Ausgehibbelt auf natürlichem Weg

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von onlymaus 04.02.06 - 11:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,

für uns hat es sich nun auf naürlichem Weg ausgehibbelt. Ein Jahr, jeden Monat bangen und hoffen für die Katz. Kann nur jedem Paar empfehlen nicht so lang mit nem Spermiogramm zu warten.

Spermiogramm besagt: hochgradiges OAT-Syndrom.
#heul
Zeugung auf natürlichem Weg zu 100% ausgeschlossen.
Es käme auch nur eine ICSI in Frage, wofür wir das Geld leider nicht haben, zum jetzigen Zeitpunkt. Also werden wir (vorerst) auf ein gemeinsames Kind verzichen müssen.


Ich verabschiede mich erstmal aus diesem Forum und wünsche allen auf ihrem Weg viel Glück.

LG Sandra



Beitrag von jazzanova05 04.02.06 - 11:03 Uhr

Hallo Sandra,

das tut mir sehr leid für euch...

#liebdrueck

LG Daniela

Beitrag von naladuplo 04.02.06 - 11:07 Uhr

Hallo Sandra,

lass dich mal#liebdrueck ich möchte dir ein wenig mut machen.
Vor etwa 1 1/2 Jahren haben mein Mann und ich das selbe erfahren hochgradiges OAT Syndrom danach haben wir eine ICSI machen lassen die leider nicht klappte. Jeder Arzt hat gesagt es wäre nicht möglich auf normalem Wege schwanger zu werden und nun sind wir Eltern einer wunderbaren Tochter die 25 Tage alt ist und auf natürlichem Wege gezeugt wurde ohne ICSI ohne alles vor allem ohne druck.
Geh es langsam an und denk immer positiv ich weiss das das schwer ist aber versuch es mal.

Ganz lieben Gruß Diana mit Laura 25 Tage alt

Beitrag von onlymaus 04.02.06 - 11:16 Uhr

Es ist sehr lieb von dir mir/uns Mut zu machen und ich weiß das auch zu schätzen, aber bei dem Spermiogrammist das ausgeschlossen.
Es sind keine Spermien vorhanden, die sich vorwärts bewegen, weder schnell noch träge. Nur 3mio/ml, davon 50% unbeweglich und 50% beweglich vor Ort, aber die kommen nich vom Fleck weg, noch dazu viele unnormal geformte.#heul

Ich danke dir trotzdem ganz lieb und wünsch dir viel Freude mit deiner Tochter. Das zeigt mal wieder, das es doch noch Wunder gibt. ;-)

LG Sandra

Beitrag von laadidaa 04.02.06 - 11:39 Uhr

hallo sandra,

das tut mir unendlich leid für euch, aber gebt die hoffnung nicht auf.

meine eltern haben über ein jahr probiert ein kind zu zeugen und irgendwann hat mein vater ein spermiogramm machen lassen. an dem tag, als er zur besprechung deswegen gehen sollte, hatte meine mutter früh positiv getestet, sie war #schwanger!!!! der arzt meines vaters meinte, es sei ausgeschlossen, dass er ein kind zeugen kann und es ginge, wenn überhaupt, nur über eine künstliche befruchtung....

naja, das ergebnis des schwangerschaftstest schreibt dir jetzt gerade - und ich wurde auf natürlichem weg gezeugt! und nach mir war meine mutter ein weiteres mal schwanger - auch auf natürlichem weg!

gib nicht auf. es gibt immer wieder wunder, wenn man nicht damit rechnet...

lg laadidaa