Ich muss jeztzt auch mal fragen zwecks putzen und Haushalt;-)

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von tatiani 01.02.06 - 17:06 Uhr

Hallo,

da ja hier so rege übers putzen diskutiert wird hab ich jetzt auch mal eine Frage.

Alos ich kann schon sagen das es bei uns sauber und ordentlich ist und ich jederzeit Besuch reinlassen kann. Auch unangemeldet;-).

Was ich allerdings nur einmal im Jahr mache ist oben die Schränke abwischen und alle Schränke ausräumen und auswischen und die Türen richtig abwaschen (ansonsten wenn ich halt Flecken sehe). FLiesen im Bad so richtig zweimal im Jahr weil das so ein Aufwand ist mit Leiter und so.

Deswegen: Macht ihr solche Sachen öfter?

Beitrag von accent 01.02.06 - 17:21 Uhr

Hallo,
auf den Schränken habe ich Klarsichtfolie, die erneuere ich so ab und zu.
Besuch kann bei mir unangemeldet nicht so ohne weiteres reinschneien. Es ist zwar sauber (habe einen Hygienefimmel, was Wäsche anbelangt), aber ordentlich ist es ganz selten. Es liegt und steht immer was herum, was da nicht hingehört und ich kann oder mag nicht den lieben langen Tag hinterherräumen.
Linda

Beitrag von tatiani 01.02.06 - 18:58 Uhr

Naja darf doch auch was rumliegen oder? ;-)

Schliesslich lebt man ja auch in der Wohnung und hat die Wohnung nicht nur um sie zu putzen.

Und nur weil was rumliegt ist es ja nicht gleich unordentlich.

Beitrag von anyca 01.02.06 - 17:46 Uhr

Kommt drauf an, wie tolerant der Besuch ist!#freu

Meine beste Freundin kann jederzeit kommen, bevor die Oma kommt ist dann doch Hausputz angesagt ...

Beitrag von tatiani 01.02.06 - 19:01 Uhr

Hallo,

Aber die Freundin kommt ja wahrscheinlich öfter als die Oma, oder ;-)

Gruß

Beitrag von shandor 01.02.06 - 18:02 Uhr

Ich nicht, weil ich ziemlich putzfaul bin.#freu

Ich bin sowieso der Meinung, dass jede Hausfrau irgendeinen "Tick" hat, wo sie besonders drauf achtet.
Manche schlafen nackig und beziehen daher die Betten wöchendlich, andere wienern ihre Wasserhähne auf Hochglanz.
Keiner macht immer alles.
Ich z.B hasse Unordnung und habe einen "Wäschetick". Meine Wäsche muss immer sauber sein und besonders gut riechen. Ich käme auch nie auf die Idee, die Hemden meines Mannes und Sohnes nicht mehr zu bügeln.
Obwohl mich diese stundenlange bügelei tierisch nervt.#augen
Aber was muß, das muß. So putze ich auch täglich das Waschbecken und die Toilette und koche abends immer frisch.

Eva

Beitrag von sandra7.12.75 01.02.06 - 20:06 Uhr

Hallo

Die Fliesen im Bad#kratz.Ach die.Ja die mache ich hin und wieder mit dem Dampfreiniger.Geht echt schnell.Und in der Küche habe ich oben Zeitungen liegen,die werden dann hin und wieder ausgetauscht.Ich habe es immer so sauber das besuch kommen kann.Außer jetzt bei diesem Wetter im Flur.Da kann ich jetzt jeden Tag 5 mal wischen:-[.Aber das mache ich jetzt einmal und wem es nicht passt kann ja wieder gehen:-p.Ich habe bald vier Kinder und andere Sorgen als zu putzen.Hab heute 2 Stunden beim Doc gehockt und extra Fenster auf Kipp gelassen hat sich aber kein Heinzelmännchen erbahmt die Wohnung zu putzen.Der Rest bleibt bis morgen,da ist auch noch ein Tag.

lg

Beitrag von holly_7 02.02.06 - 11:08 Uhr

Hallo,

was für einen Dampfreiniger benutzt du denn? Hatte mir auch 'mal einen gekauft, extra für's Bad und war überhaupt nicht zufrieden! Der Dampf alleine hat gar nichts gebracht und mit dem Bürstenaufsatz habe ich mir 'nen Wolf geschrubbt! Da blitzen die Fliesen mehr, wenn ich nur 'nen Lappen nehme #augen

Dabei hatte ich mir das Putzen mit dem Dampfreiniger so angenehm vorgestellt - wenn man beim Putzen überhaupt von angenehm sprechen kann ;-)!

Liebe Grüße
Holly

Beitrag von kathrincat 01.02.06 - 20:41 Uhr

mach ich auch nur so, ausser ich sehe den dreck.

