Baby tot im bauch? wie merkt man es ?.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von thiare29 20.02.06 - 09:32 Uhr

hallo Ihr Lieben,

hab da eine krasse frage, es stehen mir die haare zu bergen wenn ich schon daran denke aber nur drüber reden hilft mir.

ich träume schon seit 4 tage dass mein FA beim nächsten termin feststellt dass mein baby tot im bauch ist :-( ist schrecklich !
ich liege nachher im bett und tausend gedanken gehen mir durch den kopf.

mein schwester hat eine freundin, sie war in der 12 ssw zur kontrolle gegangen,alles war i.o., 4 woche später ist sie wieder hin, da hat der FA feststellen müssen
dass das baby tot war :-(
sie hat nichts gemerkt !

meine frage ist:
merkt man wirklich gar nichts ?
stosst den der körper dass tote baby nicht ab ?

ich weiss es ist kein einfaches thema dass ich hier anspreche, aber dass sind meine
ängste und ich hoffe ihr versteht das.

alles liebe und danke #blume
Thiare 7+5 ssw.

Beitrag von sternchen190881 20.02.06 - 09:42 Uhr

Hi,

Zuersteinmal lass dich mal ganz feste drücken.
Ich kann deine Angst ganz gut verstehen, ich hatte die ersten Wochen auch immer solche Gedanken, zumal ich bereits 4 FG's hatte.

Wie merkt man das nun?
Naja, das ist so eine Sache... Es gibt verschiedene Arten einer FG. Es kann durchaus sein, dass man gar nichts merkt, sondern erst der FA es feststellt. War bei mir 3 mal so. Allerdings kann es auch sein, dass man Blutungen und / oder Schmerzen bekommt... Alles ist möglich...

Allerdings hat eine FG immer ihren Grund. Auch wenn der Doc ihn nicht immer feststellen kann.

Wir sollte einfach versuchen positiv zu denken. Das hilft unseren Krümeln, denn irgendwie bekommen sie ja doch mit, wenn wir allzu sehr grübeln.

Lieben Gruß
Sunny mit "Erdnuss", 14. SSW

Beitrag von thiare29 20.02.06 - 10:06 Uhr

hi :-)

vielen dank für eure antwort !

ich werde versuchen positiv zu denken :-)
werde am 07.03. wenn ich beim FA war, neuigkeiten hier berichten.

alles liebe
Thiare #blume

Beitrag von kati543 20.02.06 - 09:41 Uhr

Das kommt immer auch darauf an, wie weit die SS fortgeschritten ist. Am Anfang kann es durchaus zu einer normalen FG mit Blutung kommen. Wenn das Kind bereits größer ist, kann der Körper das so einfach nicht mehr ausstossen, das muss dann geboren werden.

Beitrag von steffni0 20.02.06 - 10:01 Uhr

Ach Mensch Du Arme #liebdrueck

Zerbrich Dir nicht so den Kopf, das ist gar nicht gut für Deinen Krümel.

Damit habe ich mich immer versucht zu beruhigen:

Kaum jemand in meinem Bekanntenkreis hatte eine FG. Die eine hat weiterhin gesoffen und geraucht und die andere war/ist magersüchtig. Ich weiß nicht, ob es daran wirklich liegen kann, aber mich hat dieser Gedanke beruhigt. Und darum geht es doch.

Dass man hier so viel darüber liest, liegt daran, dass hier alles das gleiche Thema haben und hier eben alles geballt auftritt. Zum einen Kinderwunsch, aber auch Schwangerschaft und eben auch Fehlgeburten. Geh mal ins Baby-Forum, da wirst Du wohl staunen, wie viele gesunde Kinder da "unterwegs" sind.

Versuch, Dich nicht verrückt zu machen. Das ist im Moment das einzige, was Du für Deinen Krümel tun kannst.

Und: Wenn es zu einer FG kommt, dann nur, weil es immer besser für das Baby ist. Und eventuell auch für Dich und Deinen Partner. Dein Baby hätte kein lebenswertes Leben, wenn es auf die Welt käme. Deswegen entscheidet die Natur in diesen Fällen FÜR Dein Kind und lässt es lieber gehen, als sich ein Leben lang quälen zu müssen.

Du wirst Dein Baby sicherlich behalten! Mach Dir keine Sorgen! Ich hatte diese Angst auch immer. Aber inzwischen verdränge ich die Gedanken. Ich bin inzwischen 16+4. Trotzdem kann noch viel passieren.

Aber ich hoffe einfach, dass alles gut ist und tue alles, was ich im Moment tun kann, um es meinem Krümel in mir besonders schön zu machen, damit er nicht wieder gehen will! Mehr können wir nicht tun.

Alles Liebe #liebdrueck

Steffie