Zu viel Süßes, Kinder hyperaktiv????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jackybaby 03.02.06 - 10:34 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hab ihr auchschon was davon gehört das zu viel Süßes in der Schwangerschaft die Kinder hyperaktiv machen kann?
Oder noch andere Nachteile außer das man selbst Dick von wird?
Ich kann nämlich nicht meine Finger von lassen

Gruß Jackybaby #baby #baby

Beitrag von isabellak123 03.02.06 - 10:42 Uhr

ach du das glaub ich nicht!
ich kann mir eher vorstellen das die erziehung daran schuld ist! das die eltern keine zeit und zu wenig liebe investieren! oder?

außerdem ist das ja normal das man in der ss, viel schoki und so süßes ist- dann wären doch alle kinder hyperaktiv!!!


alles liebe isabella 31.ssw

Beitrag von juni78 03.02.06 - 10:41 Uhr

Hallo,

meine Freundin isst sonst nie süßes. In beiden SS war sie versessen drauf und beide Jungs sind völlig normal.
Lebhaft aber keinesfalls hyperaktiv.
Es kommt ja auch nicht alles 1 zu 1 bei deinem Kind an was du zu dir nimmst. So ein kleiner Filter ist da ja schon.
Der Zucker im süßen ist ja grundsätzlich nicht so gut.
Ich kann aber im Moment auch die finger nicht davon lassen.

Viele Grüße
juni78 + Niklas 26ssw.

Beitrag von adlertier24 03.02.06 - 10:51 Uhr

Hy,

also bei meinen Jungs habe ich generell wenig Süßes gegessen. Dafür viel Obst und Gemüse, möglichst sauer...und ich wollte ja auch nicht so dick werden.

Die waren Schrei und Speikinder. Total wuselig und aufgeweckt. Halt immer überall dabei. Nicht wirklich hyperaktiv, nur lebendig und etwas aggressiver, aber letzteres ist eher ein Testosteron-Problem.

Meine Mädels wollten in der SS immer Schoko. Sind im ersten Jahr fast unsichtbar gewesen, so ruhig. Heute sind sie kleine Quirle, aber immer am lachen.

Iss, wenn du danach gusto hast, Süßes so viel du magst und verträgst. Schaden wirds dem Zwerglein sicher nicht.

LG Melanie

Beitrag von monsterkind 03.02.06 - 10:49 Uhr

Hallo!

Man war mal der Meinung, das Phosphate ADHS auslösen.
Aber man findet ständig "neue" Auslöser oder Ursachen (oder Ausreden?) Also ich habe in meiner ersten Ss furchtbar viel genascht, vorallem Schoki. Meine Tochter ist sehr aufgweckt und tobt auch gerne, hat aber keinerlei Anzeichen für AD(H)S.
Nur ich bin fett geworden...:-[

Lass es Dir schmecken!
Grüße vom monsterkind

Beitrag von elaine 03.02.06 - 10:48 Uhr

hallo jacky,

das kann ich mir nicht vorstellen.

ich habe in meiner ersten SS on mass schokolade gegessen und meine tochter ist nicht hyperaktiv.

und jetzt esse ich "leider"#heul auch wieder zuviel.
aber mein körper verlangt danach und dann muß ich ihm was gutes tun#huepf

lg elaine mit klein louis 25 SSW

Beitrag von susischaefchen 03.02.06 - 12:32 Uhr

Hallo,

das einzige mir bekannte Risiko durch zuviel Zucker und Fett ist eine SS-Diabetis. Das ist nicht so lustig, das das Kind dann Über- oder Unterversorgt sein kann. Bzw. die Diabetis kann sich auf´s Kind Übertragen und ist dann sein Leben lang Diabetiker. Und auch bei der Mutter kann sie in seltenen Fällen bleiben.
Aber bitte nicht falsch verstehen, möchte die Schoki nicht total vermiesen, nur wenn das Gewicht sehr stark in kurzer Zeit zunimmt kann das darauf hinweisen.
Kann man aber beim FA testen lassen, wird sowieso JEDER SChwangeren empfohlen.

Liebe Grüße
Sabine + #baby Henry 28.ssw