Wie sieht ein Storchenbiss aus?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sandra1610 02.09.06 - 17:15 Uhr

Hallo!

Meine Frage steht ja schon oben.

An welcher Stelle haben denn manche Babys diesen Storchenbiss? Im Gesicht, im Nacken? Wie sieht sowas aus?

Danke!

Liebe Grüße,
Sandra + Hannah (1 Woche)

Beitrag von anyca 02.09.06 - 17:22 Uhr

Das ist eine Rötung im Nacken.

Beitrag von flornett 02.09.06 - 17:24 Uhr



Der Storchenbiss, Naevus flammeus ("Feuermal"), ist ein Muttermal, welches viele Neugeborenen aufweisen und welches normalerweise innerhalb des ersten Lebensjahres wieder verschwindet.

Oftmals ist bei Neugeborenen ein hellroter Fleck am Hinterkopf, manchmal auch auf der Stirn oder am Augenlid zu sehen. Dieser Fleck ist auf eine Erweiterung der Kapillargefäße (Blutgefäße) zurückzuführen. Die Farbe ändert sich mit der Temperatur, wird bei Erregung (Schreien) und bei gesteigerter Durchblutung intensiver. Während die meisten "Storchenbisse" – besonders die im Gesicht – innerhalb des ersten Lebensjahres verschwinden, bleibt das Mal am Hinterkopf auch manchmal ein Leben lang. Sie sind nicht zu verwechseln mit dem Blutschwämmchen (Hämangiom), das eine gutartige von der Innenschicht der Gefäße ausgehende Gefäßwucherung ist.

Beitrag von jindabyne 02.09.06 - 17:36 Uhr

Sieht ein bisschen aus wie ein Knutschfleck, bevor er blau wird. Also wie ganz viele rote Punkte auf einem Haufen. Dachte bei meiner Tochter zuerst, das wäre Ausschlag #schein

Sie hat sowohl einen im Gesicht als auch einen im Nacken.

LG Steffi

Beitrag von palmeras 02.09.06 - 19:21 Uhr

Hallo Sandra,

meine Tochter hat so einen Storchenbiss#hicksNaevus flammeus medizinisch genannt,
sie hat ihn auf dem Lid und auf der Stirn. Die Stellen werden jedoch von Woche zu Woche weniger sichtbar.
Man könnte sagen es sieht aus wie eine gerötete Stelle oder ein leichter Sonnenbrand.
LG
Doro mit SAnja

Beitrag von milain 02.09.06 - 20:16 Uhr

Meine kleine hat das immernoch im nacken und zu anfang kleine punkte under der nase und über der augenbrauen. Sieht ein bisschen aus wie ein knutschfleck. Ist halt geröttet. Aber Kinderarzt meinte das geht auf jedenfall wieder weg. Das unter der nase und so ist schon wieder weg nur im nacken ist noch ein fleck.

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG Maren + Amy *06.12.05 ( fast 9 monate ) #schein