erst durchfall, dann fieber, jetzt wieder durchfall!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pialogo 11.02.06 - 09:05 Uhr

hallo zusammen,
mein kleiner (eddie) ist 11 1/2 monate alt (gehoere ich somit schon in dieses forum? ist ja auch egal). auf jeden fall fing's letzte woche an mit durchfall, so schlimm, dass ich ihm 2x am tag alle klamotten wechseln musste. das hatte er eine woche, habe ihm da nur brot, reis, bananen und auch soya-babymilch gegeben (die mit lactose ist zu belastend). dann war's gut. 2 tage spaeter hatte er auf einmal superhoch fieber, 39,7 2 tage lang. selbst der arzt wusste nicht genau, woher das jetzt kam. das ist jetzt auch wieder weg, gottseidank. jetzt sind wir wieder beim durchfall angelangt und uebergeben.
langsam bin ich beim ende mit meinem latein. und eddie ist so duenn im moment! er ist auch noch ziemlich schlaefrig. ich vermute es ist ein magen-darm-virus. habt ihr irgendwelche efahrungen, tips oder dergleichen?
ich wohne uebrigens in england, nur zur information.
viele liebe gruesse von eddie, #baby und #ei (13.woche)

Beitrag von motte_ 11.02.06 - 10:32 Uhr

Guten Morgen Pia,

geh auf alle Fälle noch mal zum Doc und nimm eine Stuhlprobe von Eddie mit.

Tritt dem Doc mal auf die Füße. BITTE!!!

Gaaanz wichtig ist bei Durchfall viel Flüßigkeit und Elektrolyte (gibt es in der Apotheke) die er dringend benötigt.

Sonst kann es sehr gefährlich werden!!!

Unsere Maus hat zur Zeit auch Durchfall (Rotavirus). Ich hoffe, wir kommen am Krankenhaus vorbei.

Gib`bitte Nachricht wie es gelaufen ist.

Alles Liebe für Euch #klee

Petra und ihre kleine leidende Maus #heul

Beitrag von pialogo 11.02.06 - 12:11 Uhr

danke, petra, werde ich machen!
leider gibt es hier diese elektrolyte loesung nicht. habe eddie erstmal wieder hingelegt und werde danach mit ihm zum "walk in centre" gehen, da koennen wir wenigstens eine krankenschwester oder so sehen.
das gesundheitssystem hier ist wirklich zum kotzen. die aerzte haben im schnitt pro patient 7 minuten und wenn du nicht gerade stirbst, bist du auch kein notfall. wasser biete ich eddie an, so oft es geht und immerhin trinkt er seine milch.
also bis spaeter, viel gluekc auch mit deiner maus,
deine pia

Beitrag von dolfan96 11.02.06 - 15:00 Uhr

Hallo Pia,

mit Milch bei Durchfall solltest du etwas vorsichtig sein. Wasser und Tee sind bei Durchfall besser, da sie den DArm nicht so belasten.

Gruß,
Birgit

Beitrag von pialogo 11.02.06 - 16:19 Uhr

hi birgit,
ich gebe eddie im moment soyababymilch -ist also keine milch wirklich. hoffe, dass das seinen darm nicht so belastet. habe jetzt uebrigens doch eine art elektrolyt loesung gefunden, werde ich ihm spaeter geben.
vielen dank fuer deine antwort,
deine pia

Beitrag von pialogo 11.02.06 - 16:20 Uhr

hi petra, wollte nur sagen, dass ich doch so eine art elektrolyt loesung gefunden habe, werde ich ihm geben, sobald er wieder wach wird. hoffentlich gehts deiner maus auch bald besser,
liebe gruesse noch von pia

Beitrag von motte_ 12.02.06 - 23:19 Uhr

Hallo Pia,

ich komme leider jetzt erst zum Schreiben, da es bei uns ziemlich turbulent zuging.

Das Du Elektrolyte besorgt hast, habe ich gestern mit Erleichterung gelesen. Ich habe kurz während einer Minipause nach Deiner Antwort geschaut.

Wie ging es Eddie heute? #klee

Euch alles #liebe

Petra (auch schon mit Übelkeit und Bauchschmerzen)


Beitrag von pialogo 13.02.06 - 11:19 Uhr

hi petra,
es geht so lala. gestern frueh hatte er noch 3x durchfall (4h, 6.30 und 9h). ass so gut wie nichts, trank aber zum glueck viel. uebergab sich abends nochmal und war unglaublich schlecht gelaunt. war schon kurz davor, eine stuhlprobe zum arzt zu bringen.
heute morgen schien es besser zu gehen, deswegen entschieden wir uns ihn in den kindergarten zu bringen (wo er gerade eingewoehnungszeit hat). er ist immer noch nicht ganz er selbst. ich gehe gleich wieder hin (er war dann eine stunde da alleine).
das ist leider auch eine laengere story, ich gehe naemlich fuer ein paar monate fulltime wieder arbeiten (bis juli, weil ich ja wieder schwanger bin), koennen das geld ganz gut gebrauchen. leider gibt es hier nur kurze eingewoehnungszeiten, fuer jede extrastunde musst du gleich draufzahlen. wir hatten jetzt 2 wochen vereinbart zur eingewoehnung, wovon er die erste woche fast nur krank war. am 20.2. soll ich eigentlich anfangen. happy ist er natuerlich im moment nicht, der arme kleine. ich hoffe, das es im laufe der woche besser wird bzgl. krankheit und kindergarten, sonst gehe ich doch nochmal zum arzt.
sorry, dich so vollgelabert zu haben.
ich hoffe, deiner maus geht es wieder besser,
liebe gruesse von pia