Gibt mitten im Wachstumsschub auch Tage wo Pause ist?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marey18 21.02.06 - 21:57 Uhr

Hi Mamis...

bin grad ein bissel am Ende.
die letzen 2-3TAge war meine kleine ein Engel. Auf einmal hat sie alleine geschlafen in ihrem Bett und auch nachts alleine. Vorher konnte sie nur in meinem Arm schlafen. Ich dachte der SChub ist nun vorbei.
nun hat es heute wieder angefangen und ich hab sie 4std rumgetragen und sie hat nur geschrien. jetzt schläft sie auf meinem Bauch.
Ich hab das Buch Oje ich wachse zuhause. Habs auch gelesen. Aber ich kann mich nicht erinnern was von Pausen gelesen zu haben in den Schüben. Bin auch grad zu müde um da zu suchen.

Bin echt froh wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
Bin noch erkältet und mein Freund hilft mir wenig. Ich hatte heute zum ersten mal diese Wut auf meine Tochter. Meine Nerven lagen blank.
Nun habe ich so ein schlechtes gewissen. Ich liebe sie doch!!!!!!!!!!!!!!!!!

DANKE

#liebdrueck

Marey + Thalia 8Wochen

Beitrag von solpresa 21.02.06 - 22:04 Uhr

hi,

vielleicht ist der wachstumsschub wirklich vorbei und deine kleine hat einfach ´nur´bauchschmerzen. dann schreien sie auch manchmal wie am spiess. ausserdem habe ich mittlerweile gemerkt, dass das buch zwar eine gewisse beruhigung für die eltern sein soll, jedoch der inhalt mit den `wirklichen´wachstumsschüben nicht zwangsläufig übereinstimmt. mein sohn hatte in den ersten wochen wohl auch eher bauchschmerzen und blähungen anstatt ständiger wachstumsschübe.
ich war auch manchmal kurz davor zu verzweifeln, aber denk immer daran, dass deine kleine sich auch nicht wohl fühlt und es dir nicht anders sagen kann als zu schreien. glaub mir, es kommen auch ganz schnell wieder andere zeiten und sie wird wieder der engel sein, wie du sie sonst kennst. mein sohn ist jetzt 3,5 monate alt und ist mindestens sei 6 wochen ein totaler
sonnenschein mit ganz viel guter laune...das hätte ich mir damals auch nicht vorstellen können.
also, kopf hoch und lass dir von deinem mann helfen, wenn dir die decke auf den kopf fällt...dann muss er nämlich auch mal ran!!!

liebe grüsse
sina & neo

Beitrag von 1603toni 21.02.06 - 22:03 Uhr

Ich kenn das, meine ist jetz 12 Wochen und es ist besser und leichter geworden. Ob es Pausen gibt weiß ich nicht. Aber wenn sie drei Monate sind wird es besser. Und das mit der Wut kenn ich auch, auch das schlechte Gewissen. Aber wir sind auch nur Menschen. Und das wir sie lieb haben ist doch klar.#liebdrueck

Beitrag von derjoker 21.02.06 - 22:09 Uhr

Erst einmal, DU must KEIN schlechtes Gewissen haben. Ich hatte sehr oft schon eine Wut auf meine Kleine. Irgendwie habe ich mich danach auch immer geschämt, weil ich sie doch so sehr liebe. Aber genau das zeigt, wie groß die Liebe ist. Nur wenn man einen Menschen "mal nicht ausstehe kann", dann kann man diesen auch wirklich vom Herzen lieben.
Und, natürlich gibt es Schübe bei der Entwicklung. Das ist völlig normal. Was die Kleinen heute machen, müssen sie morgen nicht mehr machen. Es sieht vielleicht wie ein Rückschlag aus, ist es aber auf gar keinen Fall. Im Gegenteil. Sie hat durch den Abstand gemertk und geschnallt, dass sie doch noch etwas mehr Nähe und Geborgenheit braucht. Und das DU, ihr das geben kannst, was sie am dringesten braucht.

Warum hilft Dir Dein Freund so wenig? Ist er nicht da oder will er sich "drücken"???
Gerade wenn DU erkäkltet bist, sollte er Dich vermehrt unterstützen. Rede mal mit ihm. Ach ja, es gibt keine Rückschläge in der Entwicklung von Kindern, nur Fortschirtte. Auch wenn es für uns Erwachsene so aussehen mag. Sie probieren, lernen und suchen immer wieder Halt