Sorry, kann nicht mehr und weiß nicht wohin mit meinem Frust!SCHWIEGERMUTTER!(sehr lang)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tasimas 08.02.06 - 20:40 Uhr

langsam aber sicher bringt meine schwiegermutter das fass zum überlaufen.
wir haben uns immer gut verstanden, bis sie mich vor zwei jahren ganz schlimm beschimpft hat. wir waren auf ihrem geburtstag und um zwölf uhr wollten meine beste freundin und ich uns verabschieden, da meine cousine am gleichen abend junggesellinenabschied gefeiert hatte. wir hatten mit gabi(schwiemama) alles besprochen und wollten uns verabschieden. der geburtstag war eh so gut wie vorbei und wir waren immerhin schon seit 16 uhr da.
mit einem mal bekommt sie in ihrem besoffenen zustand einen totalen rappel. beschimpft mich aufs äußerste, wie dämlich ich doch sei...ich wäre genauso scheiße wie paticks(ihr sohn, mein verlobter) ganzen exfreundinnen...
ich stand nur da und habe zu ihr gesagt, dass ich mich, so betrunken wie sie ist, nicht mit ihr unterhalten würde und bin dann weggegangen. unterstützung habe ich in dem moment von niemanden bekommen. am nächsten tag hat sie so getan als wenn nix gewesen wäre.
(das nur zur vorgeschichte)
als alea vor acht monaten auf die welt kam, konnte ich mich nicht um meine tochter kümmern. Kaiserschnitt in vollnarkose, puls hat ausgesetzt, atmung hat ausgesetzt, fieber, starke blutungen... ich habe den ganzen tag nix mitbekommen. meine ach so nette schwie mama hat alea den ganzen tag mit sich herumgeschleppt. ich finde das gehört sich nicht. ein kind gehört am geburtstag zu ihren eltern oder ins bettchen. aber nicht stundenlang auf den arm und erst recht nicht sollte man ein neugeborenes quer durch das krankenhaus schleppen um anzugeben. jede mutter die bei vollem bewusstsein gewesen wäre hätte das doch verboten!!!!!
dann hatte gabi versucht alea an meine brust anzulegen. hatte aber leider nicht geklappt. wem sie daran die schuld gab? natürlich mir! meine brust wäre nicht gut genug. später stellte sich heraus, dass alea ein zu kurzes zungenbändchen hatte.
gabi bringt ständig neue klamotten mit und verlangt dann, dass ich sie meiner tochter anziehen soll. also bitte, meine alea ist doch keine puppe!
und sie ruft jeden tag fünf mal an und ist bestimmt zwei mal die woche da. Ich muss mir jeden tag fünf mal anhören, alea würde aussehen wie ihr papa (also patrick, mein verlobter) alles was sie kann, macht und an krankheiten hatte, hätten patrick und sie ihr entweder beigebracht oder die krankheiten hätte patrick ja auch zur gleichen zeit gehabt.
gabi bringt immer wieder klamotten mit, damit alea GENAUSO aussieht wie ihr papa.
gabi würde niiiiiiiiiiiiiiiie zugeben, dass alea ähnlichkeit mit mir hat!!!! eher erzählt sie, alea hätte dies und das von ihrem onkel (also gabis anderen sohn) oder einer ihrer angeheirateten verwanten.
wenn gabi dann hier ins haus kommt. ohne anmeldung und ohne an der tür zu klingeln ist die berüßung für uns meisten: "na ihr arschgesichter". Und alea berüßt sie mit: "na du suddelsau!" wenn alea eine flasche bekommt heißt es: "komm her ich geb dir deine titte." und wenn es ans windelnwechseln geht heißt es: "komm her, arsch sauber machen."
letztens habe ich alea wieder bekommen und das kind und klamotten haben tierisch nach rauch gerochen. habe patrick drum gebeten das zu klären...gabi meinte dann eingeschnappt sein zu müssen und meinte, wenn ich damit nicht klarkommen würde, dann würde sie alea nicht mehr nehmen...
Alea wird von ihr auch rund um die uhr mit essen vollgestopft. und wenn gabi da ist kommt ALLES in alea was auf dem tisch steht. ich habe es verboten. doch wenn ich einen raum weiter bin oder mal nicht hingucke bekommt alea das trotzdem.

