Welches Töpfchen könnt ihr empfehlen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von birke77 20.02.06 - 11:43 Uhr

Hallo ihr lieben Mamies,

zwar gehören wir zu euch erst ab dem Sonntag, dem 26.02 ;-) , ich müsste mich aber schon jetzt von euch kurz beraten lassen, da unser Spatz zum 1. Geburtstag schon mal "vorweg" ein Töpfchen bekommen soll :-)

Welche habt ihr und könnt mir diese empfehlen? Super wären Links mit Bildchen von den Modelen, die ihr habt #hicks Worauf muss ich beim Kauf achten? Gibt es da auch Größen?? #kratz Echt, habe überhaupt keine Ahnung, woher auch beim ersten Kind? :-p

Ganz lieben Dank im Voraus für eure Antworten!

Vicky und Aaron

Beitrag von 020503 20.02.06 - 12:17 Uhr


Auch wenn ich es an sich unnötig finde einem einjährigen Kind ein Töpfchen zu kaufen ... wir haben vor kurzem für soeren (2) einen aufsatz für auf die große Toilette gekauft! Einen ganz einfachen aus dem dm markt, der tuts auch!

Du musst eben vorallem wissen was Du willst: Einfach ein Plastikteil zum hinstellen, gibts in fast jedem Gechäft, oder ein Auto oder was auch immer. Natürlich gibt es auch Modelle die als Belohnung Musik machen oder während des "Vorgangs" Geräusche erzeugen. Das ist eben Geschmacksache!

Alles Liebe

julia mit soeren (2) und nils (35SSW)

Beitrag von hase2102 20.02.06 - 13:02 Uhr

Hallo Vicky!

Ich finde diese Töpfchen schrecklich und würde auch keine empfehlen.
1. Ich fand die Dinger als Kind selber schon doof
2. dein Kind gewöhnt sich an das Töpfchen und danach wieder an die Toilette. Warum so umständlich?

Wenn unsere Lea so weit ist werde ich ihr einen Aufsatz für die Toilette kaufen und sie gleich daran gewöhnen. Ist doch einfacher, oder?

Und warum soll Aaron ein Töpfchen zum Geburtstag bekommen #kratz? Wäre da nicht was zum spielen für ihn schöner? Lea bekam zu ihrem 1. Geburtstag z.B. ein Dreirad, was allerdings erst im Frühjahr benutz wird.
Aber das sollte natürlich jedem selbst überlassen bleiben.

LG, Katja und Lea (28.12.04)

Beitrag von danni64 20.02.06 - 15:07 Uhr

Hallo Katja,

es ist ein ganz einfaches Ding mit dem Töpfchen,denn ich habe auch eines für meine Kinder.

Auf das Töpfchen können sie alleine gehen und ab einem gewissen Alter finden sie es schön, alles alleine zu machen. Meine Kinder haben beides von Anfang an benutzt.

Auch wenn du selber das Töpfchen doof findest,kann dein Kind echt Spass dran haben.

LG Danni !!!!

Beitrag von birke77 20.02.06 - 13:58 Uhr

Hallo zurück,

sagt mal, wie seid ihr denn hier drauf???

Ich habe hier höflich nachgefragt, um mich mit diesem Thema auseinander setzen zu können.

1. Ich habe weder vor mein Kind mit einem Jahr "sauber zu kriegen", noch ihm sein Toilettenverhalten antrainieren zu wollen!

2. Natürlich bekommt mein Kind auch Spielzeug geschenkt! Habe ich etwa was anderes behauptet??

3. Vielleicht seh ich das zu eng, aber ich fühle mich von dem Posting "...Töpfchenwahn..." weiter oben persönlich angesprochen und angegriffen. Warum entfacht denn gleich eine heiße Diskussion über Mütter, die ihre Kinder trimmen??? Es gibt doch ÜBERHAUPT KEINEN ANLASS dafür!!! Zumindest gab ich keinen.... Hab so das Gefühl, es ist ein "begehrtes Thema" hier und man hat nur auf mich gewartet...


Man, man, man.... echt eine tolle Begrüßung in diesem Forum....


Danke

Beitrag von karo_austria 23.02.06 - 01:33 Uhr

Hallo Birke!

