Fruchtwasseruntersuchung=Geschlechtbestimmung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laccy 03.09.06 - 10:44 Uhr

Hallöchen liebe Mit#schwanger!
Habe mal ne doofe Frage:gestern habe ich mit einem Bekannten telefoniert und er sagte mir ,daß mann bei einer Fruchtwasseruntersuchung das Geschlecht bestimmen kann#kratz?Ich sagte ihm das ich das noch nie gehört habe.Kennt jemand das von Euch?#augenMir ist das komplett neu.#dankeDanke für Eure Antworten.
Ein schönes Rest WE.
Liebe Grüße von Laccy

Beitrag von fifi4president 03.09.06 - 10:49 Uhr

Hallo Laccy,

eine FWU ist ja dazu da, um genetische Defekte bei dem Baby feststellen zu können. Im Fruchtwasser befindet sich DNA des Babys und anhand der DNA werden die Tests gemacht.

Und klar, dass man anhand der DNA auch das Geschlecht sehen kann. XX = Mädchen XY= Junge;-)

Liebe Grüße,
Viola + #babygirl (24.ssw)

Beitrag von suri76 03.09.06 - 10:50 Uhr

Morgen,. ja, so ist das.
Allerdings wird das keineswegs gemacht, UM das geschlecht zu bestimmen.

man entnimmt kindliche zellen aus dem fruchtwasser, die werden dann irgendwie angereichert und nach so und so vielen tagen kann man eine aussage haben, dass eine erkrankung des kindes ausgeschlossen bzw. vorhanden ist. erkrankung aufgrund von chromosomenstörungen.

da es ja kindliche zellen sind, kann man dabei auch das geschlecht herausfinden.

die untersuchung birgt ein FG-risiko von ca. 0,7%, wird meist zwischen den 12.und16.ssw durchgeführt, bei verdacht auch später.

nochmal: nur wegem geschlecht wird das auf keinen fall gemacht.

lg: suri ( 23.ssw )

Beitrag von laccy 03.09.06 - 11:05 Uhr

Vielen Dank.Ich würde das ja sowieso net machen,nur um das Geschlecht bestimmen zu lassen.Bin zwar auch schon in der 28 SSW und weiß immer noch nicht was es wird,aber vielleicht wissen wir morgen mehr.Nochmals vielen Dank für eure antworten

Beitrag von at_me 03.09.06 - 11:44 Uhr

Ich würde das auch nie machenl assen, nicht wegen sowas nichtigen. Durch meine Bekannte,sie arbeitet auf der Gyn, weis ich das duch so nen eingriff schon viele Frauen ihr Kidn verlohren haben

Beitrag von ena71 03.09.06 - 12:39 Uhr

Jeep das wird gemacht dabei!

ABER ich habe keine FU machen lassen , auch wenn Indikation bestand...ich bring meine Kleine (die sich auch sooo outete) nicht in Gefahr, ob nun krank oder net...

LG ena und muckelmaus ssw23