Tochter 16J. wiegt 75 Kg,jetzt will sie abnehmen...

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von andreag1302 05.09.06 - 12:30 Uhr

Hallo,

meine Stieftochter wiegt mit 16 Jahren Grösse ca. 168cm schon 75 Kg.
Kennt jemand eine Diät die Jugentliche machen können?? Ich hab zu viel Sport geraten,aber sie ist ein bisschen zu faul...


LG Andrea

Beitrag von lichtchen67 05.09.06 - 12:40 Uhr

Diäten um abzunehmen sind grundsätzlich nicht doll und für Jugendliche schon mal gar nicht ;-).

Ernährungsumstellung ist hier das Zauberwort, alles andere wird auf Dauer nix bringen. Ein Ansprechpartner kann und sollte hierbei vielleicht auch der Hausarzt sein - der bietet meist Ernährungsberatungen an.

lichtchen #aha

Beitrag von lajo 05.09.06 - 19:27 Uhr

Weight Watchers, da muß sie was essen und dadurch kommt sie auf die Ernährungsumstellung und findet sicherlich Spaß daran, nach 1-2 Wochen hat man richtigen Ehrgeiz.

Beitrag von willow19 06.09.06 - 00:08 Uhr

Genau, kann auch nur die WW's empfehlen. Da lernt man, wie man sich richtig und gesund ernährt und ist letztendlich billiger als jede andere Diät die eher fehl schlägt.

Liebe Grüße

Beitrag von sunlight1811 06.09.06 - 11:23 Uhr

Hallo,

zwing sie auf jeden Fall zu nichts, was ich dir empfehlen kann. Spreche zwar nicht aus direkter Erfahrung, aber meine Schwiegereltern waren stark übergewichtig und haben mit Wait Watcher Essen angefangen und sie haben verdammt viel abgenommen. Habe selber das Buch gekauft, ich bin normal schlank und das Essen ist sehr leicht nachzukochen und vorallem es schmeckt wirklich. Ich ich bin selber etwas, ich sag mal "anspruchsvoll" mit essen und das kann wirklich die ganze Familie essen.

Sport wäre natürlich auch super, muss ja nicht ins Fitness, aber vielleicht mag sie ja tanzen.

Liebe Grüße
Anna

Beitrag von jacqui29 07.09.06 - 18:34 Uhr

Hallo,

wie bereits schon geschrieben ist LANGSAME Ernährungsumstellung das A und O. Meine Tochter isst zwar alles, aber z. Bsp. bei Streichwurst nimmt sie nur extrem wenig.
Außerdem treibe ich sie jeden Tag 20min auf den Hometrainer. Es geht manchmal nervlich an die Substanz, aber so hat sie in 6 Wochen 6kg abgenommen.

Alles Gute

Beitrag von 01wba056 11.09.06 - 00:39 Uhr

Schau Dir mal die Sendung 'Liebling wir bringen die Kinder um' (läuft in RTLII jeden Montag) an. Da bekommst du sicher gute Tips. Ohne Bewegung wird es allerdings nicht gehen. In der Sendung werden die Eltern immer aufgefordert, gemeinsam mit den Kindern etwas zu machen. Das ist auch für die Eltern/Kind Beziehung gut und den Kindern macht es (zumindest in der Sendung) eigentlich immer Spass mit Mama oder Papa was zu machen. Es muss ja nicht was mega anstregendes und fades sein. Vielleicht interessiert sie ein Tanzkurs oder Klettern oder was anders für sie interessantes.

lg
Mia

Beitrag von regeane 12.09.06 - 21:54 Uhr

Hi Du!

Ich kann auch zu WeightWatchers raten, am besten ist es allerdings, wenn Du generell für die ganze Familie WW-gerechte Gerichte kochst und die anderen dann z.B. nur Nudeln mehr bekommen...
Und vielleicht findest du etwas, das ihr zu zweit sportlich machen könnt? Und wenn es nur täglich eine knappe Stunde spazierengehen ist, ist das schon ein guter Anfang!

Grüßle,
Regeane