das schlimme ist, mit gabi kann man nicht sprechen. sie hat IMMER recht. man sagt ihr das wasser ist blau und sie ist fest davon überzeugt das es lila ist...sie MUSS recht haben und sie mischt sich überall ein. wenn ich stress mit patrick oder ihrem anderen sohn habe ruft sie mich an und sagt zu mir, ich solle mich mal nicht so anpissen.
manche 14jährige ist weiter als gabi.
wenn ich versuche mit patrick darüber zu reden kommt auch nur ja, nein und amen...für ihn ist es natürlich schön bequem wenn mama immer die hand unter den hintern hält...

ich glaube es dauert nicht mehr lang und mir reisst auch noch der letzte gedultsfaden.

sorry, dass es soooooooo lang geworden ist. aber mir fällt eine ganz schöne last von den schultern!

Alles Gute

Beitrag von joelina_februar 08.02.06 - 20:53 Uhr

Wow, das mußte wohl alles echt mal raus...
Lass dich fest#liebdrueck
Dagegen ist meine Schwiegermama ja der totale Engel, grins.
Ich weiss es ist schwierig mit solche Menschen zu reden wenn sie einem einfach nicht zuhören wollen, aber dann würde ich ihr deine Kleine ehrlich nicht mehr geben. Meine Tochter war bei der Pati meines Mannes die wirklich super lieb ist aber sie ist nicht konsequent und wenn wir ihr z.B. sagen sie soll alleine aus der Tasse trinken, sie kann das ist nur zu faul dafür, dann ignoriert sie das einfach und tut es in dem selben Moment trotzdem. Ein Tag bei ihr und wir brauchen eine Woche bis unsere Tochter wieder vernünftig ist. Kann dich echt gut verstehen, andere können einem ja immer so gute Ratschläge geben, schalte echt auf Durchzug und stech ihr mal die Meinung, scheint ja eh ein bissel beschränkt zu sein die Frau.

Kopf hoch
Natascha mit Joelina und Talia Zoe`

Beitrag von tasimas 08.02.06 - 20:58 Uhr

Vielen lieben dank für deine antwort!

schön, dass es noch leute gibt, die zuhören(lesen)

alles gute für dich und deine süßen mäuse!!!

Beitrag von joelina_februar 08.02.06 - 21:02 Uhr

Wünsche dir noch eine gute Nacht auch wenn dich das so belastet...
Kann dir auch leider keine besseren Ratschläge geben, außerdem finde ich soetwas immer total nervig.
Stech ihr einfach die Meinung, und wenn sie sauer ist, prima, dann kommt sie vielleicht wenigstens nicht mehr.

Beitrag von tasimas 08.02.06 - 21:17 Uhr

sie hat sich für morgen angemeldet. wenn es dann auch wieder so sein sollte, werde ich ihr meine meinung pfeifen. und das ohne ein blatt vor den mund zu nehmen. ich habe lange genug unter dieser frau gelitten. es reicht!

Alles gute und eine ruhige nacht

Beitrag von joelina_februar 08.02.06 - 21:20 Uhr

Das wünsche ich dir auch, auch wenn du so aufgewühlt bist. Denk nicht weiter drüber nach und sage ihr das was dir gerade auf der Zunge liegt ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, hast ja nix zu verlieren. Hoffe dein Lebensgefährte steht hinter dir.

Viel Glück für morgen und melde dich wenn sie dich wieder auf die Palme gebracht hat, bin doch neugierig, gins...

