Erfahrungswerte von euch!! Betriifft "angeblich" große Babys!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tabsi23 24.02.06 - 14:10 Uhr

Hallo liebe Kuglis!! :-)

Hatte gestern mal wieder FA Termin!! Meine kleine Maus ist schon von Anfang an immer nen bisschen größer!! Doch laut Ultraschall war die Kleine gestern 31+1, ich aber erst 28+1!!
#schock #augen
(Zuckerbelastungstest wurde bereits gemacht, alles in Ordnung) Ich find das echt heftig!! Jetzt soll sie "angeblich" schon drei Wochen größer sein!! Der Arzt meinte nur: na ja, sie beide sind ja auch nicht klein!! Und dass das noch lange nicht heisst, das sie früher kommt!!
Was meint ihr denn dazu?? Geht´s oder ging´s wem ähnlich?? Kann mich jemand beruhigen, dass sie vielleicht doch kein "Riesenbaby" wird?? Bisher hatte ich vor der Geburt eigentlich keine Angst, aber so langsam ... #schwitz
Ach ja, sie ist ca. 1560 gramm schwer!!
Freue mich über Antworten #freu

Liebe Grüße
Tabea und #baby-girl 29 SSW

Beitrag von fili74 24.02.06 - 14:18 Uhr

Hallo Tabea !!
Bei mir wars ähnlich. Mein kleiner Mann war laut US 2 W. weiter und man sagte auch mir, naja sie sind ja auch nicht gerade klein !!! ( ich 1,83 und mein Mann 1,97!!) aber beim letzten US (vor ner Woche) war alles in Ornung, obwohl das ja nur Schätzwerte sind.
Ich kann deine Angst aber duchaus nach vollziehen, aber machen kann man da eh nichts dran, und ich hab mir immer gesagt lieber lang als so´n kleinen Moppel zu bek. ;-) !!! Bin jetzt 2 Tage über ET, mal schaun, wie groß er tatsächlich ist #schwitz ! Also mach dir nicht son Kopf, vielleicht ändert sich´s ja bei dir auch noch im laufe der Zeit.

Alles Gute Lg Fili

Beitrag von kleenehexe80 24.02.06 - 14:17 Uhr

Hallöchen!!!

Ich weiß garnichjt was die Ärzte immer alles so messsen. Ist immer schon arg komisch#kratz. Mein erster sollte auch um die 4Kg wiegen und an die 58cm groß werden und was war ??? Er war 53cm groß und wog nur 3650g. :-D. Manchmal frage ich mich ob die Ärzte sich wirklich nur noch auf die Technik (Ultraschall usw.). Meine Klene soll jetzt auh schon ca 38,5 cm groß sein und 1650 g wiegen also ich sage Dir, man sieht äußerlich rein garnichts. Viele fragen mich sogar wo hat die sich den versteckt??;-) Also ich weiß es wirklich nicht aber habe von vielen gehört das der Arzt nie 100% voraus sagen kann wie groß und schwer die Kinder werden.


Also Kopf hoch, wird schon werden!!!!

Lg Jenni +Timi+Dikki+Girli inside (10.05.2006)

Ps : Wo mein klener geboren wurde war ein Kind 63 cm groß, #schwitz ja dann aber bei der Geburt Gute Nacht!!!

Beitrag von andrealuna 24.02.06 - 14:16 Uhr

Hallo Tabea,

auch mir geht es ähnlich wie dir. Mein Baby war auch letzte Woche (also in der 29. Woche) schon 1500 gr. schwer, ca 39 cm und KU von 34 cm!!!

Auch mein Frauenarzt meinte "tja, sie sind ja beide nicht besonders klein".

Eigentlich finde ich es sehr schön, dass mein Kleiner schon so groß und kräftig ist, immerhin besser als zu klein.

Aber wüsste auch mal gerne, ob das denn immer so stimmt. Wie groß bist du denn wenn ich fragen darf?