Dein Beitrag ist zwar schon ein paar Tage alt, aber ich möchte dir trotzdem antworten!

Unsere mittlere Tochter hasste es auf der Toilette zu sitzen - geschweige ihr grosses Geschäft hineinzumachen - und wenn dann maximal zu Hause. Auf einem fremden Klo war das eine Katastrophe - sie hielt so lange aus, bis wir zu Hause waren oder bekam Verstopfung! Deshalb musste ich sogar in den Urlaub ihr Töpfchen mitnehmen.

Beim Kauf eines Töpfchens würde ich aber auch zu einem ganz einfachen Teil greifen. Die ganzen Tiere zB Pferd, sehen ziemlich niedlich aus, aber um das Kind raufzusetzen musst du ihm die ganze Hose ausziehen. Bei einem normalen Töpfchen geht das recht flott - einfach Hose runterziehen und nach dem Geschäft wieder hochziehen. Gerade wenn die Kleinen dann wirklich schon sauber sind und nicht nur des Spasses halber (sie finden´s ja auch toll, wenn sie schon soo groß sind) daraufsitzen, muss es oft wirklich schnell gehen, sonst ist erst alles in der Hose.

Ganz niedlich finde ich übrigens die Töpfchen von "Bebe jou" - gibt es in Österreich in den Möbelhäusern!

Also alles Liebe und lass dich nicht unterkriegen. Unsere Mittlere war übrigens mit 1 1/2 Jahren schon großteils sauber (von sich aus). Sie hat eben mit ihrer großen Schwester mitgeübt (20 Monate älter)

Lebe Grüße

Petra und 3-Mäderl-Haus

Beitrag von olya76 20.02.06 - 14:57 Uhr

hallo
ich habe meinem sohn (13 mon.) ein ganz einfaches töpfchen von DM gekauft, er sitzt aber sowieso nicht auf ihm, für ihn iat es ehe ein spielzeug...ich glaube, dass ein töpchen eher für mädchen ist, da wenn mein sohn zufällig was rein tut, geht das sowieso daneben. ich mache so, dass ich meinen sohn immer aufs klo setze, so vor mir und sag dan aaa oder pipipi... oder beides. oft klappt es. ich habe auch vor kurzem einen toilettenaufsatz, auf dem sitzt er auch gerne.
was du dir merken solltest, es klappt dann irgendwann mal, aber es kommt sicher eine phase, wann dein sohn alles wieder in windel machen wird. kopf hoch und weiter... josef hat mit ca. 11 mon. immer aaa gesagt, wenn er mal musste. inwziwschen sagt er das, wenn er schon gemahct hat. auch was, oder?übrigens, die seite topfit finde ich gar nicht soooooo schlecht.

ich hoffe, ich werde hier nicht geköpft und keine böde sprüche bekommen, dass ich meinem sohn so was antue.

lg

olga

Beitrag von birke77 20.02.06 - 15:29 Uhr

Spasibo!!! ;-)

Beitrag von olya76 20.02.06 - 15:42 Uhr

pozaluista. budut voprosi, obraschaites.
olga;-)

Beitrag von little_sophie 20.02.06 - 21:33 Uhr

Hallo,

aaaalso, wir haben unserer Kleinen auch zum ersten Weihnachten bereits ein Töpfchen geschenkt! Natürlich zusätzlich zu "richtigen" Geschenken! Wir haben "Den Topf" genommen, der soll nach ergonomischen Gesichtspunkten entwickelt sein. Sophie hat ab und an auch drauf gesessen, aber nix ernsthaftes. Wir haben sie absolut nie gezwungen und gewartet, bis sie sich von selbst äußern kann und jetzt ist sie seit 2 Wochen (von selbst) trocken und sauber. Sie mag ihren Topf gern und ich glaube und hoffe, es ist nachher nicht sooo schwer, sie auf die Toilette umzugewöhnen. Im Übrigen macht sie auch auf der Toilette.

Ich versuche mal, den Link einzufügen, welchen Topf ich meine: http://www.baby-walz.com/neu/SyEngine.php?Act=29206&Do=29081

Liebe Grüße
little_sophie