Lenny- es war NICHT SLOS!!

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von psylvie 23.03.06 - 15:35 Uhr

Hallo
Ich habe vor etwa 3 Wochen hier gepostet und von meinem Sternchen Lenny erzählt, den ich von seinen schweren Behinderungen erlöst habe. Heute haben wir die Ergebnisse der Untersuchungen erhalten und ich weiss nicht ob ch mich fruen soll oder ob ich noch verzwiefelter sein soll. Lenny hatte NICHT den Gendefekt Smith-Lemli-Opitz, den die Ärzte vermutet hatten! Was er hatte, wissen sie nicht. Sie könne nicht einmal sagen ob es überhaupt ein Gendefekt war. Aber zu all den fehlbildungen die lenny hatte kam bei der Autopsie noch heraus dass Lenny's Blase keines Ausgang hatte. Der Arme Kerl hatte die Blase gefüll und konnte nicht pinkeln. Das muss ihm doch weh getan haben, oder?
Wir sind jetzt verunsichert, denn man hatte uns gesagt in einer weiteren SS würde man das Baby sehr früh genau untersuchen, doch nach WAS müssten die suchen? Und wenn es ein anderer Gendefekt war, der nur vonmir übertragen wurde? dann wäre das Risiko noch höher...
Wie soll das bloss weiter gehen?
Vielen Dank fürs Zuhören.
Sylvie + Luca (22 M.) + #stern Lenny im HErzen

Beitrag von lanzaroteu 23.03.06 - 17:22 Uhr

hallo...will dir nicht zunahe treten, also wenn du nicht antworten magst, dann nicht.....
ist denn luca auch von dir und deinem mann, also ist er das gleiche "gemisch" wie dein #stern chen lenny? weil dann waeren die chancen doch nicht so schlecht?!

ich wuensch euch alles gute und hoffe das alles so wird, wie ihr euch das wuenscht..lg ute

Beitrag von psylvie 24.03.06 - 09:37 Uhr

:-)
Lenny und Luca sind aus der gleichen "Produktion", und Luca ist wirklich gut gelungen :-) Vielleicht kriegen wir noch so einen Schatz hin, aber Lenny wird nie vergessen sein.
Lg
Sylvie

Beitrag von lanzaroteu 24.03.06 - 10:18 Uhr

dann wuensch ich euch, dass es ein "ungluecklicher zufall" (weiss nicht wie ichs nennen soll) war und das beim naechsten alles ok ist!!
ihr habt ja schon den besten beweis, dass es auch anders geht!

lg ute

Beitrag von mimi08152004 23.03.06 - 21:15 Uhr

Liebe Sylvie

Ich habe Deine Postings still verfolgt und habe großen Respekt vor eurer Entscheidung. So schwer ist die und doch so unausweichlich.

Nun, ich weiß nicht so recht was ich sagen soll...Einerseits ist es doch gut das es nicht dieser Gendefekt war oder? Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wäre die Gefahr eines erneuten solchen Erbschadens doch auch eher hoch?
Oder irre ich mich? Entschuldige bitte falls ich es tue.

Und wenn es einfach nur ein schreckliches Unglück war? Ihr habt doch ein gesundes Kind. Was sagen denn die Ärzte zu einer erneuten Schwangerschaft?

Eine #kerze für #stern Lenny und eine #kerze für Euch 3 auf der Erde

LG Miriam, Michael und Paul

Beitrag von psylvie 24.03.06 - 09:36 Uhr

Hallo Miriam
Du glaubst nicht wie ser ich mir wünsche dass es nur ein schrecklicher Zufall war. Wir hatten uns so sehr auf dieses Baby gefreut. Und der Schock war riesengross als Lenny so schwer behindert war.
Ich hab ANgst dass es ein anderer Gendefekt war, der noch riskanter ist. Das Problem ist einfach dass die Ärzte nich wissen was es war und dass man in einer nächsten SS nicht nach etwas bestimmtem untersuchen kann.
Wir sollen Im Mai noch zu einer Genetikerin, aber ich weiss jetzt nicht mehr so recht ob das wirklich nötig ist. Wir wollten das für Luca tun, damit er nicht vielleicht Träger eines Gendefektes ist und es nicht weiss (für seine spätere Familiengründung)
ich will mich einfach nicht verrückt machne. Vielleicht war es wirklich nur Zufall. Oder vielleicht hab ich auch einfach nicht genug aufgepasst.
Da war so viel in dieser SS:
Ich hatte eine schwere Bronchitis und musste Antibiotika nehmen (gleich am Anfang), ich war in Kontakt mit Röteln und Windpocken, ich hatte viel Stress und ahb im Haus verschiedene Renovierungsarbeiten gemacht...
Scheisse!
Lg Sylvie

Beitrag von mimi08152004 24.03.06 - 19:42 Uhr

Hallo!

Also ich würde den Termin im Mai wahrnehmen.
Wer weiß, vllt kann sie Euch ja beruhigen. Könnt/Sollt ihr die Untersuchungsergebnisse von Lenny mitnehmen? Wird sie schon etwas bescheid wissen über Euch?
Es kann doch nicht schaden und so habt ihr doch auch Gewißheit wegen Luca.
Und für eine eventuelle spätere SS auch...(Deinen Postings entnehme ich schon das ihr eigentlich noch ein Kind möchtet, wenn man das Risiko vertreten kann..oder?)
So könntest Du beruhigt in diese SS gehen.


#liebdrueck

Ich wünsch Euch von Herzen nur noch positive Ergebnisse #blume

LG Miriam