Elterninitiative gegen gewalttätige und gemeingefährliche Babys

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von edea 21.02.06 - 13:12 Uhr

Hallo!

Heute geht es um ein ernstes Thema, daß leider viel zu oft unter den Tisch gekehrt wird.. Vor ein paar Tagen outeten sich einige mutige Mütter, daß sie von ihren Babys brutalst gehauen, getreten, gekniffen, gekratzt und an den Haaren gezogen werden.

Heute morgen ereignete sich in Düsseldorf folgender blutiger Vorfall: Lukas (7 Monate) bemächtigte sich heimtückisch des Daumens seiner neben ihm ahnungslos schlafenden Mutter. Er nuckelte erst daran und biß dann mit seinen messerscharfen Reisszähnchen grausam zu! #schock

Wie lange müssen wir uns noch mißhandeln lassen?
Was kann man dagegen tun?

Meine Vorschläge wären fürs erste:
ein Maulkorb mit integriertem Schnuller (auch praktisch für die Nacht..#augen) in schickem Bärchendesign

ein Anschnallsystem für den Wickeltisch mit In-den-Bauch-Tret-Schutzvorrichtung (besonders für Kaiserschnittmamis)

eine leicht anwendbare Hypnosetechnik, die es ermöglicht, das Baby mit einem Fingerschnipps in den Tiefschlaf zu versetzen #cool

Los, lasst mal eure Phantasie spielen, damit wir an diesem grauen Regentag was zu lachen haben! #huepf

LG
Edea und Beißmonster Lukas * 14.07.05

Beitrag von birke77 21.02.06 - 14:12 Uhr

HAR-HAR-HARRRR #huepf

Erst einmal Danke für die herrliche Aufheiterung an diesem wirklich, was die fiesen Niederschläge anbetrifft, ungemütlichen Tag!

Endlich wird dem Bösen hier ein Ende gesetzt, in dem wir, Mütter, der blanken Wahrheit ins Gesicht blicken und mit vereinigten Kräften "NEIN!" zu Gewalt sagen!

Immer früher, den Gerüchten zufolge, kommen die, durch ihre geringe Körpergröße harmlos und unschuldig wirkende, Spezies Baby, nach ihren hinterlistigen und grausigen Taten unbestraft , davon! Die nach der Geburt vom Körper aufgebaute Hormone wirken oft verstandlindernd und lassen die benebelten Mütter die Gewaltattaken ihrer Babies als niedlich und schutzsuchend wahrnehmen...

Geht auf die Strassen, währt euch in dem ihr der Industrie ein klares Zeichen für den Beginn der Produktion der o.g. Hilfsgüter setzt! Gemeinsam sind wir stark! Wir sind Muttertiere, doch lassen wir uns nicht wie diegleichen unterbuttern und ertragen länger die körperlichen Misshandlungen!

Oh je... ich höre lieber auf, sonst glaub ich noch wirklich, mein Süßer will mir was Böses ;-) *Suggestion aus!*

Grüß euch,


Vicky

Beitrag von igraine9 21.02.06 - 13:30 Uhr

ROFL,
hallo erstmal. Ich habe auch ein gewaltätiges Baby. Michael liebt es mich zu treten, wenn ich sage, dass das Aua macht, grinst er und tritt noch fester zu.
Vorgestern hat er mir ein ganze Haarsträhne rausgerissen#heul. Ich kauf mir demnächst so einen Schutzhelm, damit er nicht mehr an meine Haare kommt. Außerdem bin ich für eine Art Wattesocken, so dass die Tritte nicht merh so wehtun.

Alles Liebe und wir misshandelten Eltern müssen zusammenhalten(nützt ja nichts wenn weiter geschwiegen wird)
Igraine(die jetzt an einer Stelle kurze Stehhaare hat)+Michael(*16.7.2005, der schon im Bauch versucht hat, Mama die Rippen zu brechen und ein kleiner Sadist ist)

Beitrag von naju 21.02.06 - 13:32 Uhr

Hallo Edea!