Beitrag von tasimas 08.02.06 - 21:26 Uhr

danke für die unterstützung!!!! werde mich melden

Beitrag von kati4711 08.02.06 - 20:59 Uhr

OhOh,kommt mir in manchen Dingen bekannt vor !

Lass dich erst mal richtig#liebdrueck
Ich weiß wie man sich fühlt. Meine Schwiegermama meinte als Lukas ca. 3 Monate alt war zu meinem Mann (in meinem beisein) Dirk,der hat so gar nichts von dir.Hast du schon mal an einen Vaterschaftstest gedacht ? Ey,mir wäre fast mein Wasserglas aus der Hand gefallen.
Ich hab in der Hinsicht Glück das sie bei uns nie vorbei kommt. In den fast 5 Jahren die wir zusammen wohnen war sie 2x bei uns. Und wenn wir uns dann nicht alle 2 Wochen melden kommt schon ein anruf,wir müssen vorbei kommen.
Ich bin jetzt so weit das ich denke links rein,rechts raus.
Halt die Ohren steif !
LG Kati+Lukas 30.03.2005

Beitrag von tasimas 08.02.06 - 21:02 Uhr

das ist ja auch der hammer mit dem vaterschaftstest!!!!:-[
wie hast du denn darauf reagiert?

Beitrag von kati4711 08.02.06 - 21:10 Uhr

Erst war ich sprachlos,dann habe ich Lukas angezogen,Dirk gesagt das ich jetzt fahre(er ist auch sofort mitgekommen) und auf dem Weg zum Auto habe ich ihr gesagt sie sollte mal genau hinsehen !;-)
Bei Dirk ist das rechte Auge kleiner und bei Lukas auch.
Zugegeben,er ist ganz die Mama.
Ich denke ihr problem ist an der ganzen Sache das ich genau so aussehe wie mein Papa und Lukas nun auch.
Die Kinder von Dirk Bruder sehen nämlich auch nicht aus wie der Papa:-p

Kati

Beitrag von tasimas 08.02.06 - 21:14 Uhr

viele mütter sehen die freundein/frau/verlobte des sohnes wohl als konkurentin!
die situation hast du ja gut gemeistert!

Alles gute für euch!

Beitrag von mareliru 08.02.06 - 21:15 Uhr

Alea finde ich einen sehr schönen Namen!!

Zweimal die Woche unangemeldet und ohne zu Klingeln mit Hallo Arschgesichter??
Also höre mal das ist unter allem Niveau. Wie alt bist Du oder wieviel Geld gibt sie Euch jede Woche dass Du Dir das gefallen läßt?

Redet Patrick auch so mit Dir?

Ganz schnell unterbinden! Lass' Dich nicht so anpöbeln von ihr, vor allem nicht, wenn es sie nichts angeht! Dein Patrick würde ich vorher informieren, dass Du jetzt genug hattest und Dein Verhalten ändern wirst. Er muss zu Dir stehen, oder es wird immer eine Belastung für die Beziehung. Du bist die Mutter und entscheidest, was Dein Kind zu essen bekommt!!! Meine SM weiss ganz genau, dass ich ihr unser Kind anvertraue, weil ich weiss, dass sie in meinem Sinn handelt und meine Ansichten respektiert. Früher war nunmal alles ganz anders!

Meine SM war am Anfang auch einige wenige Male unangemeldet da, was ich ok finde. Aber, falls ich gerade keine Zeit hatte oder in der ersten Zeit mit Baby mal eine Stunde zum Schlafen, dann habe ich ihnen weder etwas angeboten, noch mich groß um sie gekümmert. Damit muss frau rechnen, wenn sie nicht vorher nachfragt ob es gerade passt.

