärztin drüber.