25 SSW - riesiger Bauch und schlafen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von buffy_79 03.09.06 - 13:15 Uhr

Hallo Ihr liebe Kuglis,

eigentlich kann ich ja nicht jammern - mir und dem Zwergi gehts sau gut.

Allerdings hab ich für die 25 SSW schon nen recht "nette Murmel" (1,07 m im Umfang #gruebel ). Das die Leute meinen immer nen "guten Spruch " ala - dass müssen Zwillinge sein oder wo soll das nur enden - auf den Lippen haben. Nervt zwar, aber ich denk mir halt meinen Teil dazu...

Was eher mein "Problem" ist - man soll ja ab nem gewissen Zeitpunkt nimmer auf dem Rücken schlafen. Deshalb habe ich schon seit Wochen mein Stillkissen mit im Bett an dem ich micht "einrolle". Aber so langsam tun mir die Schultern etc. weh. Ich wach jede Nacht zig mal auf weil ich mich umdrehen muss bzw. weil ich mich dann doch mal auf dem Rücken gedreht habe... #schmoll :-[

Habt Ihr vielleicht Tips, wie das schlafen wieder angenehmer wird??? Und was mich auch riesig interessiert - bin ich die einzige werdende Mama wo sich der Zwerg so viel "Platz" gemacht hat???#cool #freu

LG
die buffy mit Krümmelchen (24+5)

Beitrag von sandryves 03.09.06 - 13:22 Uhr

du kannst ruhig weiter auf dem rücken schlafen.solange dein arzt nichts sagt und es dir dabei gut geht,kannst du das machen.
ich habe leider auch arge probleme mit dem schlafen.wenn ich auf der seite liege,habe ich am nächsten tag hüftschmerzen.und dieses ewige pinkeln...;-)

mach es dir so bequem wie möglich,mit vielen kissen und decken.
gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(28+3)

Beitrag von maja1984 03.09.06 - 13:33 Uhr

Huhu,

also ich bin auch 25. Ssw und schlafe noch weiter auf dem Rücken. Ich würde mir da nicht so einen Kopf machen.
Mich nervt nur die Tatsache, dass ich nachts immer aufstehen muss um aufs Klo zu gehen...
Übrigens ist mein Bauch auch riesig!!! Und weil ich so klein bin (158 cm) sieht es noch größer aus. Ich bin momentan bei 103 cm Bauch UND Brustumfang angekommen. Der Brustumfang hat mich völlig schockiert, da ich mit 88 cm gestartet bin :-(
Meine Kollegen meinen schon, dass man bei mir zuschauen kann, wie der Bauch wächst... (unheimlich)

Liebe Grüße
-Maja

Beitrag von little_k 03.09.06 - 13:49 Uhr

Hallo,

wenn dein Bauch schon so gewaltig ist, hat er sicherlich auch ein gewisses Gewicht, und da wäre ich an deiner Stelle auch vorsichtig mit der Rückenlage.

Ich bin eigentlich Bauch- und maximal Rückenschläferin und komme mit der Seitenlage auch nicht gut zurecht. Besonders die Schultern und der Nacken tun häufig weh. Ich habe mir ein zweites Stillkissen besorgt, so dass ich von jeder Seite abgestützt liegen kann. Auf die Art kann ich den Körper auch mal ein wenig nach hinten kippen lassen, so dass ich halb auf der Seite, halb auf dem Rücken liegen kann. Das geht eigentlich einigermaßen.

LG, das kleine k 38. SSW

Beitrag von carrie79 03.09.06 - 15:02 Uhr

Hey,
da bin ich ja froh, dass ich nicht die einzige bin, die immer blöd angemacht wird. "Ist sich deine Ärztin da gaaaanz sicher, dass da nur eins drin ist?"; "Kommt das Baby wiiiiiirklich erst Ende November?" Uah!!!
Ich habe mir von Anfang an nicht so einen Kopf gemacht was das Gewicht und mein Umfang angeht aber diese Sprüche gehen mir so langsam ein wenig auf den Geist. Klar, ich weiss, dass ich mit meinen mittlerweile 11 Kilo Zunahme nicht gerade zu denen gehöre, die nur ein Minimum zulegen aber ich weiss, dass das Kleine somit richtig gut Platz hat. Es hat halt direkt sein Wohnzimmer eingerichtet. Und somit habe auch ich keinerlei sonstige Beschwerden, d.h. mich zwickt nichts in den Rippen oder so, da es ja wie gesagt, genug anderen Platz hat.
Hey, nehmen wirs einfach so wie es ist. Es gibt wahrlich genug anderes, über das man sich aufregen könnte ;-)

Mit dem schlafen habe ich übrigens auch überhaupt keine Probleme. Wir haben ein Wasserbett und somit wird mein Bauch gut von Wasser "umgeben" und gestützt.

Beitrag von marion2 03.09.06 - 15:09 Uhr

Hallöchen,

ich hab ein dickes Kissen unterm Bauch. Das ist groß genug. Falls ich mich mal umdrehe, liegt es auch auf der anderen Seite unterm Bauch.

Bei meinem Großen haben mich viele mitleidig angesehen als ich mit einem einfachen Kinderwagen durch die Gegend schob. Der Bauch war wohl soooo groß, dass alle gedacht haben, ich würde Zwillinge erwarten - war aber nicht so. Die Zwillinge bekomm ich jetzt #freu

LG Marion 17. SSW