Alles Gute Mare

Beitrag von tasimas 08.02.06 - 21:22 Uhr

ich bin 22jahr alt... selbst wenn sie mir geld geben würde...:-D ich bin an einem punkt angelangt, an dem es absolut nicht weiter geht!

patrick redet nicht so mit mir. sonst hätte ich ihn auch an die luft gesetzt. das ist sooooo respektlos wie gabi mit ihren mitmenschen umgeht.

sie hat sich für morgen ANGEMELDET. wenn sie dann wieder einen ihrer sprüche vom stapel lässt, dann werde ich gewaltig kontern.
sonst habe ich immer gedacht augen zu und durch. das ist vorbei.

danke für deine antwort!

Beitrag von didda79 08.02.06 - 21:21 Uhr

Hi,

mich wundert ja, dass du das solange ausgehalten hast.
Ich wär da vermutlich schon längt explodiert.
Mach doch mal, vielleicht hilfts ja und wenn sie beleidigt ist und nicht mehr kommt, was solls....
Du bist doch nicht auf die Frau angewiesen oder, also takte ihr mal deine Meinung.
Wenn die Frau neben deinem Baby raucht, hast du sehr wohl was zu reden, wenn du das nicht willst, dann sag ihr das, wenn sies trotzdem macht, dann sag ihr, sie kriegt deine Kleine nicht mehr. Rauchen ist schädlich für Babys, die können noch nicht selbst entscheiden ob sie zugequalmt werden wollen!
Um eine etwas gepflegtere REdensart könnte sich die Frau auch bemühen, hört sich total nach Proletensprache an, sorry aber kam so rüber.
Du wirst etwas ändern müssen fürchte ich, wenn du das so in der ARt und Weise nicht mehr ertragen kannst und musst zwangsläufig auch damit rechnen, sie nicht mehr als Babysitterin einspannen zu können.
Denn wenn die Frau nicht akzeptiert was du verlangst, dann soll sie auch nicht mehr allein sein mit dem Kind.
Weisst du denn, ob sie dich nicht noch mehr hintergeht, wie soll das werden wennd as Kind älter ist?
Also ändere was, red ihr die Meinung und gut ist.
DAnn ist vielleicht mal Sendepause und sie sieht ja vielleicht auch mal was ein.
Wünsch dir viel Glück,
liebe Grüsse Birgit

Beitrag von tasimas 08.02.06 - 21:25 Uhr

danke für deine antwort!
so kann und will ich auch nicht leben..vor allem nicht wenn mein kind drunter zu leiden hat.
gabi hat sich für morgen ANGEMELDET. wenn dann mal wieder solche sprüchen kommen nehme ich mir kein blatt mehr vor den mund!!!!

alles gute

Beitrag von mami0605 08.02.06 - 21:26 Uhr

na aber Hallo mal,

also so was würde ich mir nicht gefallen lassen. Also wenn meine Mutter oder Schwiegermutter 5x anrufen oder 2x die Woche auf der Matte stehen würden, würde ich konsequent den Kontakt abbrechen.
Meine Mutter sehe ich ca. alle 2 Wochen und meine Schwiegermami genauso obwohl ich mich manchmal mit meiner Schwiegermami besser verstehe. Beide gehen auf meine Anweisungen ein, wenn sie mal Babysitten. Z.b. er darf im Beisein von uns Schokolade essen (ca. 1-2 in der Woche). Als meine Mutter auf ihn aufgepasst hat, hat sie ihm nix gegeben, weil sie ja nicht wusste ob er das essen darf. Das fand ich echt super.
Also rede mit ihr oder unterbinde den Kontakt.
Und wegen dem nicht klingen und Schimpfwörter sagen, würde ich sagen, entweder sie klingelt oder sie braucht nicht mehr kommen genauso bei den Schimpfwörtern?
Warum nimmst du die Kleidung für Alea an? Schmeiß es ihr doch nächstes mal hinteher!
Naja ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

Liebe Grüße Claudia & #baby Leon *06.06.05

Beitrag von tasimas 08.02.06 - 21:36 Uhr

danke für deine antwort.
gabi hat sich für morgen ANGEMELDET. dieses mal werde ich mir kein blatt vor den mund nehmen!!!

len ist ein toller name und dein sohn ist ein ganz süßer!

