Abends letzte Mahlzeit, wie macht Ihr das????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lino2002 07.09.06 - 22:42 Uhr

Hallo,

meine Lütte wecke ich abends immer so gegen 22.00 und 22.30 Uhr und gebe ihr ne Flasche. Ich muss dann nochmal zwischen 3 und 5 Uhr raus.
Jetzt hatte ich schon einmal probiert sie nicht zu wecken. Muss aber dann natürlich 2x nachts aufstehen.

Habe jetzt überlegt, wie ich das denn dann mache, wenn sie mal Brei bekommen soll.
Auch erst um 22.00 Uhr? Oder doch schon um 19.00 Uhr und dann sschlafen lassen?

Wie macht Ihr das denn so?

LG
lino2002

Beitrag von babyonboard2 07.09.06 - 22:46 Uhr

Sag mal stillst du? Ich würde sie nicht wecken ! ich habe das auch nicht gemacht und nach ner gewissen zeit hat sie erst 3 Stunden dann 6 und jetzt manchmal 10 stunden durchgeschlafen ! Wenn du sie weckst gibst du ihr ja nicht mal die möglichkeit länger zu schlafen !
Wie alt ist sie denn?

lg Corinna und Prinzessin 12 Wochen und 5 Tage

Beitrag von prinz04 07.09.06 - 22:46 Uhr

Hallo,

normalerweise gibst Du den Brei am Abend und nicht in der Nacht. 22.00 Uhr finde ich für Brei schon ganz schön spät. Wie willst Du denn Deine Kleine wachkriegen, damit sie den Brei löffelt #kratz#gaehn#mampf??? Oder möchtest Du den Abendbrei auch in der Flasche geben??? Und dann Zähneputzen und wieder ins Bett legen???

Ich glaube eine Milchflasche in der Nacht ist leichter zu machen als der Brei. Aber probiere es aus, wie es Euch am besten passt.


lg
Bettina

Beitrag von indhira 07.09.06 - 22:47 Uhr

Ich habe Yara NIE geweckt! Wenn sie Hunger hatte ist sie wach geworden und dann hat sie was bekommen! Mir war das egal, wann ich aufstehen muss!

Jetzt ist sie 10 Monate alt! Ich muss sagen, dass sich dass ganze nach ca 5 Monaten ganz von selbst eingespielt hat. Sie isst jetzt morgens so ca um halb 8 dann Mittags, Nachmittags und um halb 8 am Abend die letzt Mahlzeit - also ein Flaschl!

Von aufwecken halte ich persönlich überhaupt nix, weil ich finde, dass Kinder selbst ihren Rythmus finden sollten.
Aber das ist auch Ansichtssache!

LG Daniela

Beitrag von daylana 07.09.06 - 22:48 Uhr

Hallo Lino,

warum weckst Du sie denn auf? Meine Kleine meldet sich von ganz allein und hat auch so ihren Rhytmus gefunden. Sie bekommt um 18 Uhr die letzte Flasche und schläft dann bis morgens um 9 Uhr. Dazwischen kommt sie um ca 0.00 Uhr zwischen 2-3 und dann wieder um 6 Uhr. Aber auch wenn sie da eine Schicht verschläft würde ich sie nicht wecken die Kleinen melden sich doch wenn sie was brauchen.

Meine Meinung,

LG

Tanja und Melissa

Beitrag von lino2002 07.09.06 - 23:04 Uhr

Hallo,

an alle, die hier gefragt haben, warum ich sie wecke:

Sie ist leider ein richtiges Schreibaby. Außerdem habe ich noch einen Sohn, der vier ist. Ich hatte festgestellt, das ich nachts nur einmal rausmuß, wenn ich sie um zehn nochmal füttere. Sie bekommt das manchmal gar nciht mit.
Und da ich irgendwann einfach nicht mehr konnte und nur noch fix und fertig war, da sie den ganzen Tag lang weint, habe ich beschlossen, sie um zehn noch mal zu füttern.
Irgendwie musste ich ja auch überleben um auch noch einigermaßen meinem "Großen" gerecht zu werden!

Ich frage mich jetzt nur, wie ich rausfinde, ob sie die um zehn noch brauch, etc.....

Aber trotzdem vielen lieben Dank für Eure Tipps...

Lg
lino2002

Beitrag von zickl2000 07.09.06 - 23:34 Uhr

Hallo,
ich wecke Pascal auch nicht. Er bekommt seinen Brei so gegen 18.00-18.30. Um ca 20.00 bekommt er noch seinen heißgeliebten Gute Nacht Schluck von Mamas Brust (den ich irgendwann mal weglassen möchte) und dann schläft er meistens durch (im Moment leider wegen seinen Zähnchen nicht so oft) bis 5 oder 6.00 Uhr.

Liebe Grüße
Nicole+Pascal

Beitrag von norddeich 08.09.06 - 08:36 Uhr

Hallo Lino,

also bei uns hat sich das von selber eingespielt. Ich habe auch immer gedacht wie sollst du sie bloß dazu bringen immer so ungefähr gleichen Zeit die letzte Flasche zu bekommen. Sie wollte dann immer so zwischen 7 und 9 Uhr abends ihre Flasche, ich habe das dann ne Woche lang so gemacht das sie immer um 20 Uhr ihre Flasche bekam, vorher habe ich mit ihr gespielt und sie abgelenkt. Und jetzt ist es egal wann sie ihre Flasche vorher hatte jetzt will sie immer und 20 Uhr ihre letzte Flasche und dann schläft sie bis 7 oder 8 Uhr morgens. Durchschlafen bzw. 10 Stunden hat sie schon mit 10 Wochen geschlafen jetzt ist 24 Wochen(korr. 18 Wochen) alt und schläft mal mindestens 11 Stunden aber meistens eher 12 Stunden, außer im Moment aber sie ist krank (Magendarminfekt).

Ich denke das spielt sich irgendwann von selber ein.

liebe Grüße Melanie und Felicia

Ach so den Abendbrei würde ich nicht erst um 22 Uhr geben, aber wenn es nicht anders klappt dann mußt du es wohl so machen. Wie alt ist dein Schatz?

Beitrag von kajulju 08.09.06 - 20:48 Uhr

Hallo, also ich weck Jamie meist auch um 23 Uhr wenn wir schlafen gehen und er schluckt ratzfatz ne ganze Flasche und läßt mich dann meist bis 4 schlafen. Ist einfach angenehmer als grad eingeschlafen zu sein und dann um 1 wach zu werden! Und ihm machts nix aus. Den Abendbrei bekommt er aber spätestens um 17:30, weil er um 18:00 hundemüde einschläft und später zu müde zum essen ist.
Unser Kleiner ist trotz 8 Monaten nachts immer noch hungrig und das ist laut KiA total normal, grad weil er eher groß ist.
Lg!