Infos zu Wehenbelastungstest?!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sternchen7778 22.03.06 - 14:23 Uhr

Hallöchen,

wenn es sich unser Kleiner bis dahin nicht doch noch anders überlegt, muss ich am Montag zum Wehenbelastungstest.

Kann mir eine von Euch sagen, wie das abläuft? Ist es ratsam, die Tasche gleich mitzunehmen, weil es geburtsauslösend sein kann? Oder wird da wirklich nur getestet, wie mein Kleiner mit der Belastung durch die Wehen umgeht?

?????????

Danke für alle Infos...

LG, Sandra (ET+5)

Beitrag von jam95 22.03.06 - 15:21 Uhr

Hallo,

ich bin schon 8 Tage drüber #schmoll

#heul und muss am Freitag zum Wehenbelastungstest.

Die Hebamme aus dem KH meinte man solle die Tasche gleich mitbringen, denn man hat alle Optionen.
- Eventuell schlägt der Test an und es läuft Nahtlos weiter. Wenn die Herztöne des Kindes mitspielen, d.h. sie gehen mit den Wehen nach oben.
- Die Herztöne des Kindes können aber auch abfallen und man holt dann das Kind, wenn es nicht anders geht.

Also man kann auch gleich stationär aufgenommen werden meinte die Hebamme.
Ich soll dann am Freitag um 8Uhr in den Kreissaal mit Tasche kommen, denn man kann so ja den ganzen Tag nutzen! #kratz

Am liebsten wäre es mir, wenn sich unser Kind heute oder morgen noch alleine auf den Weg macht, aber bei mir ist noch kein Mumu offen. Ausser das es weicher geworden ist. #heul

Ich würde mich auch über Infos/Erfahrungen von anderen freuen. Wie ist dieser Test, schlägt er an?

Na dann wünsch ich dir, das alles glatt geht.
Aber das wird schon.

LG
Jessica & #baby ET+8 :-(

Beitrag von a79 23.03.06 - 10:36 Uhr

Hallo Jessica,

ich bin genauso weit drüber wie du und muss mir auch gleich einen Termin zum Wehenbelastungstest abholen und wie bei dir ist auch bei mir der MuMu noch nicht geöffnet - allerdings auch noch nicht weich...

Habe ein wenig Bammel vor diesen künstlichen Wehen - ihr auch?

LG

Andrea + kleiner Felix (ET+8)

Beitrag von jam95 23.03.06 - 11:37 Uhr

Hallo Andrea,

Ich mach mir meine Gedanken darüber wie es morgen überhaupt laufen wird?! Denn wie gesagt, man hat alle Optionen offen. Vielleicht darf ich ja wieder nach Haus und noch 4 weitere Tage warten?! Ich weiß auch nicht.
Genaue Angst habe ich nicht, weil ich ja nicht weiß was morgen kommt, aber wenn es anschlägt bin ich auch ganz froh, denn ich will nicht mehr warten um ehrlich zu sein.
Wir schaffen das schon:-), andere haben es viel schlimmer als wir.
Die anderen haben ja auch geschrieben, das es nicht wehtat, haha. Zumindest der Test. Die Geburt bestimmt schon.
Mach Dich nur nicht verrückt, vielleicht kommen die Babies ja doch noch, weil wir Mami´s so aufgeregt sind :-). Das wäre natürlich toll.
Also nicht zu viel grübeln, wir überstehen das.

Wünsch Dir das alles glatt läuft.

LG
Jessica + #baby ET+9

Beitrag von a79 23.03.06 - 12:08 Uhr

Ich bins nochmal;-) - ich habe eben im KH angerufen und soll schon heute nachmittag um 14.00 zum Belastungstest kommen#schock...ich bin etwas überfahren#schwitz, soll auch vorsichtshalber meine gepackte Klinikstasche mitbringen...na hoffentlich schlägt es gleich an, ich hätte nix dagegen, unseren Kleinen innerhalb der nächsten 24 Stunden zu bekommen...

Wünsch mir Glück - wünsch ich dir für morgen auch#liebdrueck

LG

Andrea + kleiner Felix

PS:Bin so aufgeregt, dass ich jetzt erst nochmal schnell die Wohnung putzen muss...hab schon gebügelt, Wäsche gefaltet, eingeräumt, aufgeräumt, will noch was nähen und muss noch staubsaugen.....#bla#bla#bla

Beitrag von jam95 23.03.06 - 12:35 Uhr

Hi,

das ging dann aber jetzt wirklich schnell #freu
Du machst das schon!
Drück Dir die Daumen. Hast deinen Kleinen vielleicht bald im Arm!!! Freut mich!

Drück alle Daumen die ich habe!!!!#pro

Bis dahin.
Freu dich auf den Moment, wo er Dir auf den Bauch gelegt wird!!!!

LG
Jessica

Beitrag von a79 23.03.06 - 17:17 Uhr

Bin schon wieder da! Der Wehenbelastungstest hat wirklich keine schmerzhaften Wehen hervorgerufen, war gut auszuhalten und war auch alles in Ordnung mit den Herztönen von unserem Kleinen#freu. Leider haben die Wehen nicht angehalten und deswegen durfte ich auch unverrichteter Dinge wieder nach Hause fahren#schmoll...immerhin ist der MuMu jetzt fingerkuppendurchlässig...vorher war er noch fest zu - wer weiß...#kratz

Muss am Samstag wieder hin zum CTG, dann wird besprochen, wie, wann und ob Einleitung nötig...