Darf ich dich mal was fragen? warum steht in deiner visitenkarte "baby -1 jahr" ?

Beitrag von mami0605 08.02.06 - 22:07 Uhr

Hallo,

Na das ist ja mal was gutes. Ich hoffe sie hört mit den Schimpfwörtern auf. Mein Mann hat auch einige immer Mal wieder gesagt und ich habe gesagt, er solle es doch lassen und nach langem und sehr oft rumdiskutieren hat er es wie von alleine dann gelassen. Weil ich habe irgendwann nicht mehr darauf reagiert.
Ganz einfach weil wir so Ende Septemper / Anfang Oktober sein Geschwisterchen erwarten. Bin jetzt in der 7 SSW.

Liebe Grüße Claudia

Beitrag von tasimas 08.02.06 - 22:11 Uhr

herzlichen glückwunsch und von herzen alles gute!!!!!!!!!!
ich könnte mir nicht vorstellen so schnell wieder schwanger zu werden! RESPEKT

alea ist am 27.05.05 geboren

Beitrag von mami0605 08.02.06 - 22:16 Uhr

danke,

ich konnte es mir bis vor 2 monaten auch net vorstellen, meine Geburt war nicht ohne (not-ks) dafür die Schwangerschaft ist echt ohne Probleme verlaufen. Bin gespannt wie es jetzt wird. Wir freuen uns sehr auf des 2. und irgendwie bin ich auch froh, wieder Schwanger zu sein. Weil oft sind die "Großen" dann nicht so eifersüchtig. Bin mal gespannt wie es mit Leon wird...

LG Claudia

Beitrag von tasimas 08.02.06 - 22:19 Uhr

aleas geburt war auch nicht ohne. wahrscheinlich bin ich deshalb auch noch nicht wieder so weit. alles gute

Beitrag von mami0605 08.02.06 - 22:53 Uhr

danke,
komme gerade vom Küche aufräumen. Weil heute habe ich mich lieber meinem Sohn gewidmet anstatt was im Haushalt zu tuen, dafür mache ich es jetzt noch :) Ich genieße die Zeit mit meinem Sohn sehr. Mich hat es auch gewundert wie schnell ich die Geburt verarbeitet habe.

Beitrag von biggi81 08.02.06 - 23:39 Uhr

Entschuldige, wenn ich Dir das so in aller Deutlichkeit sagen muss, aber

Dem Arschgesicht GABI gehört mal ordentlich der Arsch versohlt.

Mehr fällt mir da momentan leider nicht zu ein, außer das ich mich frage, was in mancherleuts Kopf eigentlich abgeht. Vermutlich gar nix in diesem Fall.

Brich den Kontakt ab, das ist echt zuwiderlich.

Biggi mit Philip (*25. Juni 2005)

Beitrag von reik80 09.02.06 - 08:34 Uhr

Hi!
Also am meisten schockt mich der Umgangston, den deine Schwiegermutter an den Tag legt. Das ist ja unterstes Niveau. Das würde ich mir nicht einmal bieten lassen...auch ohne Kind nicht. So unterhält sich doch kein mormaler Mensch#schock
Und wie vermutlich alle in diesem Forum dir raten würden...es ist dein Kind! Such ihm einen besseren Umgang und jemanden, der dich und dein Kind unterstützt! Ich würde deiner Schwiegermutter einmal deutlich sagen, wo der Hase langläuft(auch wenns schwer ist) und dann klar sagen, wenn es anders läuft, müsstest du Konsequenzen ziehen. Das ist doch kein Umgang für ein Kind, meiner Meinung nach...Schwiegermama hin oder her!!
So, ich hoffe, du findest schnell eine Lösung für euch, damit du nicht mehr so gestresst bist!
LG Reik