Ich glaube mein Baby lebt nicht mehr ( 20. SSW ) HILFE Bitte

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenzi8 22.02.06 - 09:58 Uhr

Hallo ihr lieben !!
Vor 3 tagen fing es mit meiner erkältung an , gestern der tag war schrecklich ich war beim arzt und bekam antibotikum ...es ging mir einfach nur mies ...die letzte nacht war die hölle...ich hatte schmerzen beim atmen ...war lange lange wach....habe eine starke grippe mit allem drum und dran ( schnupfen , Husten , Stirnhöhlenvereiterung , Halsentzündung...) Nach dem Antibotikum von gestern geht es wieder ein bißchen ...fühle mich aber trotzdem mies. Mein Baby bewegt sich seit dem ersten Tag der Krankheit nicht mehr und heute am 3. Tag habe ich ein komisches ziehen im Bauch und mir ist total schlecht !! Ich spüre es nicht mehr. sonst seit der 15 ssw jeden tag.Habe so eine angst ! ich hatte sonst immer dieses Ziehen der Mutterbänder ..aber das ist anders !! Ich habe wahnsinnige angst .... sagt mir bitte was ich machen soll

Beitrag von brianna123 22.02.06 - 10:01 Uhr

Geh sofort zu FA oder fahr ins Krankenhaus! Vielleicht bewegt sich dein Kind nur nicht, weil es merkt, wie schlecht es dir geht. So war das mal bei meiner Kollegin. Muss also nicht gleich so schlimm sein. Aber lass es schnell abklären. Wenn dann doch alles okay ist, geht es dir gleich besser!!!

Sabrina (30. SSW)

Beitrag von stummely 22.02.06 - 10:03 Uhr

Hallo jenzi!!

Lass dich erst einmal #liebdrueck !

Ich würde sagen, du rufst jetzt deinen Frauenarzt an und machst einen Termin ab! Im Moment kann dich wahrscheinlich nur der beruhigen und dir die Angst nehmen!

Versuche dich ein bisschen zu entspannen und positiv zu denken!

Eine Erkältung können unsere Zwerge schon ganz gut verkraften, also nicht gleich an das Schlimmste denken!!

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen!? ;-)


Gruß von stummely + #baby (34 SSW)

Beitrag von kleinehexe98 22.02.06 - 10:03 Uhr

Hallo!

Ganz ehrlich?! Geh zum FA. Ich denke aber, das es Deinem Baby gut geht und es Dich nur schonen möchte.

LG
Kleine Hexe

Beitrag von hera23 22.02.06 - 10:04 Uhr

Ich muss mich jenzi anschließen, ich würde sofort ins Krankenhaus fahren!!!
Es muss wirklich nichts bedeuten, aber eine Kontrolle schadet auch nicht!
Suche jemanden, der dich fährt, nich selbst fahren!
Eine Krankheit kann irsinnig viel bewirken, ich habe meines auch nicht gespürt, als ich krank war!
Aber sicher ist sicher!
Sag bescheid!
Alles liebe, Hera

Beitrag von steffni0 22.02.06 - 10:04 Uhr

Fahr schnell ins Krankenhaus oder zum Arzt!

Bestimmt ist gar nichts, aber diese Angst muss Dir genommen werden!

Vielleicht macht Dein Baby einfach eine Pause, weil es auch ein bißchen mit der Erkältung oder den Medikamenten zu kämpfen hat. Oder es wächst gerade einfach nur und ist zu faul zum Zappeln.

Fahr schnell los, lass Dir die Angst nehmen und melde Dich auf jeden Fall bitte wieder!

Viel Glück!

Steffie

Beitrag von tomkat 22.02.06 - 10:26 Uhr

Wenn Du Angst hast, dann setzt Du Dich an den Computer statt ins Auto, um zum Arzt zu fahren? Sehr merkwürdig.

Beitrag von colle1977 22.02.06 - 14:31 Uhr

Hallo, man muss aber auch nicht ironisch werden !
Ich kenne das gefühl, dass man zwar Ängste hat, aber nicht immer gleich zum Arzt fährt. ich frage auch gerne im Forum oder meine Mutter oder sonst wen. immerhin gibt es ja genug, die vielleicht ähnihe Erfahrung gemacht haben.

Natürlich sollte man es abchecken lassen. Aber wenn die kleinen einen Wachstumsschub haben , dann bewegen sie sich auch nicht shr viel und wenn dann vielleicht noch eine VW-Plazenta dazu kommt, spürt man eh nix.

Ich gebe immer den Tip, wenn einem auffällt, nicht spüren zu können, ganz konzentriert auf den Rücken legen und wirklich auf den bauch hören. Vielleicht de bauch wackeln, falls Baby schläft und sicherlich tut sich was und wenn es nur eine Luftblase ist, die zerplatzt :-)

Und, man sollte immer das tun, was einem gut tut ;-) Es haben ja auch schon einige jetzt gesagt, dass sie sofort zum Arzt fahren soll.

Sorry, aber musste jetzt mal raus.

Colle 28.ssw

Beitrag von susischaefchen 22.02.06 - 14:52 Uhr

Hallo,

also erst mal ganz ruhig bleiben, ich bin schon in der 31.ssw und mein KLeiner hat auch ruhige Tage, das bedeutet oft Wachtumsschübe, in denen die Babys Kraft tanken und nicht so viel zappeln.
Aber um Deine Angst zu beruhigen fahr zu Deinem FA und laß nen US machen um Dir einfach Sicherheit zu verschaffen.

Ich denke alles ist gut ....... aber für Dich selber zur Beruhigung geh zum Arzt und laß es prüfen Dein Gyn wird sicher verständnis dafür haben.

Liebe Grüße
Sabine + Henry 31.ssw

Beitrag von jenzi8 22.02.06 - 22:41 Uhr

Hallo ihr lieben...
erstmal vielen dank für euren mut....meinem baby geht es gut..ihr glaubt garnicht was ich für eine angst hatte da zu liegen und auf die stimmt meiner ärztin zu warten , das sie sagt alles okay !! nun ja kaum das dingen auf dem bauch hüpfte es auch rum ..ich habe geweint vor freude !! es ist alles in ordnung...bin soooooooo froh !! jetzt komischerweise wo ich weiß es geht dem baby gut spüre ich es auch wieder #kratz , nun ja ...alles gute und vielen dank ...eure Jenny

Beitrag von steffni0 24.02.06 - 17:43 Uhr

Super! #huepf Da bin ich echt froh!

Vielleicht hat es einfach mal ne kleine Pause gemacht. Wir sind ja auch nicht immer gut drauf ;-)

Eine schöne Schwangerschaft noch!

Lieben Gruß

Steffie