Fiese Krämpfe in den Pobacken!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von deluxe26 13.02.06 - 14:27 Uhr

Kennt das jemand?
Habe ich seit ein paar Tagen ständig und Magnesium hilft auch nicht.

37.SSW

Beitrag von sunflower250679 13.02.06 - 14:37 Uhr

Mein Fa meinte, das wäre immer dann, wenn das Baby auf dem Ischias hockt... #kratz und dass man da nichts machen kann.
Naja, bei mir war es aber auch nur links und ich hatte dann auch ein Ziehen bis ins Knie.

Liebe Grüsse
#blume
sunflower250679 + Noah #baby (29.SSW)

Beitrag von birkae 13.02.06 - 15:15 Uhr

Das die FÄ immer sagen müssen, man muss da durch, da das zur SS gehört:-(

Das stimmt nicht!!!!

Man kann sich von der Hebi Akkupunktur geben lassen, sich Massieren lassen (hat mir in der ersten SS viel geholfen) und in dieser SS hat mir mein neuer FA einen Trick verraten:
ich solle mich vor einen Schreibtisch stellen, die Hände auf dem Tisch abstützen, dann einen Katzenpuckel machen und das Kinn ganz weit runter auf die Brust drücken, dann soll ich mit dem Becken/der Hüfte ganz doll nach rechts bewegen, wenn der Schmerz auf der linken Seite liegt. So wird der eingeklemmte Nerv frei.
Und ich muss sagen: es funktioniert!

Teste auch mal,

LG Birgit

Beitrag von sunflower250679 13.02.06 - 15:19 Uhr

Ja, diese Antwort hat mich zwar auch genervt, aber wenn der FA sowas sagt, dann geh ich ja davon aus, dass das stimmt...
#danke aber für den Tipp !
Werde ich auch mal testen!

Beitrag von kleineute1975 13.02.06 - 14:38 Uhr

Hi

Magnesium würde ich weg lassen ist ja Wehen hemmend und so kurz vorm ET würde ich damit aufhören...

mhmm schwer zu sagen ich würde evtl. nee Hebamme fragen und Akkupunktur versuchen das könnte helfen ansonsten hinlegen. Beine hochlegen und entspannen...die letzten Tage sind einfach ätzend...ich hatte kurze Zeit vor ET Probleme mitdem Ischias Nerv puhh da konnte ich teilweise gar nicht laufen..

wünsch dir viel GLück

LG Ute mit Jonas 6 Monate

Beitrag von birkae 13.02.06 - 15:16 Uhr

Hallo,

hört sich für mich auch nach Ischias an.

Man kann sich von der Hebi Akkupunktur geben lassen, sich Massieren lassen (hat mir in der ersten SS viel geholfen) und in dieser SS hat mir mein neuer FA einen Trick verraten:
ich solle mich vor einen Schreibtisch stellen, die Hände auf dem Tisch abstützen, dann einen Katzenpuckel machen und das Kinn ganz weit runter auf die Brust drücken, dann soll ich mit dem Becken/der Hüfte ganz doll nach rechts bewegen, wenn der Schmerz auf der linken Seite liegt. So wird der eingeklemmte Nerv frei.
Und ich muss sagen: es funktioniert!

Teste auch mal,

LG Birgit