Ultraschall mache mir Sorgen weil Kopf vom Baby zu groß

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lidka 14.02.06 - 15:08 Uhr

Beim Ultraschall wurde festgestellt das der Kopf meines Babys eine Woche weiter ist wie der rest des Körpers .
Der Artzt hat gesagt das alles OK wäre ..aber ich mach mir trotzdem Sorgen. Was kann mit meinem Baby sein ?? hat irgendwer ähnliche erfahrungen gemacht ??

Beitrag von sonne1973 14.02.06 - 15:14 Uhr

Hi,

das kenn ich....mein kleiner Preisboxer hat auch einen mächtigen Schädel ;-)....da ist er auch immer ein wenig voraus (und mit dem Brustkorb eher hinterher). Aber der Arzt bei der Feindiagnostik hat gesagt, es wäre alles prima in Ordnung und mein Baby hätte auf gar keinen Fall einen Wasserkopf oder sowas grausiges, sondern sei im Gegenteil prächtig entwickelt. #huepf#huepf Inzwischen ist er aber mit dem Brustkorb auch nachgezogen und nun stimmen die Proportionen wieder. #freu

Ich kanns mir halt nur so erklären, dass die Kleinen nicht gerade proportional wachsen, sondern eher ungleichmäßig und der Rest dann nachzieht. Darüber würd ich mir erst dann Gedanken machen, wenn der Kopf mehr als 2 Wochen weiter wäre als der Rest oder der Arzt beim Vermessen die Stirn runzelt...eine Woche Unterschied ist aber überhaupt nicht schlimm, das pendelt sich schon ein...mach Dir da mal keine Sorgen! :-)

Alles Gute!

Andrea + #baby-preisboxer 24. ssw

PS: Übrigens..bei meinem ersten Sohn war es genau dasselbe, der hatte auch immer einen Riesenschädel #freu

Beitrag von tini26 14.02.06 - 16:08 Uhr

Liebe Andrea,

mach Dir keine Sorgen... bei mir hiess es immer, bohhhh was für eine riesiges Mädchen, grosser Kopf etc. und heute sagt doch glatt die Ärztin zu mir" Ach das wird aber eine zierliche "#augen#augen Spinnen die denn alle? Also von einem Riesenbaby zu einem zierlichen Baby ist ja schon ein Unterschied. Gut es waren unterschiedlich US Geräte, aber bitte ?!?!?!? Naja, so langsam glaube ich nicht mehr an die Aussagen der Ärzte. Wenn es nach meinem FA gehen würde, hätte ich seit 3 Wochen meine Tochter im Arm ("Ach, Frau Schneider, die kommt schon Ende Januar, heute sehen wir usn das letzte Mal") und jetzt... hocke ich hier mit meinem Housesitter im Bauch bei ET +3, von wegen Ende Januar, wenn ich auf den Kalender schaue haben wir Mitte Februar. Lass Dich also bloss nicht verrückt machen.

Liebe Grüsse Tini und Johanna Et +3

Beitrag von lidka 15.02.06 - 09:12 Uhr

Danke das ist sehr lieb das mir so viele Leute hier geantwortet haben. War echt ein bischen nervös . Ist meien erste Schwangerschaft und so vieles neu . Aber jetzt fühle ich mich gut und mir iat auch nicht mehr die ganze Zeit Schlecht. Danke an Alle
Lidka#huepf

Beitrag von anja0381 14.02.06 - 15:18 Uhr

Hallo Lidka,

mein FA hat mir vor 2 Wochen auch gesagt, das der Kopf von unserem Kleine zu groß ist. Auch immer eine Woche weiter. Ausserdem sagt er mir noch, das er vielleicht nicht durch meine Becken passen könnte. Kannst dir bestimmt vorstellen, was ich mir für eine Kopf gemacht habe. Letzte Woche meinte er aber es ist noch ok mit dem Becken und dem Kopf. Aber der Kopf ist immer noch größer. Habe meine Hebi mal deswegen gefragt und die fand das nicht schlimm. Man erkennt erst unter der Geburt ob der Kopf durch passt. Ich denke nicht das es schlimm ist, wenn der Kopf größer ist. Und solange alles normal ist, gibt es ja eigentlich keinen Grund sich Sorgen zu machen. Aber das ist immer leichter gesagt.

Hat sie dir die Größe des Kopfes gesagt? Wenn ja schauen mal hier da stehen alle Größen und Spannweiten drin.
http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio
LG Anja ET-8

Beitrag von magda6 14.02.06 - 15:15 Uhr

Hallo,

versuch erstmal, ganz locker zu bleiben!#liebdrueck

Der Kopf meiner 3 Süßen war IMMER 2-3 Wochen weiter... Naja, einmal war dann der KU bei der Geburt 40 cm. Ansonsten im NormalBereich. Die US Geräte können schnell irren. Mir wurden immer Riesenkinder "vorrausgesagt". EINES stellte sich als solches heraus...
Also, mach dich nicht irre.

Und eine Woche weiter... kann beim nächsten US schon anders sein.

LG
magda

Beitrag von lidka 15.02.06 - 09:08 Uhr

Danke für deine Antwort ...Jetzt fühle ich mich schon Besser und habe nicht mehr so viel Panik.

lidia

Beitrag von kleineute1975 14.02.06 - 15:38 Uhr

Hi

das war bei meinem auch so aber nicht nur eine Woche sondern immer 3 Wochen....soviel kam er dann auch eher mach dir keinen Kopf.....ich habe das auch immer gemacht, bei der Geburt ist es echt egal ob ein oder zwei oder sogar drei Zentimeter größer das merkst du nicht..


LG Ute mit Jonas 6 Monate