Feta Käse --- darf ich das Essen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ragazza78 01.09.06 - 12:37 Uhr

Hallo

Habe mir gerade einen Salat gerichtet! Darf ich Feta Käse aus dem Supermarkt (Hofer bzw. Aldi) der aus Ziegen und Schafsmilch gereift ist essen? Ist der Pasteuriesiert?

Vielen Dank für die Antworten.

Anna

36 ssw

Beitrag von sandryves 01.09.06 - 12:43 Uhr

das muss draufstehen!!!

Beitrag von ragazza78 01.09.06 - 12:46 Uhr

Leider ist auf der Packung keine Angabe. Jetzt weiss ich auch nicht...

Beitrag von jasmin2909 01.09.06 - 12:57 Uhr

Man sollte Käse aus Ziegen- oder Schafsmilch eigentlich in der SS micht verzehren, da dieser normalerweise immer aus Rohmilch besteht. Also ich würde darauf lieber verzichten.

LG Jasmin+#ei 6 SSW+6

Beitrag von csuby 01.09.06 - 13:09 Uhr

Sorry - aber das ist totaler Quatsch - ich habe eine Kuhmilchunverträglichkeit und trinke nur Ziegen- und Schafsmilch! Und habe das volle Einverständnis von meinem Doc!

Es ist nämlich so, dass in Deutschland immer auf der Verpackung stehen muss, sobald es sich um ROHMILCH handelt und das findet man kaum oder sehr selten (bei Roquefort oder Camembert z.B.)

Herzlichst,
csuby

Beitrag von stern1812 01.09.06 - 12:57 Uhr

Ich habe vor kurzem gelesen (irgendwo im Internet) gelesen, dass nicht pasteurisierte Ware gekennzeichnet werden muss in Deutschland.

Industriell verpackte Ware ist meistens pasteurisiert, sonst muss da also Rohmilchkäse draufstehen.

Hier noch zum Nachlesen:
http://www.waswiressen.de/fusetalk/messageview.cfm?catid=16&threadid=6692

Guten Appetit!

Beitrag von puenktchen2. 01.09.06 - 13:09 Uhr

Habe meinen Arzt gefragt.

Da Rohmilchkäse in der Produktion aufwendiger ist und deshalb im Verkauf auch deutlich teuerer.... schreibt es eigentlich jeder Hersteller auch drauf. (Auf einem Wo-Markt würde ich natürlich nicht einfach blind kaufen...immer fragen.) Im Übrigen ist dann auch nur die Rinde "gefährlich".

Aber die Produkte aus den Theken der Discounter sind i.d.R. unbedenklich, oft steht es auch drauf.

Habe auch gehört, dass z.B. Kraft generell alle Produkte nur aus pasterisierter Milch herstellt.

Bei einem abgepackten Feta oder Camenbert mache ich mir also keine Gedanken. Guten Appetit

Beitrag von csuby 01.09.06 - 13:11 Uhr

Hallo Du!
Also es ist wohl so - hab da mal vor längerem in Netz recherchiert - dass Rohmilchprodukte in Deutschland gekennzeichnet werden müssen als solche! vond aher findest Du das extrem selten in Deutschland (vielleicht bei Camembert oder roquefort etc.) - aber es MUSS drauf stehen! Sonst ist es kein Rohmilchkäse!

Und ich habe eine Kuhmilchunverträglichkeit, sod ass ich nur SChafs- und Ziegenmilch zu mir nehmen kann und darf... mir gehts wunderbar und mein Arzt hat dagegen nichts einzuwenden... man soll ja milchprodukte essen in der SS ! und ich kann sie eben nur in dieser form zu mir nehmen - von daher

GUTEN APPETIT!!!
Deine csuby