Wie merke ich, ob unsere Hündin schwanger ist??

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mohmoh 30.03.06 - 12:23 Uhr

Hallo ihr Alle!!

Wir haben eine 3jährige Jack-Russel-Mix-Hündin und vor ca. 3-4 Wochen begann die Läufigkeit. Unser Garten ist an sich gut gegen "Abhauen" gesichert, aber sie (und die Rüden von außen) haben ab und an ein Loch in den Zaun gedrückt. Ich habe ihn jeden Tag kontrolliert, aber 2x war sie dann doch draußen, einmal standen sogar 2 Rüden IM Garten drin!#schock .

Nun habe ich die Bedenken, dass doch "etwas passiert" sein könnte. #ei #schwimmer #hund
An sich stört es mich nicht, aber die Welpen würden dann genau zu unserem Urlaub ca. 6-7 Wochen alt sein. Und da das unser erster Uralub seit 6 Jahren ist, wäre das schon echt blöd.

Nun steht die Frage im Raum, ob es passiert ist oder nicht, und wenn ja, wie ich das erkennen kann. Ich habe schon den Eindruck, dass sie ruhiger geworden ist. Oder bilde ich mir das nur ein, weil ich sie z.Z. besonders beobachte??

Es wäre schön, wenn mir jemand von euch einen Tipp geben könnte, woran ich es erkennen kann.

#danke vorab
die Lotte-Mama#hund

Beitrag von melone2 30.03.06 - 14:14 Uhr

Hallo,
also du kannst natürlich warten, ob der Bauch dick wird;-)... ok mal im Ernst:

Also als meine Hündin vor 1Jahr trächtig wurde hat man schon ziemlich bald gemerkt, daß das Gesäuge angeschwollen ist. Aber das ist wahrscheinlich auch nicht bei jedem Hund gleich#kratz.

Aber wenn Du jetzt keine Welpen willst, dann geh doch einfach zum Tierarzt. Es gibt für Hunde "die Spritze danach". Haben wir auch schon machen lassen. Bei meiner Hündin (29kg) hat es 30Euro gekostet.

Alles Gute Dir und Deinem 4beiner

Vera

Beitrag von mohmoh 30.03.06 - 15:41 Uhr

Hallo Vera,

hat deine Hündin die Spritze gut vertragen? Und weißt du noch, wie lange "danach" das war? Bei uns ist es ja wahrscheinlich schon 2 oder 3 Wochen her!?!#gruebel

LG, Thekla

Beitrag von melone2 30.03.06 - 16:10 Uhr

Hi Thekla,

also das war 5-6 Tage nachdem Nachbarshund sie "bestiegen" hatte.
Ich hab bei ihr dann keine Veränderungen bemerkt, bis jetzt...das ganze ist nämlich erst zwei Wochen her.
Und nach ca. 6-8 Wochen kann es zu einer Gebärmuttervereiterung kommen...in 80% der Fälle geht aber alles gut und die Hündin kann auch wieder trächtig werden.

Hast du eigentlich direkt gesehen, daß da ein Hund "am Werk" war? Oder vermutest du es halt nur?

es ist nämlich bei Hunden so, daß der Rüde nur dann absamen kann, wenn sie aneinander "hängen bleiben".
Nach dem normalen "Poppen" dreht sich der Rüde rum. Die Hunde stehen dann Hintern an Hintern und kommen nicht auseinander, selbst wenn sie wollten. Solange bis der Rüde abgesamt hat. Das ganze dauert ziemlich lange... bis zu 20min!!! Und erst dann muß man sich wirklich Sorgen machen...:-D

Ruf doch mal beim Tierarzt an und frag, was der dazu meint.
Mich würde auch interessieren, wies da weitergeht, also schreib doch dann nochmal (wenn Du Lust hast)...

LG

Vera

Beitrag von frankt 30.03.06 - 19:18 Uhr

Ich treib mal eben so nebenbei die Baby´s meiner Hündin ab!? :-%



Passt doch besser auf eure Hündin auf, anstatt nachher IHRE Babay´s zu Töten!!!!!!!!!


EKELHAFT!!!!!!!!!!!!!!!!!! :-%:-%:-%:-%:-%:-%:-%:-%

Beitrag von trollmama 30.03.06 - 16:05 Uhr

Hallo!
Sofort ab zum TA, dort abklären ob Hündin Welpen bekommt und wenn ja, besser per Spritze abtreiben.
Ansonsten kannst Du schon einmal Euren Urlaub stonieren, denn Welpen sollten mindestens 8 (besser 9) Wochen bei der Mutter bleiben (frühere Abgabe ist ohnehin tierschutzrechtlich verboten). Und wenn Du dann noch nicht alle los bist, kann es noch länger dauern, bist die kleinen Wusel neue Menschen finden.
Viele Grüße
Trollmama

Beitrag von sanftmaus 30.03.06 - 20:47 Uhr

deine süße würde ruhiger werden, anschmiegsamer oft, mit 4 wochen wächst dann das bäuchlein.

Beitrag von cocoskatze 31.03.06 - 10:37 Uhr

Jaja, hier spricht der "Fachmann" in Sachen Hunde vermehren........................#augen

Beitrag von sanftmaus 31.03.06 - 12:53 Uhr

du bist eine kleine stichelmaus und kannst es einfach nicht lassen, was#freu



aber nicht so schlimm, solche leute muß es auch geben, deine eigenheit sei dir gewährt:-p