Supi! Übrigends ist meine Tochter auch am 14.07.05 geboren!
Die hat vielleicht im moment ne phase#augen,
ständig quengelig, Autofahren ist die Hölle (weis gar nicht warum ich dachte Baby lieben Autofahren).
Dazu kommt noch das sie jetzt immer so neuerdings um 3.30 Uhr meint sie müsse aufstehen!#schock.
Vielleicht ist es ja nur ne Phase (HOffentlich!!).
Heute hat meine bessere Hälfte auch noch Geburtstag und ich bekomm nichts auf die Reihe. Könnte nur heulen Heute#schmoll.
Muß noch essen machen... und dazu kommt noch das ich glaube ich gerade mein PMS hab.
Wie sieht es denn bei Euch aus?
Schöne Grüße
naju und lisa 14.07.05

Beitrag von angyhh22 21.02.06 - 13:32 Uhr

Hallo Edea,

Hier meine Vorschläge: Gepolsterte Handschuhe die das schlagen nicht so schmerzhaft machen und auch gleichzeitiges, böswilliges Haareziehen verhindern. Mit den Handschuhen werden außerdem Kratzer und böse Kniffe wunderbar verhindert.

Ansonsten kann man das Krabbelkind auch wunderbar als Bodenwischer benutzen. Bin nur noch auf der Suche nach Mikrofaserklamotten - damit gehts dann wunderbar und ich hab damit dann keine arbeit mehr.

LG

Angy und Nöli-Tom *15.07.2005

Beitrag von 7of10 21.02.06 - 16:23 Uhr

Hallo,

räusper......

http://www.babymop.de/

LG
Katja und Alina (*15.03.05), die auch ein Brutali ist.........

Beitrag von angyhh22 21.02.06 - 19:18 Uhr

Super werde ich mir gleich besorgen ;-) Damit Tom sich auch mal nützlich macht... ;-)

Beitrag von casi8171 21.02.06 - 13:33 Uhr

*lol* Der Thread ist echt mal cool!

Wie wäre es noch mit einem Knutschfleckschutz an den Brüsten? Wenn mein Zwerg nachts im Liegen gestillt wird, trifft er schonmal die Brustwarze nicht so ganz und dann hab ich so diverse Flecken auf der Brust #augen

Außerdem beantrage ich ein Mobile, das sich von selber immer wieder aufdreht und eine Wiege, die sich automatisch aufdreht und in Mamis Tonlage immer wieder dasselbe Schlaflied singt.

lg

Melli + Finn

Beitrag von eddi1511 21.02.06 - 13:36 Uhr

Hilfe ich gehöre auch dazu #schwitz



Alina krallt sich immer meine Brille , kratzt und haut immer schön kräftig zu #schwitz#schwitz......



Meine Haare sind zum Glück so kurz , dass sie nicht dran ziehen kann:-p:-p




Ih wünsche mir einen Fingerschutz , wenn man die Zähnchen ertastet , das sie nicht so dolle drauf rum kauen ..........................



lg Steffi und Alina bald 9 Monate

Beitrag von dawn79 21.02.06 - 13:34 Uhr

*fg*

Die kleinen können ganz schön fies sein, bei aller Liebe! :-) Mein Zwerg ist auch nicht zimperlich, und wehe ich wage es "aua" zu sagen. Platsch dann habe ich seine Hand gleich das 2. Mal mitten im Gesicht. Da hilft auch kein Nein, zumindest im Moment noch nicht. Ich dachte immer, ich bin zu empfindlich, aber es tut gut zu lesen, dass es Euch auch manchmal so geht! Mein Beileid für alle misshandelten Eltern! #huepf

Beitrag von schneutzerfrau 21.02.06 - 13:47 Uhr

Hallo

ich hätte dann gerne auch einen Footballhelm für Brillenträger Mamis, einen den man mit zum Babyschwimmen nehmen kann, denn dabei bekomme ich immer Schläge vor die Brille.

Ausserdem hält sie sich manchmal so doll am kleinen Finger fest und dreht ihn dann autsch..................... also da müsste man sich auch was einfallen lassen.

Den Maulkorp für die Nacht find ich gut, sie schreit mich nämlich wach und wenn ich neben ihr stehe, grinst sie und steck sich den Schnulli in den Mund und schläft.

Wir werden gedemütigt und geplackt und das schlimmste ist wir sind auch noch stolz drauf ;-)

Gruß Sabrina und ihr bestes Stück, Julie

Beitrag von mara299 21.02.06 - 14:13 Uhr

Hallo !

Wo wir bei Misshandlungen sind ... noch habe ich nur Tritte in die Kaiserschnittnarbe erhalten, Haare durch reissen und ziehen verloren wärend das kleine "Monster" freudig lachte und einige Kratzer von den kleinen Raubtierkrallen die man jeden Tag schneiden muss ... wo das ja so einfach ist.

Aber ...

... letzte Woche hörte ich folgendes :

Baby, 7 Monate, drückt beim "spielen" ;-) seinem Vater (Alter unbekannt) Finger ins Auge ... dieser läuft, nach einem Besuch im Krankenhaus, nun mit Augenklappe herum !

