ab wann der erste besuch von den großeltern nach der geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von robsoul 07.02.06 - 22:52 Uhr

hallo,

die frage steht ja schon oben. ich habe wirklich keine ahnung wie das gehandhabt wird?
das ist meine erste geburt und ich weiß nicht, ab wann man den ersten besuch empfängt.
ich würde mich freuen wenn ihr mir ein paar meinungen dazu gebt.

danke

robsoul (37.ssw)

Beitrag von jindabyne 07.02.06 - 22:58 Uhr

Hallo Robsoul!

Ich würde sagen, dass Du allein es entscheiden solltest, wann Du Dich bereit für einen Besuch fühlst! Manche rufen sofort ihre eltern an, ich persönlich werde es glaube ich bevorzugen, erstmal ein paar Stunden Ruhe zu haben, mich mit meinem Kleinen beschäftigen und mich zu erholen... Aber wer eiß, vielleicht habe ich dann spontan doch Lust, mein Glück mit anderen zu teilen und rufe dann gleich jeden an.
Ich würde die Situation entscheiden lassen, grundsätzlich gibt es aber meiner Ansicht nach nicht pauschal für jeden "den" richtigen Zeitpunkt. Den wählst Du aus, wenn es soweit ist!!! Und lass Dich nicht unter Druck setzen - wenn Dir noch nicht nach Besuch ist, brauchst Du auch keinen empfangen!

LG Steffi (25.SSW)

Beitrag von rins 07.02.06 - 23:53 Uhr

hallo robsoul!

ich gebe dir ganz dringend den rat, es vorher abzuklären, dass ihr zwar gleich anruft,aber vielleicht erst einen oder zwei tage später besuch wollt.

ich ärgere mich heute, dass ich das nicht getan habe, als frieda auf die welt kam. man hat soviel mit sich und dem kind zu tun...da braucht man wirklich sonst niemanden! man unterschätzt das vorher total!

liebe grüße, #blume rins

Beitrag von tikki 08.02.06 - 01:47 Uhr

ja wenn du im Kkh bleibst denk ich können sie euch doch einen kurzen besuch da abstatten und dann wenn du dich fit dafür fühlst!Geh einfach nach deinem baldigen Muttergefühl..#baby

Beitrag von sali123 08.02.06 - 05:52 Uhr

Ja klär das vorher.
Unser Marvin ist jetzt 7 Tage alt und hat am ersten Tag gleich Besuch von beiden Omas gehabt.
Gut er wurde 8.50 Uhr geboren und die Geburt hat nur eine Stunde gedauert. Mir ging es gut und somit haben wir gleich Bescheid gesagt.
Schlimm waren die ersten Tage zu Hause jeder wollte kommen und das Telefon hat permanent geklingelt. Da hat nur Stecker ziehen geholfen.
Sowas muß man vorher klären, sonst rennen dir die Leute die Bude ein.

mfg Franzy + Marvin#baby 7 Tage

Beitrag von tanteantje75 08.02.06 - 08:03 Uhr

Bei mir ist es zwar noch ein bisschen hin bis zur Geburt, aber Gedanken macht man sich ja trotzdem schon ein bisschen.

Bei uns ist so, dass wir fast 500 km von unseren Eltern weg wohnen. Wir werden wahrscheinlich, wenn es losgeht, daheim anrufen und dann wird zumindest meinen Papa nichts mehr "auf der Couch" halten und er setzt sich ins Auto um zu seinem Enkelchen zu kommen.

Ich denke, dass wir im Vorfeld klären müssen, dass meine Eltern meine Schwiegereltern mitnehmen, da mein Schwiegervater in spe aus Altersgründen die lange Fahrt nicht mehr selbst machen kann.

Aber bis dahin haben wir ja auch noch ein bisschen Zeit.

Letztendlich ist es Deine/Eure eigene Entscheidung, wie das gehandhabt wird.

Liebe Grüße
Antje + Einsiedler 11+4

Beitrag von kaleema 08.02.06 - 10:51 Uhr

Ganz ehrlich: DAS wird bei uns Theater geben. ich habe meinem Mann gesagt, daß ich die erste Woche mit ihm und Urmel allein sein will, ganz ohne Besuch. Auf der einen seite, weil ich glaube, daß die Umstellung und die anstrengung genug sind, auf der anderen Seite, weil ich nicht weiß, wo ich den Schnitt machen soll: Es gibt drei Omas und drei Opas. Und zwei Patentanten. Und eine weitere Schwester. Und zwei Uromas und einen Uropa. Und alle habend as gleiche Recht, empfangen zu werden, finde ich. Also: Besuchsverbot für die erste Woche und danach melden WIR uns, wenn wir soweit sind.

Meine schwieMu wird ausrasten! Heulen und beleidigt sein, aber das ist ihr Problem. Oder besser das von meinem Mann, der soll zusehen, wie er ihr das beibringt. Ich meine, das Kind soll mindestens 100 Jahre alt werden - da kommt es doch auf ein paar Tage nicht an, oder?

Liebe Grüße aus dem Norden!

Beitrag von kathi80 08.02.06 - 12:10 Uhr

Unsere Familien wohnen keine 10 Minuten von der Klinik entfernt. Und meine Mutter hat schon angekündigt, dass sie sehr schnell kommen wird, da die ersten Stunden nach der Geburt die schönsten wären. #augen Ich will aber zumindest die ersten 2 Stunden allein sein mit Baby und meinem Mann, dann kann die Welle von mir aus anrollen. Dass meine Mutter vor dem Kreißsaal sitzt, will ich aber nicht, das werd ich ihr noch verklickern. Mein Mann kann sie ja anrufen, wenn das Baby da ist.