schwanger und fliegen?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von jungemammi 10.02.06 - 22:16 Uhr

Hallo mich würde mal interessieren ob oder bis welchen Schwangerschaftsmonat man mit dem Flugzeug fliegen darf? schadet es eventuell dem Baby? danke lg Tini

Beitrag von hermiene 10.02.06 - 23:57 Uhr

Hi!
In den ersten 12 Wochen ist es wohl etwas heikel, aber danach schadet es nicht.
Bei Langstreckenflügen wär ich vorsichtig wegen Thrombosegefahr #bla
Bis zur wievielten Woche Du fliegen darfst ist unterschiedlich.
Bei Ryanair wollen sie bis zur 28.SSW nur den Mutterpass sehen und danach bis zur 36.SSW ne ärztl. Bescheinigung. Die letzten 4 Wochen geht nixmehr.
Wir sind in der 26.SSW (mein Bauch eindeutig Schwangerschaftsbauch) nach Barcelona. Ich hab an der Info sogar gefragt wie das mit der ärztl. Bescheinigung nach der 28.SSW läuft, aber meinen Mutterpass wollte keiner sehen.
Als wir dann in der 35.SSW von STockholm zurück sind ist der Dame am Schalter ganz schlecht geworden als sie meinen ET gesehen hat. Vor lauter "Ohje" hat sie nicht gemerkt das wir zuviel Gepäck hatten ;-)
Wenn Du schwanger fliegst darfst Du in der Regel am Anfang mit den Kindern und der Kranken rein (wenn freie Platzwahl ist).
LG,
Hermiene

Beitrag von gigglepea 11.02.06 - 07:45 Uhr

Hallo,
also ich bin damals noch im 5. Monat geflogen. Ich glaube aber, es gibt Fluggesellschaften, die Schwangere nicht mehr mitnehmen (ab 7. Monat).
Am besten du fragst mal direkt bei einer Fluggesellschaft nach.
LG gigglepea

Beitrag von septembermama78 11.02.06 - 09:29 Uhr

Hallo Tini!

Ich bin während beider SS mehrmals geflogen, bei der 2. sogar nach Mexico und immer ohne Probleme!
Bei den Fluggesellschaften ist es ganz unterschiedlich wie lange man mitfliegen 'darf', da muss man dann ganz individuell schauen.

Letztendlich kommt es ja auch immer drauf an wie die SS verläuft und wie Du dich fühlst!

Falls ich euch weiterhelfen kann, kannst Du Dich ja gern mal melden:
reiseagentur-nottorf@web.de

LG,
Nina

Beitrag von jungemammi 11.02.06 - 11:31 Uhr

Danke für eure Antworten, wir fliegen mit air berlin der flug dauert ca. 2h und es wäre dann der 6. Monat. müsste dann eigentlich noch gehen oder will aber nichts unnötig riskieren da ich mir es sonst nicht verzeihen würde wenn dem Baby was passiert? lg Tini

Beitrag von isis79 11.02.06 - 12:21 Uhr

Hallo Tini

als Air Berlin erlaubt es bist zu 4 Wochen vor errechneten Geburtstermin.
Also kein Problem im 6ten Monat ;-)

Man muss aber trotzdem bedenken, fliegen in der SS ist immer auf eigene "Gefahr" ....

lg


ISIS #snowy

Beitrag von rosaboz 13.02.06 - 01:58 Uhr

Hallo!
Ich bin auch letztes Jahr im 3. Monat nach Deutschland ( wohne in den USA) geflogen. Hab halt waehrend dem Flug immer meine Fuesse bewegt, oder bin kurz rumgelaufen. Hat super geklappt.

Beitrag von moniluna 15.02.06 - 23:02 Uhr

hallo,

ich bin im 5. monat nach madeira geflogen. alles problemlos verlaufen.

würd ich sofort wieder machen. nutze die letzte chance auf urlaub zu zweit :-)

gruß moniluna