Zufall ? Oder pure Berechnung ?

LG, Mara + "Monster" - Til #huepf #huepf #huepf

Beitrag von twins 21.02.06 - 14:17 Uhr

Hi,

wir bräuchten noch eine

- Pillermann-Schutzkappe die fein dosiert werden kann.
Damit erstens die Windel nicht ständig durchgepiselt und Mamas Pulli nass wird und er beim Windelnwechsel nicht nur sich sondern auch seine Schwester nicht anpiselt....#augen

Ohrenstöpsel und Nasenklammer für die Kleinen!
Damit sie es nicht riechen oder hören können, wenn Mama mal auf der Couch alle viere von sich streckt!#gruebel

Hauh-Dich-Zurück Schutzreflex.
Brüderchen schlägt Schwesterchen ständig ins Gesicht und sie wert sich überhaupt nicht sondern liegt immer da und erträgt das mehr oder weniger#kratz

Liebe Grüße
Lisa
21.11. Zwillinge

Beitrag von verhext666 21.02.06 - 19:49 Uhr

Hallo zusammen, ich komme übrigens auch aus Düsseldorf, und mein Baby ist genauso gewalttätig. Sie fing auch schon an, mich als kleines Baby im Mutterleib mit ihren Tritten zu quälen. Ja, und dann hat sie einfach fast einen Monat vor ET, die Fruchtblase mit ihren kleinen Fingern zerstochen.Mein Körper war darauf natürlich nicht vorbereitet, und produzierte keine Wehen, also Kaiserschnitt. Ich denke aber, sie hat das mit Absicht so gemacht, damit sie selbst keine anstrengende Geburt hat, und die vom Kaiserschnitt geschwächte Mama so noch besser ärgern zu können.;-) Und das war dann erst der Anfang. Wochenlang hat sie sich zum Schlafen auf meinem Bauch breit gemacht, weil sie angeblich viel Körpernähe brauchte. Aber natürlich wollte sie nur nah genug bei mir sein, um so besser meine komplette Shirt und Schlafanzugsammlung mit Spuckflecken zu verzieren.
Ja und heutzutage wird getreten, gekniffen, gebissen (zum Glück noch ohne Zähne), und an den Haaren gezogen. Oder sie weckt Mama brutal mit einem Finger in der Nase. Aber ich räche mich immer ganz versteckt dafür. Zum Beispiel wechsel ich ihr mehrmals täglich die Windel, angeblich weil sie sonst wund wird. Aber ich mach das nur weil sie es nicht mag dabei auf dem Rücken zu liegen. Genauso ist es mit dem Gesicht und Hände abwaschen nach dem Essen, sie hasst es, ich mache es ganz ordentlich. Oder lange Pullis anziehen weil es angeblich kalt ist. Quatsch, mache ich nur um sie damit zu ärgern, sie hasst das auch. Und dann hab ich mir eine ganz tolle Rache überlegt, wenn sie mal ihren ersten Freund hat. Ich werde Nachts leise an ihr Bett schleichen, und ihr einen dicken fetten Knutschfleck verabreichen. Mal sehen wie sie das dann ihrem Freund erklärt.;-):-p.
Aber was soll ich sagen, ein Blick oder ein Lächeln von ihr, und ich habe alle Rachegedanken vergessen. Vielleicht sollte man gegen die Wirkung der Waffe dieser kleinen Wesen mal einen Impfstoff entwickeln:-p.
Also bleibt tapfer....;-)
Mit verhextem Gruß Kerstin und #baby Vanessa *16.06.2005.. die im Bett gerade Kräfte sammelt für neue Attacken:-p;-)

Beitrag von derjoker 21.02.06 - 21:53 Uhr

Das ist doch noch gar nichts...
meine Tochter, 14 Monate, hat geschnallt wo es den Papas am meisten weh tut. Wenn sie was nicht darf oder lassen soll, dann nimmt sie gezielt anlauf und lässt ihre Wut freien lauf!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Autsch, das tut weh. Meine Vorschläge gegen gewaltbereite Babys sind:

1. Finger zusammenbinden, damit sie nicht mehr an den Haaren ziehen können oder mit Gegenständen auf einen schlagen können.
2. Zähne mit einer Flex abrunden, damit es beim liebevollen Zubeißen nicht mehr ganz so weh tut und ich mein Blut behalten darf.
3. Babyspielzeug verbieten. Denn alles kann zu einem gefährlichem Wufgeschoss werden.


Damit dürften sich dann alle Probleme dieser Welt lösen und es müsste wieder Frieden im Baby Revier herschen. Oder etwa nicht???????????