LG

Andrea + kleiner Felix

Beitrag von jam95 23.03.06 - 22:51 Uhr

Hey,

dich hätte ich heute nicht mehr erwartet!? :-)
Aber ich bin erleichtert das du nochmal geschrieben hast, wie es war. Dann brauch ich mir ja gar keine Gedanken weiter machen?
Dann wollen wir mal hoffeb, das sich der Kleine die Tage alleine auf den Weg machst?

Drück Dir auf alle Fälle die Daumen.

Melde mich dann auch morgen, falls ich wieder nach Hause darf.

Gute Nacht
versuche auch zu schlafen :-)

Lg
Jessica + Baby (noch im Bauch)

Beitrag von sternchen7778 23.03.06 - 13:23 Uhr

Hallo Andrea,

da drück' ich Dir doch mal alle verfügbaren Daumen, dass Du Kleinen bald im Arm halten kannst!!!

Ich denk' an Dich!

#liebdrueck#pro#liebdrueck#pro#liebdrueck

LG, Sandra.

Beitrag von a79 23.03.06 - 17:20 Uhr

Vielen Dank für die guten Wünsche - der Kleine hat nur nicht so mitgespielt, wie ich dachte....als der Wehentropf wieder ab war, flauten auch die Wehen wieder ab - war wohl nix mit dableiben und gleich gebären:-p. Dann laufe ich am Samstag halt wieder zum CTG...mal gucken, was sie dann sagen;-)

LG

Andrea + kleiner Felix

Beitrag von sternchen7778 23.03.06 - 18:03 Uhr

Hallo Andrea,

ist ja echt schade, dass nicht wenigstens für Dich die Warterei ein Ende gefunden hat... Vielleicht hat Dein Kleiner ja aber jetzt auch Geschmack an den Wehen gefunden und hat nun den letzten Antrieb, den er braucht, um doch noch von alleine den Weg zu finden.

Ich warte jetzt morgen mein CTG ab. Heute hab' ich mal die Terrasse frühlingsfertig gemacht mit kehren, Tisch und Stühle schrubben, Pflanzen rausstellen etc. Und als ich dann gerade warm war, hab' ich auch gleich noch die Einfahrt gekehrt, um die letzten Spuren von der Baustelle zu beseitigen. Aber wirklich gebracht, haben diese Aktivitäten meines Erachtens auch nix...

LG, Sandra.

Beitrag von sternchen7778 23.03.06 - 12:04 Uhr

Hallo Andrea,

ich bin auch noch da;-). Die Wahrscheinlichkeit "Wehenbelastungstest" ist also einen Tag näher gerückt.

Ich stell' mir das so komisch vor, am Montag morgen mit meinem Männe von hier wegzugehen und nicht zu wissen, was auf mich zukommt. Geht die Geburt dann richtig los? Muss unser Kleiner dann evtl. geholt werden? Komen wir abends wieder heim, um weiter zu warten, so als wäre nichts gewesen? Schon beim Gedanken an diesen Morgen, zieht sich mir alles zusammen. Deshab mach' ich mir über die (künstlichen) Wehen irgendwie noch gar keine Gedanken#kratz.

Vielleicht kriegt unser Kleiner ja aber auch so noch von alleine die Kurve. Meine Kollegin hat mir Mut gemacht. Als bei ihr der Wehenbelastungstest feststand, hat sich's ihre Kleine am Tag davor noch anders überlegt und wollte von alleine auf die Welt...

LG, Sandra.

Beitrag von kleinehexe0400 22.03.06 - 15:25 Uhr

Hallo Sandra,
ich kann dir nur empfehlen:NIMM DEINE TASCHE MIT:-p
Mir hat man bei meinem zweiten Sohn gesagt wir schieben Sie nur KURZ in den Kreisaal und machen einen Wehenbelastungstest.....ich bin erst nach der Geburt wieder auf mein Zimmer gekommen also stell dich mal drauf ein das Du spätestens Montag deinen kleinem im Arm hällst#freu!!! Ach so ich war übrigens ET+8
Viel Glück#klee und alles Gute für die Geburt!!!!
Gruß Svenja ET-3

Beitrag von kja1985 22.03.06 - 17:14 Uhr

bei mir wurde et + 10 ein wehenbelastungstest gemacht. hat nicht weh getan, aber auch nicht geholfen. sie ist erst et + 13 gekommen.

aber nimm sicherheitshalber mal die tasche mit, weil es sein kann, dass durch den test echte wehen angeregt werden.

viel glück

Beitrag von nikajade 22.03.06 - 18:26 Uhr

Also, bei mir ging es mit dem Test gleich nahtlos mit den Geburtswehen weiter. Gut, ich habe das erst nicht geschnallt, aber die Hebamme hat mich dann aufgeklärt, dass es dem Baby naschher zu kalt wäre und sie deshalb die Heizung besser etwas hochdreht ;-)
Ich kam mir echt doof vor in dem Moment.
Nimm zur Sicherheit die Tasche also besser mit :-)

LG

Nika mit Yannick (*14.2.06) #sonne