Tränenkanal verstopft

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von apfelring 23.03.06 - 13:31 Uhr

Hallo,

bei meinem Kleinen (8 Monate) ist seit Geburt der Tränenkanal verstopft. D. h., das Auge tränt permanent und es läuft gelblicher "Schmodder" raus. Meine KiÄ sagt, dass sich das meistens bis zum 1. Lebensjahr gibt. Falls nicht, muss der Tränenkanal durchgestochen werden. Wie funktioniert das denn? Tut der Eingriff dem Baby weh?

Vielen Dank für eure Antworten.

Herzliche Grüße

Apfelring

Beitrag von bezzi 23.03.06 - 13:34 Uhr

Hi Apfelring,

hatten wir auch im 1. Jahr öfters, besonders bei und nach Erkältungen..
Massage des Tränenkanals mit dem kleinen Finger hat gut geholfen. Nach ein paar Tagen war es gut. Eine Operation brauchten wir nicht.

Gruß

Martin

Beitrag von mamakind 23.03.06 - 13:36 Uhr

Hallo Apfelring!(Die mag ich so gerne;-))

Unsere Maus hatte das als Baby auch mal eine Zeit lang und der KiA hat auch etwas erzählt vom Durchstechen des Tränenkanals. Ständig hatte sie Augentropfen, die nicht gebracht haben.

War dann mit ihr beim Augenarzt. Der hat ihr Tropfen verschrieben (Antibiotika). Nach 2 Tagen war alles weg und kam bis heute nicht mehr.

Denke nämlich, dass das unter Narkose gemacht wird und der Besuch beim Augenarzt war einen Versuch wert.

LG Simone mit Leonie (18 Mon) und 27. SSW

Beitrag von apfelring 23.03.06 - 13:42 Uhr

Hallo,

ich werde auf jeden Fall mal zum Augenarzt gehen. Danke für den Tipp.

Herzliche Grüße

Apfelring

Beitrag von hasifm 23.03.06 - 13:34 Uhr

Hallo,

von dem Duchstechen habe ich zum Glück keine Ahnung,aber hast Du es schon mal mit der Augenmassage versucht?

Susi

Beitrag von apfelring 23.03.06 - 13:41 Uhr

Hi,

wie funktioniert die Augenmassage? Möchte es unbedingt ausprobieren!!!! #freu

Lieben Dank.

Apfelring

Beitrag von hasifm 23.03.06 - 14:29 Uhr

Hallo,

also wir haben dazu vom Doc die Euphrasia D3 AT von Wala bekommen und sollten nach jedem Wickeln,einen tropfen der AT ins Auge machen und jeweils 5 x über und unter dem Auge mit sanftem Druck von außen nach innen reiben mit dem Ringfinger.Einigermaßen verständlich beschrieben?Sonst schreib mich doch noch mal an.


Viel Glück!

Susi

Beitrag von realpuschel 23.03.06 - 14:59 Uhr

Hallo,

meine kleine Schnecke hat genau das selbe Problem. Wir haben nächsten Donnerstag einen Termin bei der Augenärztin deswegen. Bin ja mal gespannt, was sie meint. Werde vorher wahrscheinlich auch mal die Augenmassage ausprobieren. Ich fände es auch spannend zu erfahren, wenn bei deinem Kleinen etwas geholfen hat. Vielleicht schreibst du mir ja( über VK). Wäre total super. Ich kann dir auch gerne mitteilen, was bei der Aä war!

Liebe Grüße
Silvia und Paula * 10.08.05

Beitrag von cantali 23.03.06 - 21:12 Uhr

Hallo,

ich hab gestillt und mein Geheimtipp ist MUTTERMILCH.

Wenn du nicht selbst stillst, vielleicht kennst du jemanden? So oft wie möglich ein paar Tropfen einfach ins Auge fallen lassen und massieren hilft wirklich, bei uns war in 10 Tagen alles in Ordung.

Liebe Grüße

CANTALI