Spreizhöschen, ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von binelucy 28.03.06 - 15:04 Uhr

Hallo,

was haltet ihr von Spreizhosen?
Meine Maus ist zwar noch nicht auf der Welt, aber man überlegt ja schon, ob sie sinnvoll sind oder nicht.
Nehmt ihr welche? Wenn ja, zieht ihr sie euren Mäusen immer an oder vielleicht nur über Nacht?

Danke für eure Antworten!

LG

Andrea, 33.Ssw

Beitrag von billlllieshexe 28.03.06 - 15:14 Uhr

Hi,

ich hatte noch nie was von einer Spreitzhose gehört bis der Kia bei der U3 von meiner kleinen feststellte das die Hüften noch nicht ganz entwickelt waren wie sie sollten.
Daraufhin meinte er sie bräuchte vielleicht eine Spreizhose ich sollte aber vorher nochmal zum Orthopäden damit er sich die kleine nochmal anschaut.
Der versicherte mir nach der Untersuchung und einer weiteren kontroll Untersuchung das sie keine Spreizhose bräuchte.
Aber von einer bekannten hab ich mir mal Zwischenzeitlich erklären lassen was eine Spreizhose ist und wofür sie gedacht ist.
Sie erzählte mir auch das ihre Tochter eine tragen musste. Aber sie hätte trotz der Hose normal laufen und spielen können. Und es hätte sie in keinster weise gestört. Man bräuchte die Hose auch nur über die Windel ziehen wie eine normale Hose.

Lg

Joann und #gaehn Morgan

Beitrag von anyca 28.03.06 - 15:12 Uhr

Eine Spreizhose ist ein medizinisches Hilfsmittel, nicht etwas, das man nach Lust und Laune einsetzt oder wegläßt!

Nach der Geburt werden bei der U3 die Hüftgelenke Deiner Maus untersucht, danach entscheidet sich dann, ob eine Spreizhose nötig ist.

Wenn ja, laß sie bloß nicht weg - ich selber mußte mit 2,5 Jahren langwierige Operationen über mich ergehen lassen wegen Hüftgelenksdysplasie, weil mein erster Kinderarzt keine Spreizhose empfohlen hatte. Allerdings gab es damals eben noch nicht die Ultraschalluntersuchungen der Hüften wie heute.

Wenn die Hüftgelenke Deines Kindes aber in Ordnung sind, brauchst Du es nicht mit einer Spreizhose zu quälen.

Beitrag von lenser 28.03.06 - 15:21 Uhr

mhhhhhhhhhhh#kratz
ich schau jetzt richtig blöd#augen
ich frag mich wieso du einem GESUNDEN baby ne spreitzhose anziehen möchtest??
ein gesundes kind bekommt es garnicht verschrieben!!

ich weiß zwar nicht was deine angst ist,aber wenn du was machen möchtest kannst du es ja breitwickeln.

grußlenser

Beitrag von sneggi82 28.03.06 - 15:43 Uhr

ich empfehle es entgegen den anderen. Die trägt dein baby "nur" 3 Monate. das klingt lange geht aber schnell vorbei. wenn du sie nimmst auf jeden fall immer denn ab und zu bringt sie nix.bei feiern oder besuch kannst du sie auch weglassen. hat nen vorteil du kannst dein spatz schön anheben. meiner hat sie getragen und nach dem 2.orthopädenbesuch (2 müssen immer sein) meint er die gelenke seien super dann kam sie weg. der orthopäde fands gut dass wir sie nahmen.
eines ist auf jeden fall sicher: Schaden kann sie nicht! und was sind drei monate gegen evtl. jahrelange Beschwerden?
Alles gute :-p

Beitrag von kleineute1975 28.03.06 - 16:12 Uhr

Hi

ich hatte damals auch eine weil ich was mit der Hüfte hatte hatte auch Angst das mein Kleiner Sohn das von mir geerbt hat, im Krankenhaus wird das Kind schon direkt an der Hüfte untersucht. Sollte der Arzt was feststellen bekommst du nee Spreizhose verschrieben die muß dein Kind dann auch tragen, da geht es nicht drum ob man die haben will, das ist für die Gesundheit deines Kindes, man trägt die nicht zum Spaß. Wenn die Hüfte okay ist braucht sie auch keine Hose Hallo.....evtl. mal vorher informieren bevor man sowas fragt....wenn ein Kind sowas braucht dann ja wenn nicht dann nicht blöde Frage..

LG Ute

Beitrag von salo81 28.03.06 - 18:23 Uhr

Hallo Andrea,

hab gerade gesehen, du kommst aus Chemnitz.

Für die anderen Mamis:
Im "Osten" sind so eine Art Slip mit nem kleinen Spreizkissen für Neugeborene sehr verbreitet.
Ich bin auch aus dem Osten und habe das meinem Baby angezogen.
Das ist NICHT die selbe Art von SPreizhose, wie sie ein Orthopäde verschreibt, wenn ein Baby wirklich Probleme mit der Hüfte hat.
Das ist nur eine abgemilderte Version, die eben hier sehr verbreitet ist.

Meiner Meinung nach schadet das nichts, denn es wird ja grundsätzlich z. B. breites Wickeln empfohlen.

Ich habe im "Westen" entbunden und meine Hebi dort war ganz baff als sie diese Spreizhose (Slip) das erste Mal sah.
Sie meinte auch, das schade nichts und fand das eine ganz prima Idee für Leute, denen im Krankenhaus das breite Wickeln empfohlen wird.

Andrea, ich wünsch dir ne ganz tolle Geburt und zieh deinem Baby ruhig die "Ossi-Hose" an :-)

Lg
Salo & Henry *21.06.05*

Beitrag von binelucy 28.03.06 - 19:31 Uhr

Hallo,

danke dir für deine Unterstützung.
Meine Hebi hat das nämlich auch genauso zu mir gesagt, dass es keinesfalls schadet, aber man selbst entscheiden soll was man tut.

Danke

Andrea