Clomifen- Wie sind eure Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von annez 21.02.06 - 09:15 Uhr

Hallo! Ich muss jetzt Clomi nehmen.Wie sind eure Erfahrungen? Seid ihr damit schwanger geworden?Was hattet ihr denn für Nebenwirkungen? Ich habe zwar Eisprünge, aber die Eizellen sind wohl wegen den Hormonen nicht befruchtungsfähig.

Beitrag von annez 21.02.06 - 11:08 Uhr

Nimmt hier denn keiner Clomi ein?

Beitrag von turmalinrubelin 21.02.06 - 14:07 Uhr

Hallo annez, Clomifen ist zwar ein synthetisches Hormon d.h. künstlich hergestellt aber es wird von den meisten Frauen sehr gut vertragen und über Nebenwirkungen wird so gut wie nie berichtet. Obwohl der Beipackzettel vollsteht. Bei höherer Dosierung z.B. 2-3 Tabl. tägl. kann es schon einmal zu einr vorübergehenden Verstopfung führen. Die verschwindet aber relativ schnell wieder.

Clomifen wird meistens 5 Tage genommen, ab dem 3. ZT und dann i.d.R. eine halbe-1 Tabl.. Bei der Dosierung kommt es aber entscheidend auf das Alter der Frau an.

Ab dem 25. LJ funktionieren die Eierstöcke bei der Frau am besten. D.h. das beste Alter um schwanger zu werden ist immer das 25.-30. LJ.

Das Clomifen ist für die Follikelbildung und -reifung wichtig. Mit Clomifen wird man besser schwanger aber dennoch ist die Chance mit Clomifen schwanger zu werden nicht mehr als 20% und die Wahrscheinlichkeit nimmt mit stetigem Alter der Frau ab, darüber sollte man sich im Klaren sein. Aber dennoch kann man Clomifen empfehlen.

Wichtig ist nur dass nicht mehr als 6 Zyklen mit Clomifen stimuliert wird und das dazwischen auch 1-2 Behandlungspausen sein sollten, damit es nicht zu einer Überstimulation kommt und damit sich die Eierstöcke wieder erholen können. Konnte ich Dir helfen, würde mich freuen. LG Turmalinrubelin

Beitrag von annez 21.02.06 - 16:08 Uhr

Danke, hat es auch schon jemand von euch genommen? Mich hätte mal interessiert, wer damit schwanger geworden ist? Was passiert wenn Clomi nicht hilft?Ich habe so Angst im Moment dass es mir nicht nhilft.

Beitrag von turmalinrubelin 21.02.06 - 17:02 Uhr

Hallo, Clomifen unterstützt Sie doch in Ihrem Wunsch nach einem Kind. Also Angst bitte nicht haben, brauchen Sie auch nicht. Versuchen es ist schwer aber bitte bitte etwas gelassener werden. Sie setzen sich ganz stark unter Druck und das tut nicht gut. Ich weiss das es schwer ist sich zu entspannen aber bitte probieren Sie es. Leider kenne ich persönlich keine Frau die mit Clomifen schwanger geworden ist, aber das will auch nichts heißen. Sie können davon ausgehen, dass es sehr sehr viele Frauen gibt die mit der Unterstützung von Clomifen schwanger geworden sind. Es ist ein gutes Medikament und Nachteiliges habe ich bislang noch nicht gehört.

Ihre Ängste die gefallen mir nicht und machen mir Sorgen. Sie tun sich nichts gutes und daran müssen Sie arbeiten. Wobei es aber absolut verständlich ist, dass Sie Angst haben, denn es geht ja immerhin um sehr viel.

Kennen Sie die CD von Werner Eberwein, "Angst verwandeln in Gelassenheit" aus dem Kösel Verlag? Die CD ist wunderbar, durch eine tiefe sehr wohlige Entspannung werden Ihre Ängste gemildert und in Gelassenheit verwandelt. Ich möchte Sie Ihnen ans Herz legen. Am besten Abends vor dem schlafengehen hören, können Sie natürlich auch übertags nur nicht beim Autofahren. Wichtig sollten Sie aber anfangs möglichst jeden Abend hören am besten mit Kopfhörer. Ich würde mich freuen von Ihnen wieder zu hören! Vielleicht kann ich Ihnen helfen! LG Turmalinrubelin

Beitrag von annez 21.02.06 - 17:27 Uhr

Danke für die antwort.Ich weiss, ich mache mich sher verrückt, aber ich wünsche mir eben sehr ein Kind.Es ist schwer abzuschalten aber die CD ist ein guter Tipp.#danke

Beitrag von turmalinrubelin 22.02.06 - 17:22 Uhr

10 von 100 Frauen mit Kinderwunsch schaffen es nicht schwanger zu werden. Jetzt sagen Sie mir mal warum Sie ausgerechnet zu den 10 Frauen gehören sollen, die es nicht schaffen. Annez ich hatte in meinem Leben immer ein gutes Bauchgefühl und ich sage Ihnen, auch wenn es Ihnen schwer fallen wird mir zu glauben, Sie werden Ihr Baby bekommen. In der heutigen Zeit muss leider sehr oft etwas nachgeholfen werden. Schauen Sie, eine Fruchtbarkeitsstörung (Fertilitätsstörung) ist eine Krankheit. Genau wie eine Migräne oder Magen-Darm-Erkrankung muss auch die Fertilitätsstörung bei einem vorliegenden Kinderwunsch behandelt werden.
Sie möchten doch schließlich Ihr Kind dann müssen Sie schön auf den Arzt hören.
Es ist belastend dieser Tatsache ins Auge zu sehen bzw. zu akzeptieren. Es braucht seine Zeit!!! Wenn Clomi nicht den gewünschten Erfolg bringt, dann gibt es noch zahlreiche andere Möglichkeiten. Bitte haben Sie nicht soviel Angst, alles wird gut. Geduld müssen Sie aber aufbringen. Sovieles können wir planen aber hier sind halt Grenzen. Versuchen Sie die Zeit bis zur Schwangerschaft für sich persönlich zufriedenstellend zu nutzen. Sie haben jetzt noch Ihre Freiheit, müssen keine Rücksicht nehmen. Haben Sie schon einmal überlegt, dass es ja vielleicht auch Gründe gibt, dass Ihr Kind jetzt noch nicht kommen soll. Das Ihnen noch Zeit gelassen wird. Sie müssen aus mehreren Blickwinkeln schauen. Seien Sie bitte gut zu sich, verwöhnen Sie sich richtig. LG Turmalinrubelin