LG Andrea + #baby (30. SSW)

Beitrag von tabsi23 24.02.06 - 14:23 Uhr

Hallo Andrea!!
Mein Mann ist ca. 1,85 m und ich 1,76 m groß!! Wie groß seit ihr?? Also meinem Bauch kann man auch nicht wirklich ansehen, dass da schon so ein großes Kind drin sein soll!! Und bei dir??
Bin auch froh, dass es ihr anscheinend so gut geht!! Aber die Geburt macht mir dann doch ein wenig Sorgen!! Vor allem, es soll wird wahrscheinlich ein Mädel!! Und Mädchen sind ja Durschnittsmäßig immer nen bisschen kleiner als Jungs, oder nicht??!! Da kann ich ja nur froh sein, dass es ein Mädel wird, sonst wär´s noch größer #schock
Lassen wir uns überraschen #freu

Beitrag von anka1974 24.02.06 - 14:22 Uhr

Hallo,
bei mir war es anders herum. Lt. Frauenarzt und Hebamme sollte unsere Tochter zu klein und dünn sein.
("Wenn sie 2500 g wiegt haben sie Glück. Und cih schätze ca. 46 cms gross wird sie sein.)

Meine Tochter kam mit 52 cms und 3600 g auf die Welt. Allem zum Trotz.

Vielleicht hat sich Dein Arzt ja auch vertan.
Eine Bekannte hat ein Baby mit 58 cms und 4950 g geboren - ohne Probleme. Sie sagte das es überhaupt nicht schlimm gewesen sei.

Liebe Grüße
Sandra mit Alena (16 Wochen alt)

Beitrag von boesemaus7 24.02.06 - 14:28 Uhr

hallo ich war mitte der 29ssw beim 3.US und dort wurde auch festgestellt das mein kleiner zu gross (1,5 wochen weiter) und zu schwer ist ...geschätztes gewicht 1900g !!!! danach wurde dann ein zuckerbelastungstest gemacht...ist aber gott sei dank
auch alles in ordnung bei uns !! :-) #freu
meine beiden grossen sollten auch *riesenbabys* werden über 4kg...bei der geburt war mein sohn 3850g und 52cm und meine tochter war 3700g und auch 52cm...also alles noch relativ normal !!
ich hoffe bei meinem 3.kind wird es ähnlich sein...ich mach mir noch keine allzugrossen sorgen!!
LG Andrea + #baby-Paul 31.ssw

Beitrag von birkae 24.02.06 - 14:30 Uhr

Hallo,

lasse dich von den Werten nicht verrückt machen!!!

In meiner ersten SS wurde in der 35 SSW gemessen, dass mein Kind schon 3500g schwer sein soll. Und bei der Geburt würde er dann um/über die 4 kg haben.

Mein Sohn hatte bei ET keine Lust zum rauskommen, wollte lieber noch etwas weiter in meinem Bauch wachsen. Also wurde er bei ET+12 rausgeschmissen. ;-)
Da wog er dann 3360g und war 49 cm groß. Du siehst, er war sogar leichter, als der Wert, der 7 Wochen zuvor "gemessen" wurde.

Soviel zu diesen "tollen" US-Geräten.

LG
Birgit, die sich in dieser SS KEINE Werte nennen lässt, der Stress und die Angst aus der ersten SS hat mir gereicht.

Beitrag von tonni 24.02.06 - 14:48 Uhr

hallo tabea,

meine tochter war in der Ss auch eher grösser und schwerer. und ich - recht schlank war bauchmässig auch ordentlich bestückt.
zu früh kam ida nciht, sondern 6 tage nach ET....
mit 55cm und 4320 g KU 36,5cm.
Ich habs ehrlich gesagt nciht erwartet. und als der kopf raus war war der rest völlig problemlos und schnell auch geboren.
ich hatte sie nach ihrer geburt mehr auf 3 1/2 kilo geschätzt. als unsere hebamme sie dann allerdings wog, war meine überraschung gross....
und noch dazu - nichts gerissen oder dergleichen, nur ein klitzekleiner kratzer an der schamlippe.
also keine angst vor "grossen" babys...

LG tonni mit ida

Beitrag von tabsi23 24.02.06 - 14:51 Uhr

Wollte nur mal #danke sagen!! Ich bin sooo froh, dass es euch gibt, und dass ihr immer aufbauende und beruhigende Worte parat habt!! #freu#freu
Was würde ich nur ohne euch machen ;-)

#liebdrueck

Eure Tabea und #baby-girl 29. SSW

Beitrag von reik80 24.02.06 - 16:19 Uhr

Hallo Tabea!
Also einer meiner Zwillis war bei der Geburt in der 32.SSW auch 47 cm lang (wie groß der wohl bei einer normalen Geburt gewesen wäre#schock)
Ich denke, das ist immer auch veranlagt!
LG Reik