Eierstockzyste

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von singerant 06.09.06 - 15:20 Uhr

Hallo ihr Lieben,

muss heute auch mal eine Frage stellen.
War heute beim Gyn wg. langer SB und da wurde eine Eierstockzyste festgestellt. Hab leider vergessen zu fragen, wie groß sie ist, aber auf dem US sah sie schon recht groß aus.
Jedenfalls habe ich nun die Minipille Minisiston für 3 Wochen verschrieben bekommen. Der Arzt meinte, wenn es dann nicht besser ist, würde er sie per OP entfernen.
Hatte das schon mal jemand und wurde euch dann auch eine Pille verschrieben?
Und er hat auch gar nicht wg. KiWu gefragt. Was wäre, wenn sich inzwischen schon eine Schwangerschaft eingestellt hat. Wäre das schädlich?
Hab auch gehört, dass man solange nicht #sex sollte. Stimmt das? Hat doch bisher auch nicht gestört. #kratz
Hatte bisher sowas nicht (zumindest wusste ich es wenn nicht), drum bin ich etwas ratlos.
Schonmal vielen lieben Dank für eure Antworten!

Beitrag von wuffel11 06.09.06 - 15:35 Uhr

hallo,

also ich hatte das auch schon heuer im Juni. Meine Zyste war laut US zuerst 3 cm und ich mußte auch drei Wochen warten.

Nachdem ich meine Regel hatte ging ich wieder zum Arzt und er stellte fest das sie sich vergrößert hatte. Sie wurde dann per Bauchspiegelung entfernt. Dabei hat man festgestellt das es keine Zyste war sonder ich hatte eine Eileiterentzündung und hatte so eine art eitrige Flüßigkeit am Eileiter.

Alles in allem war die Op nicht so schlimm.

Falls du mehr wissen willst...jederzeit auch über meine VK.

Ach ja das mit der pillenenahme ist mir neu

LG Wuffel

Beitrag von singerant 06.09.06 - 15:48 Uhr

Danke für deine schnelle Antwort.

Das klingt ja nicht so gut. Wäre blöd, wenn es eine EL-Entzündung ist. War das denn bei dir schmerzhaft?
Wie gesagt, ich habe eigentlich gar nix bemerkt, eben nur diese Schmierblutungen.
Der Arzt meinte nur, mit der Pille würde man wohl versuchen, die Zyste "auszutrocknen". Hoffe mal, dass das auch funktioniert.#augen

LG!

Beitrag von wenke77 06.09.06 - 15:40 Uhr

Hi!

Als ich bei FA war, war ich um den 50.ZT . Er stellte Zyste fest, und gab mir 1 Streifen der richtigen Pille mit, wo ich 10 Tage lang 2 Stück nehmen sollte, und nach Ende des Streifens nach 2-4 Tagen später würde Mens einsetzen.

Dies geschah auch so, und an Hand Verlauf der beginnenden Mens sah ich regelrecht,dass Zyste mit abging, was wiederrum beim Kontrolltermin bestätigt wurde - keine Zyste mehr- .

Operriert wir glaube ich bei Zysze ab 5 cm Durchmesser.
Beim #sex gibts mit Zyste nix zu beachten, es sei denn es löst Schmerz aus....

Alles Gute!

Beitrag von singerant 06.09.06 - 15:52 Uhr

#danke für deine Antwort.

Also Schmerzen habe ich eigentlich nicht, auch nicht beim GV.

Mich wundert nur, dass du die richtige Pille bekommen hast und auch gleich noch 2 am Stück nehmen solltest.
Hoffe mal, dass bei mir dann nur eine und dann auch noch Micro-Pille da genauso gut hilft.
Hattest du auch Schmierblutungen oder nur sehr lange Zyklen?
Und woran sieht man denn, das da die Zyste mit abging? Sieht man da Klümpchen?

LG!

Beitrag von wenke77 06.09.06 - 21:12 Uhr

Hi!

Weiss nicht ob es daran lag, dass ich 2xtäglich Pille nehmen sollte,dass dann mit nur einer täglich die Mensgenau im Urlaub gekommen wäre. So hat es genai hingehauen...

Ich denke es nimmt sich nix, ausser das bei 1 täglich es 21 Tage dauert, und bei 2 täglich wesentlich kürzer bis Mens-eintritt....

Das Abgehen der Zyste sind richtig heftige Schleimhaut-Brocken.
Sorry, klingt eklig aber so hab ichs selbst miterlebt, und dass blöde Ding war weg...

Seit 2-3 Zyklen hab ich immer paart Tage vor Mens SB.
Aber erst seit wenigen Zyklen, vorher ( auch ohne Pille) hab ich gleich " rot gesehen" ...

Alles Gute.

Beitrag von schnulli78 06.09.06 - 16:03 Uhr

huhu,

ich hatte vor kurzem auch eine zyste. hat mir ab und an probleme gemacht wegen schmerzen.

die pille wurde mir nicht verschrieben, da mein doc sagte die geht von alleine weg.

also #sex kann man weiterhin machen, wüsste nicht was das ausmachen sollte :-p

meine zyste ist jetzt weg. war gestern erst beim doc.

drücke dir die daumen, dass sie bald weg ist.

LG Heike

Beitrag von singerant 06.09.06 - 16:23 Uhr

Danke!
Das macht Hoffnung!!!

Schmerzen hatte ich bis jetzt keine, hab das Ding ja nichtmal bemerkt, eben nur lange SB gehabt.

Ich hoffe ja auch mal, dass er mir nur deshalb mit eventueller OP gedroht hat, damit ich auch artig die Pille schlucke, bin nämlich so ein Tabletten und Medikamenten-Muffel und vergesse sowas gerne mal. #hicks

LG!