Hatte eben einen Autounfall. Komme vom KH!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 110385 21.02.06 - 21:48 Uhr

Hallo alle zusammen!
Komme gerade vom KH. Ich wollte vorhin mit meinem Mann in die Stadt fahren und da ist es passiert: Ein Autounfall #schock. Eine Frau wollte die Spur wechseln und hat uns dabei nicht gesehen. Mein Mann ist dann links ausgewichen und ist dabei auf eine Verkehrsinsel gegen ein Schild gerammt. Das war vielleicht ein starker Aufprall #heul#heul#heul!!! Eine Zeugin hat mich dann gleich ins KH gefahren. Ich hatte so Angst um mein Baby - habe in dem Moment auch keine Kindsbewegungen gespürt #schock. Im KH wurde sofort ein CTG geschrieben und ein Ultraschall gemacht. Zum Glück sah alles gut aus #schwitz. Ich habe nur Angst, das im Nachhinein noch was passiert. Blutungen, Schmerzen o.ä. Bin noch richtig im Schock!!! Ach so, bei der Ultraschalluntersuchung wurde festgestellt, dass meine Plazenta etwas verkalkt ist #heul. Ich hoffe, dass das Baby noch ausreichend bis zum ET versorgt wird. Alles sch.... #heul
Hat vielleicht jemand so was ähnliches erlebt?
Danke fürs zuhören!
Mari + #baby (38.SSW.)

Beitrag von kaggy72 21.02.06 - 21:52 Uhr

Mach mal langsam! Ich denke, die im KH wissen, was sie tun. Wäre es riskant, hätten sie dich schon da behalten! Versuche, dich zu entspannen, leg dich in die Badewanne oder so.
Och, mensch, ihr Armen, tut mir leid. das sind ja so Dinger, die man gar nicht gebrauchen kann!
Ganz, ganz liebe Grüße

Kaggy

Beitrag von zeineb 21.02.06 - 22:09 Uhr

Hallo Mari,

Hatte in meiner ersten ss auch ein Autounfall in 34 ssw.
Wir sind auf Öl ins schleudern gekommen und voll in die Leitplanke, totalschaden.

Uns drei ist nichts passiert auch im nachhinein .

mach dir keine Sorgen deinem Baby wirds schon gut gehen.

Du bist doch schon 38ssw wenn das baby nicht mehr ausreichend versorg werden würde, könnte es doch schon kommen.

Alles gute

Christin , Ismail (bald 16 Monate)#baby und Knidir (18ssw)#ei

Beitrag von soti86 21.02.06 - 23:35 Uhr

Man das ist das ich heftig, bin aber froh, dass nochmal alles gut gegangen ist.
Als ich damals in der 12. SS war hatten wir auch nen heftigen Unfall. Uns fuhr einer mit 70kmh voll reingefahren. Ich hatte so ne Panik, aber es war Gott sei Dank alles ok.
Entspann dich, denn wenn die Aerzte sagen, dass alles ok ist, dann brauchst du dir auch keine Sorgen machen. Geh doch nochmla zu deinem Frauenarzt und erzaehl ihr/ihm doch nochmal was passiert ist, dann laesst du dich nochmal untersuchen und du wirst sehen es ist alles ok. Ich glaube zum Ende der Schwangerschaft faengt die Plazenta sich sowieso an zu verkalken, abe farg nochmal beim FA nach.

Alles Liebe und Gute!!!
Sophie '86 und Sohni '05

Beitrag von fast5 22.02.06 - 08:32 Uhr

Also das finde ich eigentlich komisch, das sie dich haben gehen lassen.
Als ich vor über 2 Jahren einen Autounfall hatte (34.Wo) mußte ich zur Beobachtung eine Woche im KH bleiben.Die haben gesagt, das es zu einer Plazentaablösung kommen kann.
ich drück dir aber die Daumen - hast es ja eh bald geschafft!
L.G.Alex