2 Kinder- 2 Städte- Müssen beide Plätze bezahlt werden?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schneckchenonline 01.05.11 - 21:04 Uhr

Hallo,

hab da mal eine Frage........

Mein Sohn geht in Dortmund zur Schule (auch in die OGS), meine Tochter wird ab dem 20.Mai in Witten in den Kindergarten gehen.

Normal ist es ja so, das man für den teureren Platz bezahlt. In diesem Fall wäre es der Kita-Platz, den wir zahlen müssten.nOGS wäre kostenfrei.

Wisst Ihr, ob das auch gilt, wenn eben die Plätze in zwei verschiedenen Städten sind?

Müssen wir dann beides zahlen?

Danke schonmal.#winke

LG, Tanja

Beitrag von kruemlschen 02.05.11 - 08:38 Uhr

Hi,

sorry, aber ich kann Dir nicht folgen.

Bei uns bezahlt man, logischerweise, für jeden Betreuungsplatz den man nutzt. Es entstehen ja schließlich auch bei jedem Kosten. #gruebel

Was ist ein OGS?

Gruß K.

Beitrag von schneckchenonline 02.05.11 - 19:42 Uhr

Wusste nicht, das das von Bundesland zu Bundesland verschieden ist. Hier bezahlt nur das "teurere Kind". Wenn ich für einen KiTa Platz z.B. 104 Euro zahle , ist die OGS (offene Ganztagsschule) für die ich ca 80 € zahlen müsste kostenfrei. Die Höhe richtet sich nach Bruttoeinkommen.

War halt nur jetzt die Frage, ob das sich ändert, wenns um 2 verschiedene Stadtkassen geht. Aber is wohl nicht so. Ich zahl nur die Kita.

LG, Tanja

Beitrag von kathrincat 02.05.11 - 09:51 Uhr

habe ich so noch nie gehört, man zahlt für jeden platz.

Beitrag von schneckchenonline 02.05.11 - 19:44 Uhr

nö, hier in NRW nicht. Wusste nicht, das das nicht in ganz Deutschland so ist.

Man zahlt nur den teureren Platz und ich wusste halt nicht, ob es anders ist, wenns um 2 Stadtkassen geht. Is aber nicht.
Ich zahl nur KiTa.

LG, Tanja

Beitrag von noah-malik 02.05.11 - 10:19 Uhr

So eine offene Ganztagsschule.
Ich bin aus dem Saarland und da muss man für die Hortbetreuung in der Schule und für den Kindergartenplatz zahlen.
Meine Schwägerin kommt wiederum aus der Pfalz und da ist der Kitaplatz frei und sie bekam für die Kinder schon ab 2 Jahren einen Platz.

Beitrag von rain72 02.05.11 - 10:24 Uhr

Hallo Tanja,
tja, Du siehst, diese Regelungen sind von Bundesland zu Bundesland und zum Teil sogar von Ort zu Ort verschieden. Andere können nur davon träumen, dass ein Platz gratis ist... - und bringen ihren Neid vielleicht auch schon mit dem "freundlichen" Tonfall ihrer Antwort zum Ausdruck;-)
Zu Deiner Frage: Meiner Meinung nach ist diese Regelung, dass das Geschwisterkind nichts zahlt, ein landesweite Regelung in NRW, dann müsste es wohl auch bei zwei Städten funktionieren. Aber das ist nur "Hörensagen" von einer Freundin, ich selbst wohne nämlich in Bayern (und muss für zwei Kinder auch zweimal bezahlen#schmoll). Vermutlich wirst Du nur von den jeweiligen Trägern eine verbindliche Auskunft bekommen können!
LG
rain

Beitrag von schneckchenonline 02.05.11 - 19:38 Uhr

Ich glaub auch-.danke Dir!#winke

Beitrag von draco 03.05.11 - 09:06 Uhr

Hallo

Komme auch aus NRW und soweit ich informiert bin, gilt die Regelung, dass nur der teure Platz bezahlt werden muss und der billigere kostenlos ist NUR für den Kindergarten. Meine Freundin hat auch nur den Kindergartenplatz für den Kleinen bezahlt. Ab Sommer zahlt sie zusätzlich auch die Ganztagsbetreuung in der Schule. Das leuchtet mir auch ein, denn warum sollte ein schulischer Betreuungsplatz bezahlt werden, wo Schule allen kostenlos zur Verfügung steht.

lg