Beitrag von benpaul6801 02.02.06 - 08:16 Uhr

hallo,
ich mache es genauso wie du...
reicht bei uns völlig.
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von duschdass 02.02.06 - 10:54 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von sweetie13 02.02.06 - 20:03 Uhr

Hallo,

also, eigentlich kann bei uns unangemeldeter Besuch nicht einfach so auftauchen#schock, ich putze und sauge und wische auch regelmäßig Staub, ABER da mein Freund nicht der sauberste ist, sind auch schon mal Wasserflecken im Bad auf dem Wasserhahn:-[, oder Zahnpastareste im Waschbecken :-[.... und wenn das mein Besuch sieht.... das wäre mir peinlich!! Also heißt es "hinterher putzen" :-[ oder es bleibt liegen. Auch das passiert schonmal....ABER wenn es mir tatsächlich zu viel wird, dann pack ich es halt an. Mach es ja auch ganz gerne ;-).
Auf den Küchenschränken haben wir auch Zeitungen liegen. Da hängt es aber an meinem Freund die auszuwechslen, denn die Küche ist sein Bereich ;-)! Ansonsten ist es bei uns schon sauber, es wird alles immer regelmäßig gemacht ;-) ABER wie z. B. die Fliesen im Bad oder Fenster putzen.....naja, das mache ich auch nicht soooooooooooooooo oft.....;-)

Beitrag von twins 03.02.06 - 20:30 Uhr

Mach Dir nich solch ein Kopf - nur Du kannst den Dreck auf dem Schrank sehen....ich putze dort glaube ich noch viel weniger;-)
Aber seid wir keine Papagein sondern nur noch babys haben, kann auch Besuch jeden Tag unangemeldet kommen - warn vorher durch den ständigen Dreck nicht möglich.

Achja - und Fenster putzen is bei mir nur 2x im Jahr drin: Frühjahr/Herbst. Kenne hier Hausfrauen, die 1x/Monat putzen.....Horror für mich.

Grüße
Lisa

Beitrag von juliocesar 04.02.06 - 22:14 Uhr

Hallo,

also ich finde, Euch muss es doch schlussendlich wohl sein, oder? Was solls, was der Besuch denkt? Mein Mann und ich haben beide keinen Putzfimmel und es liegt oft irgend was rum. Aber solange wir uns in der Wohnung wohl fühlen. Wenn der Besuch sich nicht anmeldet, soll er auch sehen, dass hier jemand wohnt... Wenn sich der Besuch jedoch ankündigt, dann wird schon mal zusätzlich gereinigt. Also ich würde mich in einer sterilen Wohnung überhaupt nicht zu Hause fühlen.

Beitrag von kneppe 05.02.06 - 14:57 Uhr

Da hast Du auch irgendwo Recht, aber ich habe z.B. eine Freundin, bei der ist ständig Chaos. In der Küche sieht man die Arbeitsplatte nicht mehr, weil alles mit irgendwelchem ist vollgestellt ist. Der Geschirrspüler wird nicht ausgeräumt, sondern das Geschirr nur so rausgenommen wie man es braucht. Im Wohnzimmer sieht man den Boden nicht mehr vor lauter Kinderspielzeug, im Schlafzimmer ist ebenfalls von Boden keine Spur mehr zu sehen, weil überall Klamotten rumliegen. Und wenn ihr 2 jähriger Mittagsschlaf macht, dann schläft sie auch anstatt wenigstens mal ein bisschen Ordnung zu machen.
Sowas kann ich auch nicht nachvollziehen. Es ist ihr auch total egal, ob besuch die ganze Sauerei sieht.
Sowas könne ich nie!

Beitrag von kneppe 05.02.06 - 14:52 Uhr

Hmmm. Also ich würde von meinem Haushalt behaupten, dass er sehr sorgfältig geführt wird. Bei uns kann jederzeit jemand zu Besuch kommen. Es sieht nie kruschtelig aus oder unordentlich.
Trotzdem, so Sachen, wie Schränke von oben abwischen oder so stehen bei mir jetzt nicht auf Platz 1 auf der Putzliste. Mein Bad putze ich jeden tag, und einmal in der Woche gründlich. Fegen tu ich jeden Tag, undeinmal in der Woche wische ich nass raus. Aufgeräumt wird auch jeden Tag, und alle zwei Tage wische ich alle Oberflächen nass ab.
Staub gewischt wird auch jeden Tag.
Trotzdem habe ich irgendwie immer das Gefühl, es würde noch gründlicher gehen. Geht es euch auch so?
Naja, ich habe schließlich noch einen 2 1/2 jährigen Sohn, und zudem noch andere "Hobbies" als Putzen ;-)


LG Melanie

Beitrag von duschdass 05.02.06 - 17:46 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.